nouvelles du labo 2008


Catégorie
Environnement/Développement durable - Sciences de la Terre - 18.12
Danger de tempête en Suisse : nouvelles cartes détaillées
Pour la première fois, des cartes montrent le danger de tempête en Suisse pour diverses périodes de retour. Sur mandat de l'Office fédéral de l'environnement (OFEV), l'entreprise Meteotest a collaboré avec l'Université de Berne afin de calculer les rafales maximales pour l'ensemble de la Suisse et d'établir les cartes correspondantes.

Pédagogie/Sciences de l'enseignement - Sciences sociales - 15.12
Mit App Traumata von Kindern erkennen
Mit App Traumata von Kindern erkennen
Kinder können nach Unfällen, Gewalterfahrungen oder Naturkatastrophen psychische Störungen entwickeln. Die betroffenen Eltern wissen nach solch traumatischen Ereignissen oft nicht genau, wie sie ihrem Kind helfen können, oder ob es gar behandlungsbedürftig ist.

Médecine/Pharmacologie - Sciences sociales - 15.12
Le cerveau des personnes à risque pour l’autisme et la schizophrénie sous la loupe des chercheurs
Le cerveau des personnes à risque pour l'autisme et la schizophrénie sous la lou
Un court fragment de chromosome, le 16p11.2, connu pour son implication dans l'autisme, la schizophrénie et l'obésité, module les structures anatomiques du cerveau en modifiant principalement les circuits de la récompense, du langage et de la cognition sociale.

Environnement/Développement durable - Médecine/Pharmacologie - 12.12
Neu zugelassenes Tiermedikament gefährdet Geier
Neu zugelassenes Tiermedikament gefährdet Geier
Diclofenac, ein Entzu?ndungshemmer für Nutztiere, ist eine Gefahr fu'r Geier-Populationen und sollte daher europaweit verboten werden. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Team von Veterinärmedizinern und Biologen, darunter der Berner Forscher Antoni Margalida, in einer «Science»-Studie.

Environnement/Développement durable - Chimie - 11.12
Starker Anstieg der Lachgaskonzentration am Ende der letzten Eiszeit
Starker Anstieg der Lachgaskonzentration am Ende der letzten Eiszeit
Lachgas ist ein wichtiges Treibhausgas, das zur Klimaerwärmung beiträgt und die Ozonschicht zerstört. Es entsteht auf natürliche Weise durch mikrobiologische Aktivitäten in der Erde und im Wasser.

Astronomie - 10.12
Herkunft des Wassers auf der Erde
Herkunft des Wassers auf der Erde
Die Frage nach der Herkunft des Wassers auf unserem Planeten ist eine der wichtigsten Fragen im Zusammenhang mit der Entstehung der Erde und des Lebens. Gemäss der am weitesten verbreiteten Theorie gelangte das Wasser durch Einschläge von Kometen und Asteroiden auf die Erde.

Littérature/Linguistique - 10.12
Wer gut im Deutsch ist, lernt besser Englisch
Wer gut im Deutsch ist, lernt besser Englisch
Die Lese- und Schreibkompetenz in der Erstsprache beeinflusst das Lernen einer Fremdsprache stark. Wer Deutsch gut liest und schreibt, kann diesen Vorteil aufs Englische übertragen - unabhängig vom Alter zu Lernbeginn der Fremdsprache.

Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 10.12
Neuer Präeklampsie-Test
Neuer Präeklampsie-Test
Präeklampsie-Test hilft, lebensbedrohliche Erkrankung bei Risikoschwangeren vorherzusagen. Neue Daten belegen hohen prognostischen Wert des Elecsys-Bluttests. Die Resultate der PROGNOSIS-Studie, 1,2 die auf dem 20.

Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 8.12
Indikator für die Bösartigkeit von Prostatakrebs entdeckt
Indikator für die Bösartigkeit von Prostatakrebs entdeckt
Ein neues Protein steht in direktem Zusammenhang mit der Bösartigkeit von Prostatakrebs. Damit erweist es sich als potentieller Biomarker, wie ein internationales Team unter Beteiligung von Wissenschaftlern der Universität Zürich zeigt.

Sciences sociales - Médecine/Pharmacologie - 5.12
Viel Bewegung, weniger Tabak, aber mehr psychische Probleme
Viel Bewegung, weniger Tabak, aber mehr psychische Probleme
Die Zürcherinnen und Zürcher fühlen sich gesundheitlich gut bis sehr gut. Ebenfalls sind die meisten mit ihrem Leben sehr zufrieden. Die Zürcher Frauen ernähren sich gesünder als die Männer, rauchen weniger, aber nehmen mehr Medikamente.

Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 4.12
Immunsystem schickt Schwächlinge in den Tod
Immunsystem schickt Schwächlinge in den Tod
Im Wettbewerb der Zellen gewinnen immer die Stärkeren, die Schwächeren werden zum Absterben gebracht. Molekularbiologen zeigen nun, dass bei diesem wichtigen Mechanismus das angeborene Immunsystem die Schlüsselrolle spielt.

Génie civil/Circulation - 4.12
Das Wohnobjekt ist oft der wichtigere Umzugsgrund als der Wohnort
Das Wohnobjekt ist oft der wichtigere Umzugsgrund als der Wohnort
Warum ziehen Schweizer Haushalte um? Welche Kriterien zählen bei der Suche nach einem neuen Wohnort? Diese Fragen systematisch zu erforschen, ist das Ziel von «Umzugsmonitoring», einem Spin-off der Hochschule Luzern - Wirtschaft.

Médecine/Pharmacologie - Sciences sociales - 3.12
Weniger Malaria dank medizinischer Beratung vor der Reise
Weniger Malaria dank medizinischer Beratung vor der Reise
Die Zahl der Reisenden steigt in der globalisierten Welt stetig an. Mit ihr auch die Anzahl der Traveller, die aufgrund ihrer Reise erkranken. Forschende zeigen anhand von Patienten-Daten europäischer Reisenden der letzten fünf Jahre, dass Malaria und Durchfall die verbreitetsten Erkrankungen sind.

Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 1.12
Des interactions complexes au coeur de la médecine personnalisée
Des interactions complexes au coeur de la médecine personnalisée
La médecine personnalisée utilise des méthodes d'analyse moléculaire, dont principalement le séquençage du génome et du transcriptome, pour évaluer le risque propre à chaque individu de contracter telle ou telle pathologie.

Sciences de la vie - 1.12
Les connivences génétiques des organes génitaux et des doigts
Les connivences génétiques des organes génitaux et des doigts
Au cours du développement des mammifères, la croissance et l'organisation des doigts sont placées sous l'égide des gènes Hox, qui sont activés de façon précoce dans des régions précises de l'embryon.

Environnement/Développement durable - Sciences de la vie - 1.12
Massenaussterben brachten Knochenfischen viele neue Arten
Massenaussterben brachten Knochenfischen viele neue Arten
Die Strahlenflosser sind heute mit weltweit über 30'000 Arten die grösste Fischgruppe. Diese Knochenfische waren in der Erdgeschichte nicht immer gleich zahlreich. Erst Verluste von anderen Fischarten wie die der Knorpelfische verhalfen ihnen zur erfolgreichen Verbreitung.

Histoire/Archéologie - 28.11
Der Schatz hinter dem Schatz
Der Schatz hinter dem Schatz
Forschende haben auf einem mittelalterlichen Pergament einen nahezu unsichtbaren Text entdeckt und entziffert. Die vor 1000 Jahren niedergeschriebenen Zeilen gehören vermutlich zum verschollen geglaubten Werk eines antiken Historikers und bringen Licht in eine wenig bekannte Epoche des römischen Reiches.

Médecine/Pharmacologie - Sciences sociales - 27.11
Implantation de la première rétine artificielle
Implantation de la première rétine artificielle
La toute première implantation commerciale en Suisse du système de prothèse rétinienne Argus II a été réalisée avec succès. La prothèse a été implantée chez un patient devenu aveugle des suites d'une rétinite pigmentaire.

Sciences des médias/Sciences politiques - 27.11
Webtool macht PDF-Dokumente für Sehbehinderte korrekt vorlesbar
Forschende haben ein Webtool entwickelt, das bestehende PDF-Dokumente barrierefrei macht. Damit können sie von den gängigen Vorlese-Programmen korrekt vorgelesen werden. Das neu entwickelte Webtool PAVE steht nun online kostenlos zur Verfügung.

Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 26.11
Wie verschiedene Hirnareale bei Entscheidungen interagieren
Wie verschiedene Hirnareale bei Entscheidungen interagieren
Unsere Entscheidungen lassen sich im Gehirn abbilden. Welche Areale dabei am aktivsten sind, können Wissenschaftler der Universität Zürich in einer neuen Studie zeigen. Dabei ist offenbar der sogenannte präfrontale Kortex nicht nur erhöht aktiv bei Entscheidungen, die Selbstkontrolle erfordern, sondern generell bei der Entscheidungsfindung.

Environnement/Développement durable - Sciences de la Terre - 20.11
Fonte des glaciers: la surface de glace à peine plus étendue que le Canton de Schwyz
Fonte des glaciers: la surface de glace à peine plus étendue que le Canton de Sc
Les glaciologues de l'Université de Fribourg viennent de terminer le nouvel inventaire des glaciers suisses. En 2010, ceux des Alpes helvétiques occupaient encore une surface de 940 kilomètres carrés – 28 pour cent de moins qu'en 1973.

Carrière/Emplois - Économie/Gestion - 19.11
Unternehmenskultur in der Bankenindustrie begünstigt unehrliches Verhalten
Unternehmenskultur in der Bankenindustrie begünstigt unehrliches Verhalten
Bankangestellte sind nicht unehrlicher als Mitarbeitende anderer Branchen. Hingegen begünstigt die Unternehmenskultur der Bankenindustrie implizit unehrliches Verhalten. Dies legt eine wirtschaftswissenschaftliche Studie der Universität Zürich nahe.

Physique/Science des matériaux - 19.11
Two new baryon particles never seen before
Two new baryon particles never seen before
CERN, the European Organization for Nuclear Research, is the world's leading laboratory for particle physics. It has its headquarters in Geneva. At present, its Member States are Austria, Belgium, Bulgaria, the Czech Republic, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, Hungary, Israel, Italy, the Netherlands, Norway, Poland, Portugal, Slovakia, Spain, Sweden, Switzerland and the United Kingdom.

Sciences de la vie - Environnement/Développement durable - 18.11
20’000 zugvoegel untersucht
20'000 zugvoegel untersucht
Der herbstliche Vogelzug neigt sich dem Ende zu. Die Forschungsstation Col de Bretolet an der französisch-schweizerischen Grenze zieht Bilanz: In diesem Herbst haben Forschende der Schweizerischen Vogelwarte Sempach hier knapp 20'000 Zugvögel von insgesamt 88 Arten beringt, vermessen und danach wieder freigelassen.

Sciences de la vie - 13.11
Architektur einer Lipidschleuse entschlüsselt
Architektur einer Lipidschleuse entschlüsselt
Erstmals wird die komplexe Architektur eines Proteins beschrieben, das den Transport von Lipiden zwischen den beiden Schichten einer Zellmembran steuert. Aufgrund der Struktur des Lipid-Transporters erhalten nun Biochemiker der Universität Zürich Einblick in Prozesse, welche die Blutgerinnung auslösen.

Médecine/Pharmacologie - 12.11
Software analysiert Hirntumore blitzschnell
Software analysiert Hirntumore blitzschnell
Schneller als der Arzt, gleich sorgfältig und gratis: Das Berner Computer-Programm BraTumIA zur Erkennung bösartiger Hirntumore macht international Furore. Dank «Data Mining» lernt die Software selbstständig laufend dazu.

Astronomie - 11.11
Der europäische Kometenjäger Rosetta erreicht sein Ziel
Der europäische Kometenjäger Rosetta erreicht sein Ziel
Bern, 11.11.2014 - Rosetta, die Kometensonde der Europäischen Raumfahrtagentur ESA hat nach einer zehnjährigen Reise durch das Sonnensystem den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko erreicht. Rosetta wird ihren Lander Philae am 12. November um 08:35 MEZ auf dem Kometen absetzen.

Sciences de la vie - Sciences de la Terre - 7.11
Wegen starrem Panzer atmen Schildkröten mit Muskelkraft
Wegen starrem Panzer atmen Schildkröten mit Muskelkraft
Der Panzer der Schildkröten ist einmalig im Tierreich. Um in dieser unbeweglichen Schale atmen zu können, besitzen Schildkröten eine am Panzer befestigte Muskelschlinge. Ein Forscherteam, dem der Paläontologe Torsten Scheyer von der Universität Zürich angehört, kann nun zeigen, dass bereits der Schildkröten-Vorläufer Eunotosaurus africanus mit Hilfe einer solchen Schlinge atmete - obschon er noch keinen festen Panzer besass.

Environnement/Développement durable - Sciences de la Terre - 6.11
Wenn auftauende Gletscher Schadstoffe wieder freisetzen
Wenn auftauende Gletscher Schadstoffe wieder freisetzen
Wenn Gletscher infolge des Klimawandels vermehrt schmelzen, verändert sich nicht nur das Landschaftsbild. Auftauende Gletscher geben auch viele zuvor im Eis gespeicherte Schadstoffe industriellen Ursprungs in die Umwelt frei.

Carrière/Emplois - Psychologie - 5.11
Schweizer Arbeitnehmer gestalten ihren Job in eigener Regie
Schweizer Arbeitnehmer gestalten ihren Job in eigener Regie
Vier von fünf Beschäftigten in der Schweiz gestalten ihre Arbeit aktiv mit. Mit der Gestaltung der eigenen Arbeit, dem sogenannten Job Crafting, versuchen Angestellte ihre Arbeitssituation positiv zu beeinflussen.

Sciences des médias/Sciences politiques - Psychologie - 30.10
Smartphone wird für Jugendliche immer wichtiger
Psychologie - Sciences des médias/Sciences politiques - 28.10
Narzissmus als Risikofaktor für Burnout
Chimie - Informatique/Telecom - 27.10
Un navigateur chimique
Physique/Science des matériaux - 23.10
Schonender Koffein-Kick für Frühchen
Pédagogie/Sciences de l'enseignement - Médecine/Pharmacologie - 22.10
Kinder mit ADHS bekunden Schwierigkeiten mit alltäglichen Aktivitäten
Environnement/Développement durable - 21.10
Les bourdons en danger face au changement climatique
Histoire/Archéologie - Sciences sociales - 20.10
Ernährungsgewohnheiten römischer Gladiatoren
Sciences de la vie - Chimie - 20.10
Struktur des Eisen-Transportproteins entschlüsselt
Sciences de la vie - Chimie - 19.10
Wasser kann Moleküle zum Leuchten bringen
Environnement/Développement durable - Sciences de la vie - 16.10
Pflanzengemeinschaften bringen mehr Ertrag als Monokulturen
Microtechnique/Électrotechnique - Physique/Science des matériaux - 12.10
Useful for spintronics: Big surprises in a thin surface region
Médecine/Pharmacologie - Psychologie - 1.10
Das «Seepferdchen» im Gehirn arbeitet auch unbewusst
Chimie - Sciences sociales - 19.09
Wie Chinas Feinstaubbelastung zustande kam
Physique/Science des matériaux - Astronomie - 18.09
New territories in the flux of cosmic rays
Médecine/Pharmacologie - 18.09
Neuer Fruchtbarkeitstest von Roche
Sciences de la vie - Agronomie/Alimentation - 16.09
Quand des chercheurs jouent avec l’étanchéité des plantes
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 16.09
Sport und körperliche Aktivität helfen gegen Depressionen
Environnement/Développement durable - 15.09
ROSINA hilft bei der Landung auf dem Kometen mit
Médecine/Pharmacologie - 11.09
Mit Killerzellen Viren und Krebs bekämpfen
Environnement/Développement durable - Économie/Gestion - 10.09
Les emballages pour boissons affichent un bilan environnemental satisfaisant
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 2.09
La mémoire des neurones silencieux
Environnement/Développement durable - Sciences de la vie - 1.09
Importance des réserves forestières en Suisse pour la biodiversité
Économie/Gestion - Médecine/Pharmacologie - 26.08
Roche acquires InterMune
Médecine/Pharmacologie - 19.08
Améliorer sa mémoire? C’est possible!
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 18.08
Du nouveau dans la recherche sur la maladie de Parkinson
Vétérinaire - Sciences de la vie - 11.08
Erkennen der Tuberkulose beim Wild
Physique/Science des matériaux - 7.08
Cerner les défauts pour améliorer la performance
Médecine/Pharmacologie - Science du sport - 30.07
Rasch zurück auf den Rasen nach einer Gehirnerschütterung
Sciences de la vie - Informatique/Telecom - 28.07
Au coeur de l’immunité humaine
Sciences de la vie - Sciences de la Terre - 24.07
Quelle quantité de magma se cache sous nos pieds?
Environnement/Développement durable - Économie/Gestion - 17.07
Plus de bois pour la transition énergétique
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 17.07
Mechanism of action of thalidomide elucidated
Physique/Science des matériaux - 15.07
Smallest Swiss Cross – Made of 20 Single Atoms
Environnement/Développement durable - 14.07
Baisse des émissions de CO2
Médecine/Pharmacologie - Agronomie/Alimentation - 8.07
Gesunder Lebenswandel verlängert das Leben um Jahre
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 4.07
Inducing visual function
Économie/Gestion - Environnement/Développement durable - 30.06
Die externen Verkehrskosten betragen rund neun Milliarden Franken pro Jahr
Physique/Science des matériaux - Environnement/Développement durable - 30.06
Silber in der Waschmaschine
Environnement/Développement durable - 30.06
Mehr Kohlenhydrate machen Bäume widerstandsfähiger gegen Dürre
Agronomie/Alimentation - Sciences de la vie - 30.06
Minierfliegen häufig auf Import-Pflanzen
Physique/Science des matériaux - 27.06
Diamanten als Nanosensoren
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 24.06
Résistances aux antibiotiques: nouveau diagnostic rapide
Sciences des médias/Sciences politiques - 24.06
Hohe Wechselrate in Kantonsparlamenten
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 18.06
Tiere verbergen ihr Kranksein in gewissen Situationen
Environnement/Développement durable - 16.06
Biodiversité des poissons coralliens: un avertissement du passé
Médecine/Pharmacologie - Sciences sociales - 13.06
Die Nebenwirkungen des Alters spielerisch abfedern
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 12.06
Mit richtiger Rehabilitation lernen gelähmte Ratten wieder greifen
Droit/Sciences criminelles - Économie/Gestion - 12.06
Abhängigkeitsverhältnisse von Lieferanten im Schweizer Detailhandel
Économie/Gestion - Carrière/Emplois - 10.06
Neupositionierung des Wealth Management in der Schweiz
Sciences sociales - Médecine/Pharmacologie - 2.06
L’hypnose prolonge le sommeil profond réparateur
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 30.05
Das MERS-Virus lässt sich blockieren
Administration/gouvernement - Carrière/Emplois - 28.05
Le Conseil fédéral veut améliorer la situation des chercheurs
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 22.05
Die Leber dient als «Firewall» gegen Bakterien
Médecine/Pharmacologie - 19.05
Notre cerveau est flexible et adaptable
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 15.05
Neues Protein für die Weitergabe von Erbmaterial entdeckt
Environnement/Développement durable - Sciences de la Terre - 15.05
Renaturation des eaux
Médecine/Pharmacologie - Physique/Science des matériaux - 15.05
Phasenkontrast verbessert Mammografie
Pédagogie/Sciences de l'enseignement - Économie/Gestion - 12.05
Eviter les ruptures de contrat d’apprentissage par une bonne culture de formation
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 9.05
Régénération d’un membre amputé: s’inspirer du poisson zèbre
Sciences de la vie - Environnement/Développement durable - 8.05
La génétique pour mesurer l’impact des élevages de saumon sur l’environnement
Environnement/Développement durable - Sciences de la vie - 7.05
Sur la voie d’une liste noire des espèces nuisibles
Médecine/Pharmacologie - Sciences de la vie - 7.05
Psilocybin hemmt die Verarbeitung von negativen Emotionen im Gehirn
Physique/Science des matériaux - Astronomie - 7.05
Mission im Weltraum
Sciences sociales - Environnement/Développement durable - 5.05
Une nouvelle espèce de guêpe sociale
Physique/Science des matériaux - 2.05
Schwämme aus Nanozellulose gegen die Ölpest
Physique/Science des matériaux - Chimie - 29.04
In leitender Position – und erst noch günstig
Physique/Science des matériaux - 17.04
Dünnstmögliche Membran hergestellt
Sciences de la vie - Environnement/Développement durable - 14.04
Nützlinge reagieren unterschiedlich auf Parasiten-Medikament
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 14.04
Une course au soleil orchestrée par des talents d’ingénieur
Psychologie - Sciences de la vie - 13.04
Vererbte Traumata
Agronomie/Alimentation - Médecine/Pharmacologie - 11.04
Salz: So viel wie nötig, so wenig wie möglich
Génie mécanique/mécanique - Sciences de la vie - 10.04
A brain area responsible for grasping
Agronomie/Alimentation - Médecine/Pharmacologie - 8.04
Übergewichtige sind rascher satt als Normalgewichtige
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 7.04
Nouvelle piste dans la reprogrammation cellulaire
Environnement/Développement durable - Économie/Gestion - 4.04
Energiesparen allein senkt CO2-Emissionen nicht
Environnement/Développement durable - Sciences de la Terre - 30.03
Nord- und Südhalbkugel unterscheiden sich klimatisch stark
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 27.03
Diabète: le cerveau à la rescousse
Sciences de la vie - Médecine/Pharmacologie - 24.03
Wie Hirntumore aus Stammzellen entstehen
Génie mécanique/mécanique - 20.03
Dynamischer Bürostuhl für gesünderes Arbeiten
Logo Careerjet