news from the lab 2012


Kategorie


Jahre
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008


Ergebnisse 1 - 20 von 179.

Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
31.12.2012
Körpereigene Immunabwehr ist weniger schädlich als erwartet
Körpereigene Immunabwehr ist weniger schädlich als erwartet
Vielleicht müssen die Lehrbücher umgeschrieben werden: Ein Forscherteam zeigt, dass vermeintlich schädliche Immunzellen nach einem Schlaganfall nicht für das Absterben von Nervenzellen im Gehirn verantwortlich sind. Die sogenannten neutrophilen Granulozyten dringen gar nicht erst bis zu den dortigen Nervenzellen vor.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Geowissenschaften
21.12.2012
Auf und ab der Biodiversität nach dem Massensterben
Auf und ab der Biodiversität nach dem Massensterben
Das Klima nach dem bisher grössten Massensterben vor 252 Millionen Jahren war zunächst kühl, später sehr warm und dann wieder kühl.
Medizin/Pharmakologie - Psychologie
21.12.2012
Besserer Schlaf nach der Pensionierung
Besserer Schlaf nach der Pensionierung
Während die subjektive Schlafqualität bei Menschen zwischen 18 und 60 Jahren deutlich abnimmt, verbessert sie sich mit der Pensionierung - für einige Jahre. Grund dafür könnte sein, dass mit dem Rückzug aus dem Berufsleben der Stress wegfällt. Dies ergab eine Studie, welche die Veränderung der Schlafqualität über die Lebensspanne erforschte.
Psychologie - Medizin/Pharmakologie
20.12.2012
Essstörungen frühzeitig erkennen
Essstörungen frühzeitig erkennen
Es ist bekannt: Die Schönheiten aus den Modezeitschriften haben einen ungünstigen Einfluss auf das Essverhalten vieler Frauen.
Physik/Materialwissenschaft - Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
20.12.2012
Wie Nanopartikel die Härte von Zement bestimmen
Wie Nanopartikel die Härte von Zement bestimmen
Die Zementherstellung ist für fünf Prozent des Kohlendioxid-Ausstosses verantwortlich. Ein nachhaltigerer und "grüner" Zement muss genau so hart sein wie der traditionelle Portland-Zement. Was dessen unglaubliche Härte ausmacht, hat eine Forschungsgruppe herausgefunden. Das Rezept für den Portland-Zement wurde über Jahre verfeinert, nun ist er die gebräuchlichste aller Zementarten.
Physik/Materialwissenschaft
20.12.2012
Licht auf die Anderson-Lokalisierung
Licht auf die Anderson-Lokalisierung
Wellen breiten sich in einem ungeordneten Medium nicht aus, wenn zwischen zwei Störstellen weniger als eine Wellenlänge liegt. Diese Theorie des Nobelpreisträgers Philip W. Anderson konnten Physiker erstmals direkt anhand der Ausbreitung von Licht in einem trüben Medium nachweisen. Licht kann sich in einem trüben Medium wie Milch nicht geradlinig ausbreiten, weil die vielen Fetttröpfchen als Störstellen das Licht ablenken.
Medizin/Pharmakologie
19.12.2012
Folgen von Zigaretten-Rauchen im Gehirn sind langanhaltend
Folgen von Zigaretten-Rauchen im Gehirn sind langanhaltend
Eine Gruppe von Forschenden hat die Auswirkungen von Tabakkonsum auf das menschliche Gehirn untersucht und konnte aufzeigen, dass die Auswirkungen von Nikotin stärker als bisher angenommen sind und länger anhalten. Die Erkenntnisse könnten bei der Entwicklung von neuen Medikamenten helfen. Rauchen ist eine Volkskrankheit mit zunehmender Bedeutung weltweit.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Geowissenschaften
18.12.2012
Nur zuschauen ist die schlechteste Option
Nur zuschauen ist die schlechteste Option
Die Landwirtschaft zieht sich aus den Alpen zunehmend zurück. Die damit einhergehende Verbrachung und Verbuschung von jahrhundertealtem Kulturland wirkt sich nicht nur auf das Landschaftsbild, sondern auch auf den Wasserhaushalt und zukünftig auf die Stromgewinnung aus.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Sozialwissenschaften
16.12.2012
Hohe Kosten und höhere Klimarisiken
Hohe Kosten und höhere Klimarisiken
Wenn Klimaschutzmassnahmen nicht bald umgesetzt werden, wird es viel schwieriger und teurer, die weltweite Klimaerwärmung auf zwei Grad zu beschränken. Dies ist das Ergebnis einer Studie eines internationalen Forscherteams. Welche technologischen, politischen und gesellschaftlichen Veränderungen braucht es kurzfristig, um die Zunahme der weltweiten Durchschnittstemperatur auf zwei Grad Celsius zu begrenzen? Diese Frage haben Wissenschaftler in einer Studie untersucht, die im Fachmagazin Nature Climate Change veröffentlicht wird.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Philosophie
12.12.2012
Mehr Wiedehopfe dank Artenförderung
Mehr Wiedehopfe dank Artenförderung
In diesem Jahr brüteten in der Schweiz so viele Wiedehopfe wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Dies ist ein Erfolg der Zusammenarbeit zwischen der Schweizerischen Vogelwarte Sempach, dem Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz und dem Bundesamt für Umwelt.
Medizin/Pharmakologie
11.12.2012
Zuverlässige Zahnimplantate
Zuverlässige Zahnimplantate
Forschende konnten in einer umfangreichen Langzeitstudie aufzeigen, dass bei der Routinebehandlung von Zahnimplantaten kaum Komplikationen auftreten und das Risiko für die Patienten somit gering ist. Zahnimplantate bedeuten für Patientinnen und Patienten eine grosse Hilfe: Sie stellen nach einem Zahnverlust die Kaufunktion und die ästhetik wieder her und sind zahnschonender als Brücken, für die ein Teil der gesunden Zahnsubstanz abgeschliffen werden muss.
Physik/Materialwissenschaft - Chemie
10.12.2012
Ein Turbo für die Brennstoffzelle
Ein Turbo für die Brennstoffzelle
Auch Abwärme einer Brennstoffzelle lässt sich in Strom verwandeln.
Biowissenschaften
05.12.2012
Multitasking bei Proteinen entdeckt
Multitasking bei Proteinen entdeckt
Offenbar können Proteine je nach Wirkungsort unterschiedliche Aktivitäten entfalten. Forschende fanden ein im Zellkern vorkommendes Protein neu auch in wachsenden Nervenzellfortsätzen. Dort stabilisiert das als Stressregulator bekannte Protein das Zellskelett. Unser Gehirn ist ein hochkomplexes Organ, bestehend aus Milliarden von miteinander „verdrahteten“ Nervenzellen.
Mikrotechnik/Elektrotechnik - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
04.12.2012
Neue Schweizer Photovoltaik-Kraftwerke in Südafrika
Neue Schweizer Photovoltaik-Kraftwerke in Südafrika
ABB hat Aufträge in Höhe von rund 225 Millionen US-Dollar für die Lieferung von zwei schlüsselfertigen Photovoltaik-Kraftwerken erhalten, die in der nördlichen Provinz Limpopo in Südafrika gebaut werden.
Medizin/Pharmakologie
30.11.2012
Vorsicht weiterhin geboten trotz immer besserer Medikamente
Vorsicht weiterhin geboten trotz immer besserer Medikamente
Die Kombinationstherapien gegen AIDS funktionieren immer besser. Doch sie schützen nicht vor anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.
Medizin/Pharmakologie - Chemie
29.11.2012
Gezielte Freisetzung von Antibiotika mit Nanoreaktoren
Gezielte Freisetzung von Antibiotika mit Nanoreaktoren
Chemiker der Universität Basel haben winzige Nanokugeln entwickelt, die das häufig eingesetzte Antibiotikum Cephalexin herstellen und lokal freisetzen können. Wenn es gelingt, solche Nanoreaktoren in medizinische Implantate einzubauen, liessen sich gezielt bakterielle Infektionen bekämpfen, ohne dass der Wirkstoff über den ganzen Körper verteilt wird.
Pädagogik/Bildungswesen - Medizin/Pharmakologie
27.11.2012
Hindernisse einfach orten
Hindernisse einfach orten
Die Studienbedingungen für Menschen mit Behinderung und chronischer Krankheit haben sich verbessert.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
25.11.2012
Alzheimer: Aussichtsreicher Therapieansatz für Menschen
Alzheimer: Aussichtsreicher Therapieansatz für Menschen
Durch die Blockade eines Botenstoffes des Immunsystems konnten bei Alzheimer-Mäusen die krankheitstypischen Veränderungen deutlich reduziert werden. Dieser Ansatz verspricht sowohl bei der Vorbeugung als auch bei der Therapie der bereits manifestierten Krankheit Potential. Die Alzheimer-Erkrankung zählt zu den häufigsten Ursachen einer Demenz.
Literatur/Linguistik - Medien
23.11.2012
Sprachkompetenzen der fremdsprachigen Bevölkerung des Kantons Zürich
Sprachkompetenzen der fremdsprachigen Bevölkerung des Kantons Zürich
Die Chance, als fremdsprachige Immigrant/innen gut Deutsch zu lernen, nimmt mit dem Bildungsstand zu.
Medizin/Pharmakologie - Physik/Materialwissenschaft
15.11.2012
Innovatives Textil verbessert Lebensqualität für Bettlägerige
Innovatives Textil verbessert Lebensqualität für Bettlägerige
Für immobile Patientinnen und Patienten sind Druckgeschwüre auf der Haut eine ständige Bedrohung. Ein von der Empa und der Firma Schoeller Medical zusammen mit dem Schweizer Paraplegiker-Zentrum entwickeltes Bettlaken verringert die Reibung und fördert das Wohlbefinden der Personen.

 
 
Jobs on