doktorierenden-löhne

doktorierenden-löhne

  • Doktorierende in der Schweiz erhalten als Richtlinie monatlich zwischen 2’500 CHF und 6’000 CHF brutto, bezogen auf einen Anstellungsgrad von 100%.
  • Der durchschnittliche Jahreslohn eines/r Doktorierenden liegt laut dem INOMICS salary report aus dem Jahr 2015 bei 55’000 Dollar, das sind je nach Umrechnungskurs ca. 53.560 CHF jährlich und 4’460 CHF monatlich.
  • Abhängig vom Institut oder Fachbereich in welchem das Doktorat gemacht wird und auch von der Finanzierungsart (SNF-Stipendium, Assistenzstelle etc.) kann der Lohn sehr stark variieren. In exakten Wissenschaften (Informatik, Mathematik, Physik) und in der Medizin fallen die Doktorierendenlöhne bzw. die Anstellungsprozente normalerweise höher aus als in Naturwissenschaften (Biologie, Chemie etc.). In Geistes- und Sozialwissenschaften variiert die Lohnhöhe sehr stark.
  • Zu beachten ist, dass Doktorierende oft nicht zu 100%, sondern nur zu 50% angestellt sind.

Löhne im Vergleich

Im Vergleich zu einem/r Doktorierenden verdient ein/e Masterabsolvent/in, der/die sich ausserhalb der Uni anstellen lässt, wesentlich mehr:

  • Der jährliche Bruttolohn (Median) für Masterabsolventen/innen an Schweizer Universitäten im Jahr 2016 beträgt 1 Jahr nach Studienabschluss (alle Wirtschaftszweige, alle berufliche Positionen, alle Regionen): 76’000 CHF
  • Der jährliche Bruttolohn (Median) für Masterabsolventen/innen an Schweizer Fachhochschulen im Jahr 2016 beträgt 1 Jahr nach Studienabschluss: 81’400 CHF

Dafür steigen Promovierte dann mit einem wesentlich höheren Lohn ein:

  • Der jährliche Bruttolohn (Median) für Promovierte im Jahr 2016 beträgt 1 Jahr nach Studienabschluss: 90’000 CHF

Quelle: BFS / inomics.com

Bemerkungen

  • Wöchentliche Arbeitszeit in der Schweiz: 42 Stunden.
  • Ferien: Gesetzlich 4 Wochen pro Jahr. Einige Unternehmen bieten 5 Wochen Urlaub.

Links