Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im SNF-Forschungsprojekt „Policing emotionally disturbed persons“ (70–80 %)

 
Erschienen
Frist
ArbeitsortMuttenz, Nordwestschweiz, Schweiz
Kategorie
Funktion
DauerDie Stelle ist zunächst bis zum 30.10.2026 befristet.
Pensum
70% - 80%
StellenantrittStellenbeginn per 01.05.2023

Flexibilität, Gestaltungsfreiraum, Kreativität, Interdisziplinarität – so arbeiten wir

Beschreibung

Ihre Aufgaben: Sie arbeiten in einem vom Schweizerischen National­fonds finanzierten ethnografischen Forschungs­projekt zum polizeilichen Um­gang mit psychisch beeinträchtigten Personen in mehreren Schweizer Kantonen. Ihre Auf­gaben umfassen im Wesentlichen:
  • qualitative Daten­erhebung: Dokumenten­erhebung, Interviews, teil­nehmende Beobachtungen und Fokus­gruppen-Diskussionen planen und durch­führen
  • erhobenes Material qualitativ analysieren (Grounded Theory)
  • an Publikationen und Referaten mitwirken
  • in einem Forschungsteam mit Kolleg*innen aus anderen Hoch­schulen (Romandie) mit­arbeiten und inter­national ver­netzen

Anforderungen

Ihr Profil: Sie bringen einen Hoch­schul­abschluss in Sozial­wissen­schaften (Master; Promotion erwünscht), vorzugs­weise in Soziologie oder Sozialer Arbeit mit. Darüber hinaus umfasst Ihr Profil:
  • Erfahrung in ethnografischer Forschung, insbesondere mit Verfahren der Grounded Theory
  • Kenntnisse im Bereich von Justiz und Polizei bzw. rechtlicher Sozialer Arbeit erwünscht
  • ausgeprägte analytische Fähig­keiten
  • hohe mündliche und schriftliche Ausdrucks­fähigkeit
  • gute Deutsch- und Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift

Wir bieten

Ihre Perspektiven: Unsere attraktiven Anstellungsbedingungen umfassen eine hohe Flexibilität bezüglich Arbeitszeiten und –ort. In der Zusammenarbeit werden an der Hochschule eine Kultur des Dialogs sowie eine transparente Kommunikation gepflegt, die von Wertschätzung und Vertrauen geprägt ist. Gestaltungs- und Handlungsspielräume betrachten wir als wichtige Ressourcen für Innovationen. Zudem werden die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Mitarbeitenden und Studierenden als Stärken der Hochschule gelebt.

Kontakt und Adresse

Noch Fragen?

Zur Stelle: Prof. Dr. Esteban Piñeiro, Dozent, Kontakt: +41 61 228 59 27 Zum Bewerbungsprozess: Antigona Jahiri, Personalverantwortliche, Kontakt: +41 62 957 23 94

Gehören Sie bald zu unserem Team? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 09.02.2023.

Tel.

0041 (0)62 957 23

Web

 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf myScience.ch und die Referenz JobID 59533.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |