Wissenschafliche/-r Mitarbeiter/-in IT Security, Network Security, Open Source Intelligence 80-100%

 
Erschienen
ArbeitsortZürich, Region Zürich, Schweiz
Kategorie
Funktion
Pensum
80% - 100%
Stellenantritt01.09.2021 oder nach Vereinbarung

Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist mit über 13’000 Studierenden und rund 3’000 Mitarbeitenden eine der grössten Mehrsparten-Fachhochschulen der Schweiz.

Die School of Engineering (SoE) (?url=https%3A%2F%2Fwww.zhaw.ch%2Fde%2Fengineering&module=jobs&id=53297" target="_blank" rel="nofollow">https://www.zhaw.ch/de/engineering) setzt als eine der führenden Bildungs- und Forschungsinstitutionen in der Schweiz auf zukunftsrelevante Themen. 14 Institute und Zentren garantieren qualitativ hochstehende Ausbildung, Forschung und Entwicklung mit Fokus auf die Bereiche Energie, Mobilität, Information und Gesundheit.

Die Forschungsgruppe Information Security (?url=https%3A%2F%2Fwww.zhaw.ch%2Fde%2Fengineering%2Finstitute-zentren%2Finit%2Finformation-security%2F&module=jobs&id=53297" target="_blank" rel="nofollow">https://www.zhaw.ch/de/engineering/institute-zentren/init/information-security/) am Institut für angewandte Informationstechnologie (InIT) (?url=https%3A%2F%2Fwww.zhaw.ch%2Fde%2Fengineering%2Finstitute-zentren%2Finit%2F&module=jobs&id=53297" target="_blank" rel="nofollow">https://www.zhaw.ch/de/engineering/institute-zentren/init/) besteht aus rund 12 Mitarbeitenden und befasst sich schwerpunktsmässig mit Themen in den Bereichen Software Security und Cyber Attacks and Defense.

Eine Verbindung zu einem Endpunkt im Internet birgt immer gewisse Risiken, denn der Endpunkt könnte bösartig oder kompromittiert sein und zum Beispiel versuchen, das eigene Gerät mit Malware zu infizieren. Wollen Sie mithelfen, neue Methoden zu erforschen, mit denen ermittelt werde kann, ob von einem beliebigen Endpunkt im Internet ein Risiko ausgeht? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wissenschafliche/-r Mitarbeiter/-in IT Security, Network Security, Open Source Intelligence 80-100%

Beschreibung

  • Mitarbeit in einem Forschungsprojekt mit dem Ziel, neue, primär auf Open Source Intelligence (OSINT) basierende Methoden und Indikatoren zu entwickeln und zu erforschen, mit denen ermittelt werden kann, ob eine Verbindung zu einem Endpunkt im Internet ein Risiko darstellt.
  • Entwickeln von Software zum Sammeln und Auswerten der nötigen Daten.
  • Unterstützung bei der Auswertung der Daten sowie beim Publizieren von Projektergebnissen in Fachzeitschriften und an Konferenzen.
  • Mithilfe bei der Pflege von bereits vorhandener Software und Datensammlungen.

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (BSc) in Informatik oder einem verwandten Gebiet.
  • Ein solides Basiswissen im Bereich Networking und IT Security ist eine Voraussetzung.
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich der IT Security und/oder Software Entwicklung, z.B. aus bereits vorhandener Berufserfahrung, sind ein Plus.
  • Gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Programmierung bzw. im Software Engineering.
  • Wissenschaftliche, qualitätsbewusste und kundenorientierte Arbeitsweise.
  • Teamplayer, hohe Selbstmotivation und der Wille, innovative und praktikable Lösungen für anspruchsvolle Problemstellungen der IT Security zu konzipieren und umzusetzen.
Diese Stelle auf ein Jahr befristet, aber mit der Option sie auf bis zu drei Jahre zu verlängern.

Kontakt und Adresse

Nadine Mueller
Recruiting Manager

nadine.muellerzhaw.ch

Web

 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.ch und die Referenz JobID 53297.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |