geografie und erdwissenschaften

Astronomie - Geowissenschaften - 24.02
Astronomie - Geowissenschaften
Der Mars ist seismisch aktiv. Das zeigen erste wissenschaftliche Analysen von Forschenden der ETH Zürich und ihren Partnern fünfzehn Monate nach der erfolgreichen Landung der Nasa-Insight-Mission auf dem Planeten. Die aufgezeichneten Daten ermöglichen es, das Marsinnere näher zu bestimmen und erfüllen damit ein wichtiges Ziel der Insight-Mission.
Geowissenschaften - Agronomie - 23.01

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) und das Bundesamt für Umwelt (BAFU) haben den Universitäten Bern und Basel in Zusammenarbeit mit Agroscope Reckenholz den Auftrag gegeben, die Erosionsrisikokarte der Schweiz zu überarbeiten.

Chemie - Geowissenschaften - 12.12.2019
Chemie - Geowissenschaften

Pflanzenschutzmittel (PSM) stellen ein ökotoxikologisches Risiko für kleine Fliessgewässer dar, die in Landwirtschaftsgebieten liegen.

Umwelt - Geowissenschaften - 9.01
Umwelt - Geowissenschaften

Dass Ökosysteme mit grosser Biodiversität besser funktionieren, ist bekannt.

Geowissenschaften - Umwelt - 2.12.2019
Geowissenschaften - Umwelt

ETH-Forscher rollen die Ursachen für die Erosion von Böden weltweit neu auf - und sie erkennen, dass Länder die Bodenerosion erstaunlich stark beeinflussen.


Ausgewählte Jobs
Geowissenschaften - 09.03
Projektleiter erdwissenschaftliche Erkundung und Monitoring (w/m) 80 - 100% Nagra, Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle, Wettingen
Arbeitgeber der Woche
Weiterbildung für Forschende und AkademikerInnen
geografie und erdwissenschaften

Portale

  • Geoportal: Öffentlich zugängliche Plattform für Geoinformationen, -daten und -dienste.
  • Geologie-Portal: Informationsplattform der Schweizer Geologie

Vereinigungen  

  • Schweizerische Gesellschaft für Hydrologie und Limnologie (SGHL): Die SGHL engagiert sich für die Zusammenführung und den zielgerichteten und effizienten Einsatz des Fachwissens aus unterschiedlichen Disziplinen zum Schutz der Gewässer und für einen nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser. Sie setzt sich für die Vertiefung und Verbreitung von wasserkundlichem Wissen ein. Sie betreibt auch Nachwuchsförderung (spezielle Unterstützungsbeiträge für junge Forschende).