Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in SNF-Projekt „Erwerbstätige mit zu pflegenden älteren Angehörigen“ (60 %)

 
Erschienen
ArbeitsortOlten, Von Rollstrasse 10, Nordwestschweiz, Schweiz
Kategorie
Funktion
Dauerbefristet bis 30.11.2024
Pensum
60%
StellenantrittStellenbeginn per 01.01.2023 oder nach Vereinbarung

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in SNF-Projekt „Erwerbstätige mit zu pflegenden älteren Angehörigen“ (60 %)

Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Institut Integration und Partizipation

Flexibilität, Gestaltungsfreiraum, Kreativität, Interdisziplinarität - so arbeiten wir

Beschreibung

Ihre Aufgaben: Sie sind im durch den SNF-geförderten Projekt „Combining employment with informal care for the aged (COMBECA)“ tätig. Dieses wird in Kooperation mit der Forschungs- und Beratungs­stelle Arbeits­welt (FORBA) und der Universität Wien vom 1. April 2021 bis zum 30. November 2024 durchgeführt. Sie übernehmen Mitverantwortung für die Realisierung des Projekts. Zu ihren Aufgaben zählen:
  • das Gesamt­projekt koordinieren und die Projekt­leitung unterstützen
  • Verantwortung für die Durchführung der qualitativen Daten­erhebung übernehmen, insbesondere qualitative Einzel­interviews sowie Fokus­gruppen­diskussionen leiten und im Rahmen der Betriebs­fall­studien auswerten
  • die Online-Befragung der Mitarbeitenden durchführen und Erhebungs­instrumente für die schweiz­weite repräsentative Unternehmens­befragung entwickeln
  • Publikationen und Präsentationen für die professional und scientific community verfassen
  • beim Transfer der Ergebnisse in die Praxis mitwirken

Anforderungen

Ihr Profil: Sie sind eine kommunikative, zuverlässige und selbstständige Persönlichkeit mit Freude an der Zusammen­arbeit in einem internationalen, interdisziplinär zusammen­gesetzten Team. Sie verfügen über eine Promotion oder einen Master-Abschluss mit mehrjähriger Forschungs­erfahrung in Sozialer Arbeit oder einer anderen sozial­wissenschaftlichen Disziplin. Ihr Profil zeichnet sich zudem aus durch:
  • sehr gute Kenntnisse der quantitativen und qualitativen Forschungs­methoden, des Forschungs­standes zu Erwerbs­arbeit und pflegenden Angehörigen sowie sozial­wissenschaftlichen Theorien in Bezug auf Arbeit und Gesundheit
  • gutes Fach­wissen zum sozial­rechtlichen System und der arbeits­rechtlichen Bedingungen in der Schweiz
  • Erfahrung in der Organisation und Durchführung quantitativer und/oder qualitativer Forschungs­projekte sowie in einem Handlungs­feld der Sozialen Arbeit

Wir bieten

Ihre Perspektiven:
Unsere attraktiven Anstellungsbedingungen umfassen eine hohe Flexibilität bezüglich Arbeitszeiten und -ort. In der Zusammenarbeit werden an der Hochschule eine Kultur des Dialogs sowie eine transparente Kommunikation gepflegt, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist. Gestaltungs- und Handlungsspielräume betrachten wir als wichtige Ressourcen für Innovationen. Zudem werden die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Mitarbeitenden und Studierenden als Stärken der Hochschule gelebt.

Kontakt und Adresse

Noch Fragen? Zur Stelle:

Prof. Dr. Thomas Geisen, Dozent, Kontakt: +41 62 957 20 57

Zum Bewerbungsprozess:

Antigona Jahiri, Personalverantwortliche, Kontakt: +41 62 957 23 94

Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Web

 
Achtung: diese Anzeige ist nicht mehr gültig. ()
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.ch und die Referenz JobID 58674.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |