news from the lab 2012

« ZURÜCK

Physik



Ergebnisse 1 - 20 von 21.


Physik - Umwelt - 20.12.2012
Wie Nanopartikel die Härte von Zement bestimmen
Wie Nanopartikel die Härte von Zement bestimmen
Die Zementherstellung ist für fünf Prozent des Kohlendioxid-Ausstosses verantwortlich. Ein nachhaltigerer und "grüner" Zement muss genau so hart sein wie der traditionelle Portland-Zement. Was dessen unglaubliche Härte ausmacht, hat eine Forschungsgruppe herausgefunden. Das Rezept für den Portland-Zement wurde über Jahre verfeinert, nun ist er die gebräuchlichste aller Zementarten.

Physik - 20.12.2012
Licht auf die Anderson-Lokalisierung
Licht auf die Anderson-Lokalisierung
Wellen breiten sich in einem ungeordneten Medium nicht aus, wenn zwischen zwei Störstellen weniger als eine Wellenlänge liegt. Diese Theorie des Nobelpreisträgers Philip W. Anderson konnten Physiker erstmals direkt anhand der Ausbreitung von Licht in einem trüben Medium nachweisen. Licht kann sich in einem trüben Medium wie Milch nicht geradlinig ausbreiten, weil die vielen Fetttröpfchen als Störstellen das Licht ablenken.

Physik - Astronomie / Weltraum - 12.11.2012
Mit Atomuhren das Erdinnere vermessen
Mit Atomuhren das Erdinnere vermessen
Ultrapräzise portable Atomuhren stehen kurz vor dem Durchbruch. Bald kann mit Hilfe von Atomuhren der neuesten Generation das Erdinnere kartiert werden. Das zeigt ein Team von Astrophysikern. Erzlagerstätten oder verborgene Wasservorkommen im Innern der Erde von der Oberfläche aus identifizieren? Ultrapräzise portable Atomuhren werden mithelfen, dass dies in den nächsten Jahren verwirklicht wird.

Physik - Umwelt - 29.10.2012
Auf der Jagd nach den Elektronenlöchern
Auf der Jagd nach den Elektronenlöchern
Wasserstoff aus Sonnenlicht ist seit langem der Heilige Gral der nachhaltigen Energieversorgung. Eisenoxid ist ein viel versprechendes Elektrodenmaterial für die photoelektrochemische Wasserspaltung – nicht zuletzt, weil es billig, stabil, umweltfreundlich und in grossen Mengen verfügbar ist.

Gesundheit - Physik - 22.10.2012
Die Gefährlichkeit von Krebs 'ertasten'
Die Gefährlichkeit von Krebs «ertasten»
Einer der Hauptgründe für den oft tödlichen Ausgang von Tumorerkrankungen ist die Ausbreitung von Krebszellen im gesamten Körper. Die Forschende berichten wie wichtig die einzigartigen nanomechanischen Eigenschaften von Brustkrebszellen für die Entstehung von Metastasen sind. Mit einer auf Rasterkraftmikroskopie basierenden Technik entdeckten sie einen spezifischen 'Fingerabdruck' für Brustkrebs.

Umwelt - Physik - 11.10.2012
Wasserstoffantrieb: Erfolge im Praxistest
Wasserstoffantrieb: Erfolge im Praxistest
Seit Frühjahr 2012 ist das wasserstoffbetriebene Kehrfahrzeug im hügeligen St. Gallen im Einsatz – zur vollen Zufriedenheit des städtischen Strasseninspektorats.

Chemie - Physik - 11.10.2012
Neue Methode zur Untersuchung von atomaren Stufen
Neue Methode zur Untersuchung von atomaren Stufen
Atome an den Stufen und Ecken von Oberflächen weisen eine erhöhte Reaktivität auf, durch die chemische Prozesse effizient ablaufen. Physikern ist es zusammen mit finnischen Wissenschaftlern gelungen, die chemischen Kräfte dieser sogenannten Stufenatome mit einer neuartigen rastermikroskopische Sonde zu untersuchen und einzelne Atome zu bewegen.

Physik - Elektrotechnik - 10.10.2012
Erzeugung von verschränkten Elektronen
Erzeugung von verschränkten Elektronen
In der Quantenphysik können zwei Teilchen in sogenannten verschränkten Zuständen auftreten, die zentral für die Quanteninformation sind. Eine Forschungsgruppe hat nun erstmals gezeigt, dass eine Quelle für verschränkte Elektronen mit grosser Ausbeute möglich ist, was essentiell für weiterführende Experimente ist.

Physik - Astronomie / Weltraum - 04.09.2012
Erste Resultate bei der Suche nach Neutrino-Eigenschaften
Erste Resultate bei der Suche nach Neutrino-Eigenschaften
Neutrinos spielten eine zentrale Rolle bei der Entstehung unseres Universums. Sie sind also bereits seit 13 Milliarden Jahren unterwegs und transportieren bei der Explosion von Sternen 99 Prozent der dabei freiwerdenden Energie ab. Kein Wunder, wollen Teilchenphysikerinnen und -physiker die Eigenschaften dieser Elementarteilchen ergründen.

Physik - 29.08.2012
Unerwartete Kühleffekte rücken Quantencomputer näher
Unerwartete Kühleffekte rücken Quantencomputer näher
In der experimentellen Physik kann das Kühlen auf immer tiefere Temperaturen zur Entdeckung neuer Naturgesetze führen. Forschende haben beobachtet, dass in Nanostrukturen bei sehr tiefen Temperaturen ein bislang etabliertes Naturgesetz verletzt wird. Diese Entdeckung könnte wichtige Konsequenzen für den Bau eines Quantencomputers haben.

Astronomie / Weltraum - Physik - 09.08.2012
Wo Licht ist, ist auch viel dunkle Materie
Wo Licht ist, ist auch viel dunkle Materie
Astronomen haben die Menge der Materie in Sonnennähe gemessen und dabei einen grossen Anteil an unsichtbarer dunkler Materie nachgewiesen. Ihre Ergebnisse stimmen mit der bisherigen Theorie überein, wonach unsere Galaxie von einem massiven Halo von dunkler Materie umgeben ist. Als Erste haben sie eine Methode angewendet, die sie konsequent anhand von Simulationen getestet haben.

Gesundheit - Physik - 06.08.2012
Dieselruss 'entschlüsselt'
Dieselruss «entschlüsselt»
Seit Juni 2012 ist es amtlich: Die Weltgesundheitsorganisation WHO stuft Dieselruss als Erreger von Lungenkrebs ein. Physiker haben massgeblich dazu beigetragen, Struktur und Zusammensetzung von Russpartikeln zu analysieren. Feinstaub ist gefährlich - diese Erkenntnis ist nicht neu. Doch was macht am Feinstaub die Gefahr aus? Ist es nur der Dieselruss aus Motoren? Kommt die Gefahr auch vom holzgefeuerten Cheminée im Ferienhaus? Oder gar vom fettqualmenden Fritteusendunst aus dem Restaurant nebenan? Diese nahe liegenden Fragen waren lange Zeit eine rechte Knacknuss für die Wissenschaft.

Physik - Biowissenschaften - 30.07.2012
Riesenschritt in Miniwelt
Riesenschritt in Miniwelt
Ein Millionstel Millimeter klein sind Nano-Teilchen, für das menschliche Auge lange nicht mehr sichtbar. Es sei denn, sie liegen unter dem Mikroskop. Eine Wissenschaftlerin hat eine neue Methode entwickelt, mit der sie nicht nur messen kann, wie gross die Partikel sind, sondern welche elektrostatische Ladung sie haben.

Biowissenschaften - Physik - 09.07.2012
Tiefer Blick in Proteinstrukturen
Tiefer Blick in Proteinstrukturen
Proteine können ihre biologischen Aufgaben nur dann korrekt erfüllen, wenn sie eine stabile räumliche Struktur einnehmen.

Physik - 27.04.2012
Neues Teilchen am CERN
Neues Teilchen am CERN
Physiker haben bei Experimenten am Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) ein bisher noch unbekanntes Teilchen aus drei Quarks entdeckt. Damit konnte im LHC erstmals ein neues Baryon nachgewiesen werden. Das Baryon mit der Bezeichnung Xi_b^* bestätigt fundamentale Annahmen der Physik über die Bindung von Quarks.

Chemie - Physik - 26.03.2012
Moleküle schlagen Quantenwellen
Moleküle schlagen Quantenwellen
Die Quantenphysik schreibt auch schweren Objekten ein wellenartiges Verhalten zu, was sich nur schwer mit unserer Alltagserfahrung in Einklang bringen lässt. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, den Aufbau eines Interferenzmusters aus einzelnen Farbstoffmolekülen zu filmen. Das klassische Experiment, um ein wellenartiges Verhalten nachzuweisen, besteht darin, einen Welle wie zum Beispiel einen Lichtstrahl durch zwei kleine, sehr nah beieinander liegende Spalten zu senden.

Physik - 16.03.2012
Dreidimensionale Halbleiterstrukturen erzeugen
Dreidimensionale Halbleiterstrukturen erzeugen
Forschende haben eine neue Methode entwickelt, mit der Strukturen von höchster Perfektion aus völlig verschiedenen Halbleitern hergestellt werden.

Chemie - Physik - 13.02.2012
Neue Art von Kunststoff?
Neue Art von Kunststoff?
Für eine kleine Sensation sorgen Forschende in der Synthese-Chemie : Erstmals ist es gelungen, flächige Polymere herzustellen, die regelmässig angeordnet eine Art "molekularen Teppich" im Nanometermassstab bilden. Der Chemiker Hermann Staudinger postulierte 1920 die Existenz von Makromolekülen, bei denen die gleichen Bausteine kettenförmig aneinandergereiht sind.

Physik - Maschinenbau - 06.02.2012
Quantenverbindung zwischen Licht und Mechanik
Quantenverbindung zwischen Licht und Mechanik
Forschende stellen ein mikroskopisches System vor, das Licht in mechanische Schwingung und umgekehrt umwandeln kann.

Physik - 09.01.2012
Der Laser als Regenmacher?
Der Laser als Regenmacher?
Es nach Belieben regnen zu lassen, ist für viele ein Traum. Forschende aus Genf, Berlin und Lyon haben nun einen weiteren Schritt in diese Richtung getan: Mit einem Laser konnten sie in einer feuchten Atmosphäre winzige Tröpfchen erzeugen.