news from the lab 2015

« ZURÜCK

Pharmakologie



Ergebnisse 1 - 20 von 20.


Gesundheit - Pharmakologie - 04.11.2015
Krebsforschung: Das Immunsystem schlägt zurück!
Krebsforschung: Das Immunsystem schlägt zurück!
Forschenden des Departements für Medizin der Universität Freiburg ist es gelungen, auf das Immunsystem einzuwirken und so Krebstumoren zum Verschwinden zu bringen. Diese vielversprechenden Ergebnisse könnten die klinische Praxis verändern. Krebserkrankungen werden auf zwei verschiedene Weisen bekämpft: Die erste besteht darin, direkt auf die betroffenen Zellen einzuwirken, z.B. per Chemotherapie; bei der zweiten Möglichkeit wird das Immunsystem dahingehend beeinflusst, dass es gegen die Geschwulst aktiv wird.

Gesundheit - Pharmakologie - 16.10.2015
Volle Wirkung 24 Stunden nach der Impfung
Volle Wirkung 24 Stunden nach der Impfung
Die Impfung gegen Krebs wirkt besser, wenn spezifische Injektionen in einem Abstand von 24 Stunden erfolgen - das Timing bei der Wirkstoffabgabe spielt eine entscheidende Rolle. Dies haben Forscher in einer Studie zur optimalen Stimulierung des angeborenen Immunsystems entdeckt. Die magische Zahl bei der Impftherapie gegen Krebs ist 24.

Gesundheit - Pharmakologie - 08.10.2015
Neues Medikament gegen Multiple Sklerose erfolgreich getestet
Neues Medikament gegen Multiple Sklerose erfolgreich getestet
Im Kampf gegen die schubförmige Multiple Sklerose macht ein neues Medikament Hoffnung. Eine grosse internationale Studie kommt zum Schluss, dass das Medikament Daclizumab high-yield process nicht nur wesentlich besser wirkt als das bereits zugelassene Medikament Interferon ?-1A, sondern auch bedeutend einfacher einsetzbar ist.

Gesundheit - Pharmakologie - 01.10.2015
50 Jahre altes Rätsel gelöst: Warum sich bestimmte Zellen abstossen
50 Jahre altes Rätsel gelöst: Warum sich bestimmte Zellen abstossen
Wenn Zellen aus dem Bindegewebe aufeinanderprallen, stossen sie sich ab - dieses Phänomen wurde bereits vor über 50 Jahren entdeckt.

Biowissenschaften - Pharmakologie - 30.09.2015
Echtzeitanalyse von Stoffwechselprodukten
Echtzeitanalyse von Stoffwechselprodukten
Biologen der ETH Zürich entwickelten eine Methode, dank der sie erstmals Konzentrationsänderungen von mehreren hundert Stoffwechselprodukten gleichzeitig und nahezu in Echtzeit messen können. Die Technik könnte die Suche nach neuen pharmazeutischen Wirkstoffen und die biologische Grundlagenforschung beflügeln.

Pharmakologie - 29.09.2015
Christoph Ort für herausragende Publikation ausgezeichnet
Christoph Ort für herausragende Publikation ausgezeichnet
Die Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA) hat Christoph Ort von der Abteilung Siedlungswasserwirtschaft für eine seiner Publikationen zum Nachweis von Drogen im Abwasser geehrt. Mit dem Preis zeichnet die EMCDDA herausragende wissenschaftliche Artikel und innovative Forschung im Bereich illegaler Drogen aus.

Biowissenschaften - Pharmakologie - 08.09.2015
Leibwächter für unreife Proteine
Leibwächter für unreife Proteine
Viele Proteine sind während ihrer Entstehung in der Zelle auf die Hilfe molekularer Beschützer, sogenannter Chaperone, angewiesen. Welche Rolle sie bei der Faltung von Membranproteinen spielen können, war lange Zeit ungeklärt. Forschende der ETH Zürich und der Universität Basel konnten nun zeigen, wie Chaperone ein unreifes bakterielles Membranprotein stabilisieren, in die richtige Faltungsrichtung lenken und so vor Fehlfaltung schützen.

Gesundheit - Pharmakologie - 03.09.2015
Bösartige Blutstammzell-Erkrankung erstmals erfolgreich behandelt
Bösartige Blutstammzell-Erkrankung erstmals erfolgreich behandelt
Das Eiweiss «Telomerase» gezielt stoppen: Eine Forschungsgruppe von Universität Bern und Inselspital Bern schafft damit die Grundlage zur Therapie einer lebensgefährlichen Überproduktion von Blutplättchen. Das New England Journal of Medicine berichtet über den Meilenstein in der Behandlung der häufigen Blutkrankheit «ET».

Gesundheit - Pharmakologie - 31.07.2015
Erstmals Impfstoff gegen Ebola erfolgreich getestet
Erstmals Impfstoff gegen Ebola erfolgreich getestet
Ein in Westafrika erstmals im Feldversuch getesteter Impfstoff gegen das Ebola-Virus hat sich als wirksam erwiesen. Geimpft wurden Personen, die engen zu einem neu Infizierten hatten und besonders gefährdet sind. Berner Mediziner sind an der von der Weltgesundheitsorganisation WHO organisierten Impfstudie massgeblich beteiligt.

Gesundheit - Pharmakologie - 27.07.2015
Neuer Therapieansatz für eine bisher unheilbare Form der Leukämie bei Kindern
Neuer Therapieansatz für eine bisher unheilbare Form der Leukämie bei Kindern
In industrialisierten Ländern wie der Schweiz ist die akute lymphoblastische Leukämie die häufigste Krebsart bei Kindern. Gemeinsam mit internationalen Forschenden ist es einem Kinder-Onkologen der Universität Zürich gelungen, eine bislang als unheilbar geltende Form dieses Blutkrebs genetisch zu entschlüsseln sowie Hinweise für neue Therapie-Möglichkeiten zu erhalten.

Gesundheit - Pharmakologie - 10.06.2015
Roche erhält von US-Zulassungsbehörde FDA den Status des Therapiedurchbruchs für ACTEMRA/RoACTEMRA bei systemischer Sklerose und stellt am EULAR-Kongress 2015 neue Studienresultate vor
Roche erhält von US-Zulassungsbehörde FDA den Status des Therapiedurchbruchs für ACTEMRA/RoACTEMRA bei systemischer Sklerose und stellt am EULAR-Kongress 2015 neue Studienresultate vor Monotherapie u

Gesundheit - Pharmakologie - 27.05.2015
Roche: neue Daten zur Therapie von rheumatoider Arthritis und schweren entzündlichen Erkrankungen
Roche gibt auf der Jahrestagung der European League Against Rheumatism (EULAR) neue Daten zur Therapie von rheumatoider Arthritis und schweren entzündlichen Erkrankungen bekannt 40 Vorträge über Stud

Pharmakologie - Biowissenschaften - 07.05.2015
Licht in Sicht: molekularer Lichtschalter gegen Blindheit
Licht in Sicht: molekularer Lichtschalter gegen Blindheit
Berner Forschenden ist es gelungen, erblindeten Mäusen das Augenlicht zurückzugeben. Dazu haben sie noch intakte Zellen der Netzhaut biotechnologisch so modifiziert, dass sie als Ersatzfotorezeptoren die Rolle der abgestorbenen Lichtsensoren im Auge übernehmen.

Biowissenschaften - Pharmakologie - 26.03.2015
Tödliche Parasiten erfinden das Rad neu
Tödliche Parasiten erfinden das Rad neu
Berner Forschende haben in Trypanosomen, einzelligen Parasiten, eine Art winzige Maschine entdeckt, die den Transport von Proteinen durch die Zelle steuert. Dieser Fund könnte helfen, eine der wichtigsten Fragen der Evolutionsbiologie zu beantworten: Wie entstanden komplexe Zellen? Trypanosomen sind die Exoten unter den Einzellern: Sie haben sich über Hunderte von Jahrmillionen isoliert von anderen Organismen entwickelt und unterscheiden sich daher stark von diesen.

Biowissenschaften - Pharmakologie - 19.03.2015
Bestimmte Zellen im Rückenmark kontrollieren Schmerz und Juckreiz
Bestimmte Zellen im Rückenmark kontrollieren Schmerz und Juckreiz
Schmerzsignale werden über das Rückenmark ins Gehirn geleitet und dort verarbeitet - allerdings kommen nicht alle Impulse an: Gewisse Nervenzellen agieren als Kontrollstellen und entscheiden darüber, ob ein Reiz weitergeleitet wird oder nicht. Forschende der UZH haben die hemmenden Zellen identifiziert, lokalisiert und den Übertragungsmechanismus beschrieben.

Gesundheit - Pharmakologie - 17.03.2015
Die zwei Arten, depressiv zu sein
Die zwei Arten, depressiv zu sein
Berner Forschende konnten nachweisen, dass der Mangel verschiedener Botenstoffe im Gehirn jeweils unterschiedliche Arten von Depressionen verursacht. Dieser Befund könnte dazu beitragen, den Einsatz von Antidepressiva besser auf den Depressionstyp abzustimmen und dadurch ihre Wirksamkeit zu erhöhen.

Gesundheit - Pharmakologie - 16.03.2015
Herzkatheter: Wechsel der Methode reduziert Sterblichkeit deutlich
Herzkatheter: Wechsel der Methode reduziert Sterblichkeit deutlich
Aktuell erfolgt der Zugang zum Herzen bei Untersuchungen oder Behandlungen mit Herzkathetern meist via Leiste. Deutlich besser schneidet als Methode jedoch der Zugang übers Handgelenk ab. Dies zeigt eine internationale Studie, an der die Universität Bern massgeblich beteiligt ist, die heute in der Fachzeitschrift «Lancet» publiziert wurde.

Gesundheit - Pharmakologie - 26.02.2015
Allergiezellen: Aggressiv nach aussen, innen friedlich
Allergiezellen: Aggressiv nach aussen, innen friedlich
Bei allergischen Entzündungen kommen bestimmte weisse Blutzellen oft vermehrt vor. Indem sie giftige Eiweisse freisetzen, schädigen sie die Haut, Schleimhäute und manchmal auch innere Organe. Ein internationales Team mit Berner Beteiligung zeigt nun auf, wie die Blutzellen die Giftigkeit eines solchen Eiweisses regulieren.

Gesundheit - Pharmakologie - 28.01.2015
Hartnäckige Resistenzen
Hartnäckige Resistenzen
Resistente Aidsviren können sich rasch ausbreiten. Das zeigt eine Untersuchung der Schweizerischen HIV-Kohortenstudie, die vom SNF unterstützt wird.

Gesundheit - Pharmakologie - 22.01.2015
Schlüssel-Faktor bei Metastasen-Bildung des Melanoms gefunden
Schlüssel-Faktor bei Metastasen-Bildung des Melanoms gefunden
Der schwarze Hautkrebs ist die aggressivste aller Hautkrebsformen und verläuft für Patienten wegen der ausgeprägten Metastasen-Bildung oft tödlich. Bisher wurden hauptsächlich genetische Ursachen, etwa Mutationen in bestimmten Genen, für das Wuchern eines Melanoms verantwortlich gemacht. Forschende der Universität Zürich zeigen nun, dass auch sogenannte epigenetische Faktoren bei der Metastasen-Bildung beim schwarzen Hautkrebs eine Rolle spielen.