lebensunterhaltskosten

lebensunterhaltskosten

Sie haben einen Arbeitsplatz in der Schweiz gefunden und denken ernsthaft darüber nach, dorthin umzuziehen und wollen mehr über die Lebensqualität erfahren. Schauen Sie sich die folgende, für Sie vielleicht hilfreiche, Liste an!

  • Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz sind hoch, zumindest dann, wenn sie mit denen der Nachbarländer verglichen werden. Zum Beispiel: Die AC Nielsen Euro-Barometer-Studie des Jahres 2005 zeigt, dass derselbe Warenkorb in der Schweiz 26 % bzw. 63 % mehr als in Frankreich bzw. Spanien kostet.

  • Die Gehälter in der Schweiz sind aber ebenfalls hoch, was es Ihnen erlaubt, die Lebenshaltungskosten gut zu bestreiten.

  • Die UBS, eine der grössten Banken, veröffentlicht alle drei Jahre eine Studie mit dem Titel «Preise und Gehälter» die darauf abzielt, die Kaufkraft in unterschiedlichen Ländern zu vergleichen.

    • Kurios: in der Schweiz mussten Sie im Jahr 2015 5 Minuten lang arbeiten, um 1 kg Brot kaufen zu können, während der weltweite Durchschnitt bei 19 Minuten lag.

  • Die (wirtschaftlich) wichtigsten Städte, zum Beispiel Zürich, Genf und Basel, stehen an der Spitze vieler weltweiter Ranglisten in Sachen Lebensqualität mit hoher Kaufkraft, hohem durchschnittlichen Ausbildungsniveau, viel Sicherheit usw.

  • Für Ihre Lohnverhandlungen sehen Sie sich auf unseren Webseiten für Gehälter um.

  • Für weiterführende Informationen über die Lebenshaltungskosten sollten Sie sich unsere Zusammenfassung anschauen und/oder sich auf den Webseiten des Schweizer Bundesamts für Statistik umsehen.

 


 
 
Jobs on