informatik

informatik

Informatik - Mathematik - 10.06
Wie bringt man Maschinen bei, dass sie selber lernen und die Menschen unterstützen können? Andreas Krause zählt zu Europas führenden Forschern für maschinelles Lernen. Seine Ansätze verbinden mathematische Eleganz mit einem Sinn für gesellschaftliche Verantwortung. Nun hat er den Rössler-Preis, den höchstdotierten Forschungspreis der ETH Zürich, gewonnen.
Informatik - Physik - 8.06
Informatik - Physik

Die Quantencomputer der Zukunft sollen nicht nur superschnell rechnen, sondern auch zuverlässig. Noch ist das eine grosse Herausforderung. Nun haben Informatiker unter dem Lead der ETH Zürich erste Schritte in Richtung zuverlässiges Quanten-Maschinenlernen gemacht.

Informatik - 20.05
Informatik

Forschende der FH Graubünden haben mit «Translatur-ia» einen Prototyp für rätoromanische Übersetzungssoftware entwickelt

Informatik - 12.05

Weniger Tippfehler beim Berühren einer Smartphone-Tastatur: Informatiker der ETH Zürich haben eine neue KI-Lösung entwickelt, dank der Touchscreens Berührungen mit einer achtmal höheren Auflösung erkennen können. Zudem lässt sich viel genauer herleiten, wo Finger den Bildschirm berühren.

Linguistik - Informatik - 25.05
Linguistik - Informatik

Die beiden Hochschulen rufen zu einer Datensammlung von Schweizer Dialekten in der gesamten Deutschschweiz auf. Die Bevölkerung kann ab sofort mithelfen, indem sie mit einer einfachen App Sprachaufnahmen erstellt. Mit den digitalisierten Dialekten können wichtige Computerprogramme trainiert werden.

Informatik - Mathematik - 19.05

Fachhochschule Graubünden will Pi-Rekord zurück in die Schweiz holen. 19. Mai 2021 Die genauste Berechnung der Kreiszahl Pi ist ein inoffizieller Benchmark im Hochleistungsrechnen. Der aktuelle Rekord liegt bei 50 Billionen Nachkommastellen.

Physik - Informatik - 3.05

Die ETH Zürich und das Paul Scherrer Institut (PSI) eröffnen ein gemeinsames Zentrum zur Entwicklung von Quantencomputern. Ziel ist es, die Realisierung von Quantencomputern sowohl auf Basis von Ionenfallen als auch von supraleitenden Bauteilen voranzutreiben. Die ETH Zürich stellt dafür 32 Mio. Franken bereit. Rund 30 Forschende werden im Zentrum arbeiten.


Ausgewählte Jobs
Informatik - 16.06
Senior Scientific Researcher (80-100%) Hochschule Luzern, Rotkreuz
Elektrotechnik - 09.06
Elektrotechnik- oder Informatikingenieur/in als Forschungsprojektleiter/in (80-100%) Hochschule Luzern - Technik & Architektur, Horw/Luzern
Wirtschaft - 09.06
Wissenschaftliche/r Assistent/in (80–100 %) Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Olten
Informatik - 02.06
Dozent/-in für Informatik 80 - 100% Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ZHAW, Zurich
Arbeitgeber der Woche
Weiterbildung für Forschende und AkademikerInnen

Switzerland has been one of the leading countries in computer applications for a long time. Niklaus Wirth, one of the most brillant scientists of the early computer age and designer of several computer languages like Pascal, Modula or Oberon, is Swiss and has influenced remarkably the development of computer science in Switzerland. Nowadays, many IT applications are an important part of Switzerland’s key industries (e.g. banks, insurances, telecommunication, power systems, chemistry, watches, transportation, tourism etc.).

Research in Computer Science

  • The Swiss National Supercomputing Centre CSCS develops and promotes technical and scientific services for the Swiss research community in the fields of high-performance computing.

  • The Istituto Dalle Molle di Studi sull’Intelligenza Artificiale IDSIA is a research institute for artificial intelligence, affiliated with both the Faculty of Informatics of the University of Lugano and the Department of Innovative Technologies of SUPSI, the University of Applied Sciences of Southern Switzerland.

  • European Research Consortium for Informatics and Mathematics ERCIM aims to foster collaborative work within the European research community and development in the fields of computer science and applied mathematics. Furthermore the consortium is committed to increase the cooperation with European industry. It is based on fourteen leading European research establishments from different European countries.

Computer Science at Universities

Associations

  • Sarit, the Swiss Association for Research in Information Technology, supports the scientific network between computer science departments at universities and industry labs. Their webpage provides access to all Swiss IT departments and IT research units in industry as well as to international organizations. Sarit also organises different events in the IT domain.
  • ICT switzerland is the umbrella organisation of the most important Swiss associations and organisations in the IT and telecommunication sector. They are aiming at promoting information techonolgy and the business location Switzerland.
  • The Swiss Informatics Societe IS (Schweizer Informatik Gesellschaft/Société suisse d’informatique) is the Swiss community of interest for all people interested in computer science.

Companies

  • The International Federation of Information Processing IFIP is a multinational, apolitical organization in information and communications technologies and sciences. It represents IT Societies from 56 countries or regions and links more than 3500 scientists from Academia and Industry.
  • IBM Research Zurich
  • Disney Research Zurich