chemie

Chemie - Umwelt - 21.09
Chemie - Umwelt
Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und von der ETH Zürich wollen sogenannte Zeolithe leistungsfähiger machen. Die Verbindungen sind bereits heute unerlässliche Hilfsmittel in der chemischen Industrie und werden seit den 1960er-Jahren in Erdölraffinerien als Katalysatoren eingesetzt.
Gesundheit - Chemie - 17.09
Gesundheit - Chemie

Basler Forschenden ist es gelungen, akkurate Replikas menschlicher Netzhaut zu züchten. Das wird die Entwicklung neuartiger Therapien für Augenerkrankungen beschleunigen. Éber die Ergebnisse berichten die Forschenden von der Universität Basel, dem Institut für Molekulare und Klinische Ophthalmologie Basel und den Novartis Institutes for BioMedical Research heute im Fachblatt Cell.

Biowissenschaften - Chemie - 11.09
Biowissenschaften - Chemie

Forschende haben herausgefunden, dass sie lichtempfindliche Moleküle nutzen können, um genetische Netzwerke gezielt einund auszuschalten. Damit wird es in Zukunft möglich sein, die biotechnologische Herstellung von Substanzen auf einfache Weise dynamisch steuern.

Chemie - Physik - 20.08
Chemie - Physik

In Molekülen können sich Elektronen bewegen, zum Beispiel wenn sie von aussen angeregt werden oder im Verlauf einer chemischen Reaktion. Erstmals ist es nun Wissenschaftlern gelungen, die ersten paar Dutzend Attosekunden dieser Elektronenbewegung in einer Flüssigkeit zu untersuchen.

Biowissenschaften - Chemie - 14.09
Biowissenschaften - Chemie

Viele Erkrankungen beruhen darauf, dass bestimmte Signalwege von Körperzellen ausfallen oder aus dem Ruder laufen.

Chemie - Physik - 24.08
Chemie - Physik

Einem internationalen Forschungsteam unter Leitung der Universität Bern ist es gelungen, einen Elektrokatalysator für Wasserstoff-Brennstoffzellen zu entwickeln, der im Gegensatz zu den heute üblichen Katalysatoren ohne Kohlenstoffträger auskommt und dadurch deutlich stabiler ist. Das neue Verfahren ist industriell anwendbar und kann zur weiteren Optimierung von brennstoffzellenbetriebenen Fahrzeugen ohne CO2-Ausstoss genutzt werden.

Biowissenschaften - Chemie - 18.08
Biowissenschaften - Chemie

Wissenschaftler entwickelten ein RNA-Molekül, mit dem sich in Zellen des Knochenmarks genetische Fehler mit Auswirkungen auf die Proteinherstellung korrigieren lassen.


Ausgewählte Jobs
Chemie - 25.09
Pharmazeut oder Chemiker (w/m) Eidgenössisches Institut für Geistiges Eigentum, Bern
Biowissenschaften - 18.09
Internship position in Biochemical Engineering in Development Optical Biosensors CSEM - Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique, Landquart (GR)
Arbeitgeber der Woche
Weiterbildung für Forschende und AkademikerInnen
chemie

Chemistry is one of Switzerland’s model industries. The excellent education and the high level of cooperation between the private sector, academic institutions, investors and authorities attracts researchers and companies from all over the world.

Web Portals in Chemistry

  • Swiss Portal to organic chemistry:Find everything about organic chemistry at organische-chemie.ch
  • The Organic Chemistry Portal offers an overview of recent topics, interesting reactions, and information on the most important chemicals.  
  • Find information about organic synthesis on the german webpage internetchemie (also in english).

Societies and Organisations

  • The Swiss Chemical Society represents chemistry in the broadest sense in Switzerland and in international organizations.
  • SGCI Chemie Pharma Schweiz is the umbrella organisation of the chemical and pharmaceutical industry across the whole of Switzerland. Its 180 member companies are active mainly in the research, development, production or sale of pharmaceutical specialities, vitamins, industrial speciality chemicals, plant protection products as well as aromas and fragrances.

Conferences and News

  • Find worldwide conferences, exhibitions and trade fairs about chemistry at Chemistry-Conference.
  • The online magazine Analytic News provides news and information for analytic laboratories.

2011: International Year of Chemistry

The International Year of Chemistry 2011 ( IYC 2011) was a worldwide celebration of the achievements of chemistry and its contributions to the well-being of humankind. It is an initiative of IUPAC , the International Union of Pure and Applied Chemistry, and of UNESCO , the United Nations Educational, Scientific, and Cultural Organization. It involves chemical societies, academies, and institutions worldwide, and relies on individual initiatives to organize local and regional activities. Switzerland’s labs were participating offering a range of interactive, entertaining, and educational activities for all ages.