Bundesamt für Umwelt BAFU

news.myScience

Treibhausgasinventar 2022: Emissionen im Gebäudesektor stark gesunken

Umwelt - 15.04
Umwelt

Der Treibhausgas-Ausstoss in der Schweiz belief sich 2022 auf 41,6 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente. Das sind 3,5 Millionen Tonnen weniger als 2021. Insgesamt lagen die Emissionen 24 Prozent tiefer als im Jahr 1990. Dies geht aus dem jährlichen Treibhausgasinventar des BAFU hervor. Der Treibhausgas-Ausstoss ist vor allem im Gebäudesektor stark gesunken. Dies, weil wegen des ausserordentlich milden Winters weniger Gas und Heizöl verbrannt wurde. Die Emissionen der Industrie sind ebenfalls gesunken. Die Emissionen des Verkehrs und der Landwirtschaft sind nur leicht zurückgegangen.

Umwelt - 10.04

Der Bundesrat erneuert seinen Beitrag an den Grünen Klimafonds

Die Schweiz wird den Grünen Klimafonds (Green Climate Fund, GCF) in den nächsten vier Jahren weiterhin mit einem Beitrag in der Höhe von insgesamt 135 Millionen Franken unterstützen. Dies hat der Bundesrat an seiner Sitzung vom 10. April 2024 entschieden. Der GCF unterstützt Entwicklungsländer bei der Umsetzung der UNO-Klimakonvention und des Übereinkommens von Paris. Er finanziert unter anderem Massnahmen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen und zur Anpassung an den Klimawandel.

Umwelt - 13.03

SWEET-Ausschreibung zum Thema «Netto-Null» gestartet

Das Bundesamt für Energie (BFE) startet zusammen mit dem Bundesamt für Umwelt (BAFU) eine neue Ausschreibung im Rahmen des Förderprogramms SWEET. Thema ist «Addressing Hard-To-Abate Emissions to Reach the Net-Zero Target of Switzerland». Dabei geht es um die schwer vermeidbaren Treibhausgasemissionen aus der Industrie, aus Kehrichtverbrennungsanlagen und aus der Landwirtschaft. Die Ausschreibung dauert bis zum 3. Juli 2024.

Umwelt - 21.02

Bundesrat verabschiedet Botschaft über Verpflichtungskredite im Umweltbereich

Der Bundesrat hat am 21. Februar 2024 die Botschaft über Verpflichtungskredite im Umweltbereich 2025-2028 an das Parlament verabschiedet. Für den Umweltschutz, die Stärkung der Biodiversität und den Schutz der Bevölkerung vor Naturgefahren sind insgesamt 2,207 Mrd. Franken vorgesehen.

Umwelt - 14.02

Schweiz nimmt an der sechsten UNO-Umweltkonferenz teil

Am 14. Februar 2024 hat der Bundesrat das Mandat der Schweizer Delegation für die sechste Umweltversammlung der Vereinten Nationen (UNEA-6) genehmigt. Die Tagung findet vom 26. Februar bis am 1. März 2024 in Nairobi (Kenia) statt. Die Schweiz wird sich insbesondere einsetzen für einen nachhaltigen Umgang mit Chemikalien und Abfall sowie für weltweite Regeln zur nachhaltigen Nutzung von Mineralien und Metallen.

Umwelt - 8.04

Projekt «Beweisstück Unterhose»: Wie lebendig ist der Boden?

Böden sind lebenswichtig. Sie sichern die Nahrungsproduktion, filtern das Wasser und ermöglichen biologische Vielfalt. Um Böden zielgerichtet zu schützen, braucht es mehr Wissen über ihre Qualität und Leistung.

Politik - 1.03

Bundesrat verbietet Inverkehrbringen gewisser invasiver gebietsfremder Pflanzen

An seiner Sitzung vom 1. März 2024 hat der Bundesrat eine Anpassung der Freisetzungsverordnung beschlossen. Ab dem 1. September 2024 dürfen gewisse invasive gebietsfremde Pflanzen nicht mehr auf den Markt gebracht werden. Damit setzt der Bundesrat einen parlamentarischen Vorstoss um.

Politik - 14.02

Bundesrat führt Aussprache zur Entwaldungsverordnung der EU (EUDR)

Der Bundesrat hat am 14. Februar 2024 eine Aussprache über den Umgang mit der Entwaldungsverordnung der EU und die damit verbundenen Folgen für die Schweiz geführt. Der Bundesrat sieht vorderhand keine Anpassung des Schweizer Rechts vor. Er beauftragt jedoch die Bundesverwaltung, unterstützende Massnahmen für die betroffenen Unternehmen zu prüfen und weitere Abklärungen zu treffen.

Umwelt - 25.01

Bundesamt für Umwelt präsentiert sich in neuer Struktur

Das Bundesamt für Umwelt (BAFU) präsentiert sich ab dem 1. Juli 2024 in einer neuen Struktur. Die Direktionsbereiche sind neu thematisch gegliedert und die Abteilung Klima wird zu einem Direktionsbereich. Ziel der Neuorganisation ist es, die Aufgaben des BAFU aus einer Gesamtsicht besser zu steuern und politische Aufträge effizient und wirksam zu erfüllen.



website - preview