130 Bachelor- und Masterdiplome in Übersetzen und Dolmetschen

Am 21.10.2011 erhielten 130 Absolventinnen und Absolventen des IUED Institut für Übersetzen und Dolmetschen der ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ihre Übersetzungs- und Dolmetschdiplome. Letztmals wurden auch einzelne FH-Diplome vergeben. Damit ist der Wechsel zu den Bachelor- und Masterabschlüssen am Departement Angewandte Linguistik vollends abgeschlossen.

Im Festsaal des Kongress- und Kirchgemeindehauses Liebestrasse in Winterthur feierten 112 Frauen und 18 Männer den erfolgreichen Abschluss des Bachelorstudiengangs Übersetzen mit Vertiefung in Mehrsprachiger Kommunikation oder Technikkommunikation, des Diplomstudiengangs Übersetzen, des Aufbaustudiengangs Dolmetschen oder des Masterstudiengangs Angewandte Linguistik mit Vertiefung in Fachübersetzen oder Konferenzdolmetschen.

Als beste Abschlussarbeit des Bachelorstudiengangs Übersetzen wurde die Arbeit ,,Der AKW-Diskurs in der Schweiz" von Julia Schumacher und Nathalie Katharina Vieli mit dem Preis der Johann Jacob Rieter-Stiftung ausgezeichnet. Die Preisträgerinnen untersuchten,
welche Argumentationen zwischen November 2010 und Februar 2011 für die Postulate ,,AKW ja!" bzw. ,,AKW nein!" genutzt wurden. Ausserdem erstellten sie zwei diskursive Landkarten, die den Verlauf der argumentativen Wege im AKW-Diskurs veranschaulichen und z.B. von Politikern zur schnellen Orientierung in der Vielzahl von Pround Kontra-Argumenten genutzt werden könnten.

Aktuell studieren rund 330 Personen im Bachelorstudiengang Übersetzen. Jedes Herbstsemester beginnen ca. 140 Personen ihr Studium am IUED.

 
Logo Careerjet
Bookmark and Share