news from the lab 2012


Kategorie

--


Jahre
2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008


Ergebnisse 81 - 100 von 179.


Chemie - Elektrotechnik - 19.07.2012
Abwärme für saubere Energie
Abwärme für saubere Energie
ABB, EKZ GETEC und Jura Cement haben vereinbart, im Zementwerk Wildegg ein von ABB entwickeltes System zur Stromerzeugung aus Abwärme einzusetzen.

Geschichte / Archeologie - 18.07.2012
Bedeutende Funde in Synagoge
Bedeutende Funde in Synagoge
Ein Forscherteam hat in Israel einzigartige Funde in einer Synagoge aus byzantinischer Zeit gemacht.

Umwelt - 16.07.2012
Klimaerwärmung schadet den Seen
Klimaerwärmung schadet den Seen
Die Klimaerwärmung wirkt sich auch auf die Seen aus. Forschende zeigen am Beispiel des Zürichsees, dass sich der See im Winter zu wenig durchmischt und die schädliche Burgunderblutalge immer besser wächst.

Veranstaltung - 12.07.2012
Helles Licht belohnt 'Lerchen' mit Energieschub
Helles Licht belohnt «Lerchen» mit Energieschub
Die innere Uhr des Menschen reguliert sowohl Schlaf und Wachheit als auch seine Leistungsfähigkeit. Helles Licht verstärkt dabei die Wachheit und mindert die Schläfrigkeit. Ein Forscherteam konnte nun erstmals zeigen, dass helles Licht auch die Ausdauerleistung steigern kann - dies aber nur bei Frühaufstehern.

Umwelt - Innovation - 12.07.2012
Je grösser das Windrad desto klimaschonender
Je grösser das Windrad desto klimaschonender
Eine Studie kommt zum Schluss, dass grosse Windkraftanlagen grüneren Strom produzieren als kleine. Günstig für die Umwelt wirkt sich aus, dass die Anlagenbauer an Erfahrung zulegen und voneinander lernen.

Biowissenschaften - 11.07.2012
Je mehr graue Hirnsubstanz, umso altruistischer
Je mehr graue Hirnsubstanz, umso altruistischer
Das Volumen einer kleinen Hirnregion beeinflusst die Neigung zu altruistischem Verhalten. Forschende zeigen: Personen, die sich altruistischer als andere verhalten, haben mehr graue Hirnsubstanz an der Grenze zwischen Scheitel- und Schläfenlappen. Sie zeigen erstmals, dass ein Zusammenhang besteht zwischen Hirnanatomie, Hirnaktivität und altruistischem Verhalten.

Gesundheit - 11.07.2012
Wie metastasierende Krebszellen in Organe eindringen
Wie metastasierende Krebszellen in Organe eindringen
Nicht Primärtumore, sondern deren Metastasen sind für die Mehrzahl der Krebstoten verantwortlich. Physiologen und Neuropathologen identifizieren jetzt den Anfang der Metastasenbildung.

Gesundheit - Biowissenschaften - 10.07.2012
Melanom-förderndes Gen entdeckt
Melanom-förderndes Gen entdeckt
Der schwarze Hautkrebs, auch Melanom genannt, ist besonders aggressiv und kommt in der Schweiz zunehmend häufiger auf. Trotz intensiver Forschung gibt es jedoch bis heute keine Therapie. Forschende haben nun ein Gen entdeckt, das eine zentrale Rolle spielt beim schwarzen Hautkrebs: Unterdrückt man dieses Gen, verhindert dies bei Mäusen die Entstehung eines Melanoms und dessen Ausbreitung.

Biowissenschaften - Physik - 09.07.2012
Tiefer Blick in Proteinstrukturen
Tiefer Blick in Proteinstrukturen
Proteine können ihre biologischen Aufgaben nur dann korrekt erfüllen, wenn sie eine stabile räumliche Struktur einnehmen.

Umwelt - Geschichte / Archeologie - 09.07.2012
Nach Abkühlung folgte Erwärmung
Nach Abkühlung folgte Erwärmung
Neue Forschungsergebnisse aus der Paläoklimatologie deuten darauf hin, dass das Klima zur Römerzeit und im Hochmittelalter möglicherweise leicht wärmer war als bisher angenommen. Einer Forschergruppe gelang es erstmals, Schwankungen der Sommertemperaturen während der letzten 2000 Jahre präzise für Nordeuropa zu berechnen.

Gesundheit - Pharmakologie - 09.07.2012
Bessere Chancen durch eine verbesserte Bestrahlung
Bessere Chancen durch eine verbesserte Bestrahlung
Kleine Entdeckung, grosse Wirkung: Einem Forschungsteam ist es gelungen, jenes Molekül zu identifizieren, dessen Unterdrückung die Effizienz der Bestrahlungstherapie von Brustkrebskranken erhöht.

Pharmakologie - 06.07.2012
Wie Zuckermoleküle mit Proteinen wechselwirken
Wie Zuckermoleküle mit Proteinen wechselwirken
Zuckermoleküle spielen eine bedeutende Rolle in molekular-biologischen Prozessen der Signalübertragung und des gegenseitigen Erkennens von Zellen. Wie nun Forschende zeigen, können Zuckermoleküle als vorgeformte Cluster von Wassermolekülen verstanden werden. Damit eröffnen sich neue Perspektiven, zuckerähnliche Strukturen als Medikamente einzusetzen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 02.07.2012
Chronische Hirnentzündungen begünstigen Alzheimer
Chronische Hirnentzündungen begünstigen Alzheimer
Chronische Hirnentzündungen können die für Alzheimer charakteristischen Eiweiss-Ablagerungen, so genannte Beta-Amyloid-Plaques, auslösen. Forschende beweisen, dass Hirnentzündungen eine Ursache und nicht reine Folge der Neuropathologie sind und möglicherweise auch den Abbau kognitiver Leistungen verursachen.

Gesundheit - 29.06.2012
Herzinfarktrisiko durch Ultraschall besser erkennen
Herzinfarktrisiko durch Ultraschall besser erkennen
Durch eine genaue Messung der Arterienwanddicke mit Ultraschall lässt sich ein Herzinfarktrisiko frühzeitig abschätzen. Ein neuartiges Verfahren erlaubt es nun, diese Messung einfach und hoch präzis auf portablen Ultraschallgeräten durchzuführen. Entwickelt von Forschenden der Sportmedizin wird es nun von einem Industriepartner eingesetzt.

Pädagogik - 28.06.2012
Spicken ist manchmal erlaubt
Spicken ist manchmal erlaubt
Nicht lügen, nicht spicken, Elternunterschriften nicht fälschen - Schülerinnen und Schüler wollen grundsätzlich ehrlich sein.

Gesundheit - 25.06.2012
Personen in ärmlichen Wohngegenden haben erhöhtes Sterberisiko
Personen in ärmlichen Wohngegenden haben erhöhtes Sterberisiko
Leben wir in einer Nachbarschaft mit einem tiefen sozioökonomischen Status, ist unser Sterberisiko erhöht: Diesen Zusammenhang haben Forschende mit einem neuen Index für die Schweiz nachgewiesen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 21.06.2012
Social-Media-Wüste Schweiz?
Social-Media-Wüste Schweiz?
Mehrheit der Unternehmen setzt im Marketing nicht auf Social Media. Social Media sind im Marketing von Schweizer Unternehmen noch nicht angekommen.

Gesundheit - Biowissenschaften - 18.06.2012
Krankheitserreger im Biofilm
Krankheitserreger im Biofilm
Patienten, die an der Erbkrankheit zystische Fibrose leiden, sterben meist an den Folgen chronischer Atemwegsinfektionen. Forschende haben nun entdeckt, dass genetische Veränderungen dem Erreger der Lungenentzündung dazu verhelfen, lebenslang in der Lunge der Patienten auszuharren. Lebensgemeinschaften bieten Schutz vor ungünstigen äusseren Einflüssen und verbessern die überlebenschance jedes einzelnen Individuums.

Psychologie - 14.06.2012
Charakterstärken trainieren macht glücklich
Charakterstärken trainieren macht glücklich
Wer Charakterstärken trainiert, steigert sein Wohlbefinden. Dies ist das Ergebnis einer breit angelegten Studie. Erstmals wurde darin nachgewiesen, dass ein solches Training wirkt. Den grössten Effekt zeigte dabei das Trainieren der Stärken 'Neugier', 'Dankbarkeit', 'Optimismus', 'Humor' und 'Enthusiasmus'.

Biowissenschaften - Gesundheit - 13.06.2012
Bakterienkiller, der die Ohren verschont
Bakterienkiller, der die Ohren verschont
Die Behandlung schwerer bakterieller Infektionen durch Aminoglykosid-Antibiotika kann mit gravierenden Nebenwirkungen wie irreversiblen Hörschäden und Taubheit einhergehen. Medizinischen Mikrobiologen ist es gelungen, die bakterizide Wirkung eines Aminoglykosids von seinem Gehör schädigenden Nebeneffekt zu trennen.