Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()

Physiker/in, Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä. (Promotion)

 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik

Erschienen
ArbeitsortGöttingen, Niedersachsen, Deutschland
Kategorie
Funktion

Starten Sie Ihre Mission beim DLR

Das DLR ist das Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie die Raumfahrtagentur der Bundesrepublik Deutschland. Rund 8.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter forschen gemein­sam an einer einzigartigen Vielfalt von Themen in Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit und Digitalisierung. Ihre Missionen reichen von der Grundlagenforschung bis hin zur Entwicklung von innovativen Anwendungen und Produkten von morgen. Spitzen­for­schung braucht auf allen Ebenen exzellente Köpfe – insbesondere noch mehr weibliche –, die ihre Potenziale in einem inspirierenden Umfeld voll entfalten. Starten Sie Ihre Mission bei uns.

Für unser Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik in Göttingen suchen wir eine/n

Physiker/in, Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau o. ä. Promotion: "Reduzierung des Strömungswiderstandes und die Relaminarisierung von turbulenten Strömungen in Rohrgeometrien"

Beschreibung

In der Abteilung Bodengebundene Fahrzeuge im DLR-Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik werden sämtliche Aspekte der Aerodynamik von Fahrzeugen und deren Klimatisierung mit Hilfe von experimentellen und numerischen Methoden in unterschiedlichen Arbeitsgruppen erforscht. Eines der Ziele der Forschungsaktivitäten der Abteilung ist die Reduzierung des Strömungswiderstandes und die Relamina­risierung von turbulenten Strömungen in Rohrgeometrien, die als idealisierte Abschnitte der Luftzufuhrleitungen von Klimaanlagen in Schienen- und Kraftfahrzeugen angesehen werden können.

Um umfassende Aussagen über geeignete Maßnahmen zur Reduktion des Wider­stands von turbulenten Strömungen in geraden Rohrstücken im Rahmen von numerischen Simulationen treffen zu können, müssen detaillierte Kenntnisse sowohl über statistisch gemittelte Geschwindigkeitsfelder als auch über das zeitliche Verhalten von kohärenten Strömungsstrukturen und deren Interaktion mit kleinskaligeren Turbulenzbewegungen vorliegen.

Ein Schwerpunkt Ihrer Arbeit sind Direkte Numerische Simulationen (DNS) der turbulenten Strömung in geraden Rohrsegmenten bei hinreichend hohen Reynolds-Zahlen, für die sowohl Experimente als auch numerische Simulationen bereits Hinweise für die Widerstandsreduktion bzw. Relaminarisierung der Strömung durch gezielte Beeinflussung des mittleren Geschwindigkeitsprofils und/oder der großskaligen Strömungsstrukturen geliefert haben. Diese sollen von Ihnen im Rahmen von DNS verifiziert, physikalisch interpretiert und anschließend für die Entwicklung von neuen Maßnahmen zur Widerstandsreduktion genutzt werden.

Ziel der Doktorarbeit ist daher das Verständnis der Vorgänge bei der Widerstands­reduktion und/oder Relaminarisierung von turbulenten Rohrströmungen zu verbessern und die dabei auftretenden Veränderungen der großen Strömungsstrukturen und deren Interaktion mit kleinskaligen kohärenten Turbulenzstrukturen zu analysieren.

Anforderungen

  • guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master/Diplom) der Ingenieur­wissenschaften, z. B. Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau oder der Physik
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der numerischen Strömungssimulation und der Analyse von dreidimensionalen Strömungsdaten
  • Programmierkenntnisse in einer der Programmiersprachen Fortran, C oder C++
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungs­möglich­keiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancen­gleichheit von Personen aller Geschlechter (m/w/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Kontakt und Adresse

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Prof. Dr. Claus Wagner telefonisch unter +49 551 709-2261. Weitere Informationen zu dieser Position mit der Kennziffer 47259 sowie zum Bewerbungsweg finden Sie unter https://www.dlr.de/dlr/jobs/#40431

Web

 
Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.ch und die Referenz JobID 47757.