news from the lab 2017

« ZURÜCK

Chemie



Ergebnisse 1 - 20 von 32.


Physik - Chemie - 04.12.2017
Idealgrösse eines Computer-Speicherelements
Idealgrösse eines Computer-Speicherelements
Eine hochpräzise Simulation einer Computer-Speicherlösung namens CBRAM zeigt deren ideale Geometrie auf: zwei Elektroden, getrennt durch einen Halbleiter von wenigen Atomen Dicke. CBRAMs (Conductive Bridging Random Access Memories) könnten eine zukunftsweisende Lösung der Speicherproblematik sein, da sich in ihnen Daten nahezu permanent speichern lassen.

Biowissenschaften - Chemie - 04.10.2017
Bedeutung der Strukturanalyse von Biomolekülen unterstrichen
Bedeutung der Strukturanalyse von Biomolekülen unterstrichen
Den Nobelpreis für Chemie 2017 erhalten für die Entwicklung der Strukturanalyse von biologischen Einzelmolekülen mittels ultragekühlter Elektronenmikroskopie der Schweizer Jacques Dubochet, der Deutsche Joachim Frank und der Brite Richard Henderson. Die Preisvergabe unterstreicht die fundamentale Bedeutung der Strukturanalyse von Biomolekülen für die moderne Biologie - ein Forschungsgebiet, auf dem das Paul Scherrer Institut PSI in der Schweiz eine führende Rolle einnimmt.

Astronomie / Weltraum - Chemie - 02.10.2017
Methylchlorid im Weltall ist kein Hinweis auf Leben
Methylchlorid im Weltall ist kein Hinweis auf Leben
Ein internationales Team mit Forschenden der Universität Bern hat erstmals bei einem jungen Stern sowie im Kometen «Chury» Methylchlorid gefunden - ein organisches Molekül, das auf der Erde durch biologische und industrielle Prozesse erzeugt wird. Dieser Fund in einer lebensfeindlichen Umgebung bedeutet, dass sich das Molekül nicht wie bisher erhofft für die Suche nach ausserirdischem Leben eignet.

Chemie - 19.09.2017
Nano-Kapseln ermöglichen Produktion von spezifischen Stoffwechselmolekülen
Nano-Kapseln ermöglichen Produktion von spezifischen Stoffwechselmolekülen
Forscher der Universität Basel haben nanometergrosse Kapseln entwickelt, mit denen sich das Biomolekül Glukose-6-phosphat herstellen lässt, das bei Stoffwechselvorgängen eine wichtige Rolle spielt. Den Forschern gelang es dabei Bedingungen herzustellen, die denen in der natürlichen Zelle sehr ähnlich sind.

Biowissenschaften - Chemie - 06.09.2017
ZHAW-Lehrlinge entdecken neue Bakterienarten
ZHAW-Lehrlinge entdecken neue Bakterienarten
Wie man schon zu Lehrzeiten zu wissenschaftlichen Ehren kommt, haben Michael Opoku und Tara Picozzi gezeigt. Die Laborantenlehrlinge an der ZHAW in Wädenswil haben zwei bisher unbekannte Bakterienarten in Bodenproben entdeckt. Diese wurden nun in einem international renommierten Fachjournal publiziert.

Chemie - Biowissenschaften - 25.08.2017
Unflexibler als gedacht
Unflexibler als gedacht
Moleküle aus aneinandergeketteten Zucker-Bausteinen sind für biologische Zellen essenziell. Bis anhin dachten Wissenschaftler, diese Moleküle seien frei beweglich. Ein internationales Forscherteam zeigt nun, dass solche Zucker-Moleküle rigide Formen bilden können, wie sie bisher nur von der DNA und von Proteinen bekannt sind.

Biowissenschaften - Chemie - 22.08.2017
Wie ein Bakterium von Methanol leben kann
Wie ein Bakterium von Methanol leben kann
Bei einem Bakterium, das Methanol als Nährstoff nutzen kann, identifizierten ETH-Forschende alle dafür benötigten Gene. Die Erkenntnis hilft, diesen Rohstoff für die Biotechnologie besser nutzbar zu machen. Viele Chemiker erforschen derzeit, wie man aus den kleinen Kohlenstoffverbindungen Methan und Methanol grössere Moleküle herstellt.

Chemie - 21.08.2017
Weben mit Nanofäden
Weben mit Nanofäden
Weben, eine Jahrtausende alte Technik zur Herstellung von Textilien, wurde von ETH Forschern erstmals verwendet, um ein vollständig organisches Nanogewebe herzustellen. Dass dabei ein dreiachsiges Kagome-Gewebe entsteht, hat mit dem raffinierten Design der Moleküle zu tun, aus denen die Fäden aufgebaut sind.

Chemie - Physik - 31.07.2017
Mit Quantencomputern komplexe chemische Prozesse aufklären
Mit Quantencomputern komplexe chemische Prozesse aufklären
Wissenschaft und Computerindustrie setzen grosse Hoffnungen auf Quantencomputer, mögliche Anwendungen beschreiben sie aber meist nur vage. Anhand eines konkreten Beispiels zeigen Wissenschaftler der ETH Zürich nun, was künftige Quantencomputer tatsächlich zu leisten vermögen. Nichts geringeres als eine technologische Revolution erwarten Fachleute von Quantencomputern: Sie sollen bald schon Probleme lösen können, die wegen ihrer hohen Komplexität ausserhalb der Reichweite klassischer Supercomputer liegen.

Biowissenschaften - Chemie - 18.07.2017
Neuer bakterieller Abwehrmechanismus von CRISPR-Cas-Systemen entdeckt
Neuer bakterieller Abwehrmechanismus von CRISPR-Cas-Systemen entdeckt
CRISPR-Cas ist ein Immunsystem, über das zahlreiche Bakterienarten verfügen. Es schützt die Einzeller gegenüber Viren und molekularen Parasiten und verhindert, dass die Eindringlinge die Kontrolle über das bakterielle Genom übernehmen. Verantwortlich für die Immunabwehr ist eine komplexe molekulare Multi-Protein-Maschinerie, die mit Hilfe von RNA-Molekülen den Angreifer erkennt und gezielt abwehrt.

Biowissenschaften - Chemie - 12.07.2017
RNA-Moleküle haben ein kurzes Leben
RNA-Moleküle haben ein kurzes Leben
Eine Forschungsgruppe am Biozentrum der Universität Basel hat eine neue Methode entwickelt, um die Halbwertszeit von RNA-Molekülen zu messen. Dabei zeigte sich, dass gängige Methoden verzerrte Messergebnisse liefern und RNA-Moleküle durchschnittlich nur zwei Minuten leben, zehnmal kürzer als bislang angenommen.

Physik - Chemie - 07.07.2017
Röntgenlaser zeigt Mechanismen der Supraleitung und magnetische Schaltprozesse
Röntgenlaser zeigt Mechanismen der Supraleitung und magnetische Schaltprozesse
Forschungserfahrung am kalifornischen Röntgenlaser kommt SwissFEL zugute Er ist die Kamera, mit der Forschende extrem schnelle Prozesse sichtbar machen: der Freie-Elektronen-Röntgenlaser (FEL). Weltweit gibt es derzeit jedoch nur drei Orte, an denen an einer solchen Anlage schon gemessen werden kann: in den USA, in Japan und in Südkorea.

Physik - Chemie - 07.07.2017
Forschungserfahrung aus Kalifornien kommt Schweizer Röntgenlaser SwissFEL zugute
Forschungserfahrung aus Kalifornien kommt Schweizer Röntgenlaser SwissFEL zugute
Wissenschaftler, die am kalifornischen Röntgenlaser LCLS Mechanismen der Supraleitung und magnetischen Schaltprozessen erforscht haben, arbeiten jetzt an der Weiterentwicklung des SwissFEL mit. Er ist die Kamera, mit der Forschende extrem schnelle Prozesse sichtbar machen: der Freie-Elektronen-Röntgenlaser (FEL).

Chemie - Umwelt - 29.06.2017
Benzin und Chemikalien aus Pflanzenresten
Benzin und Chemikalien aus Pflanzenresten
Aus dem unerschöpflichen Rohstoff Lignin, der als Bestandteil vieler Pflanzen in grossen Mengen anfällt, lassen sich theoretisch Treibstoffe und andere wichtige Substanzen für die Industrie gewinnen - bislang aber nicht effizient genug. Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI und der ETH Zürich haben nun eine Methode gefunden, die bis dato unsichtbaren Zwischenprodukte der bei dieser Umwandlung genutzten katalytischen Reaktionen zu identifizieren.

Innovation - Chemie - 15.06.2017
Tee ohne chemische Zusätze entkoffeinieren
Tee ohne chemische Zusätze entkoffeinieren
ZHAW-Forschende können erstmals qualitativ hochwertigen Tee natürlich ohne Chemie entkoffeinieren. Zusammen mit dem Teehersteller Infré SA haben sie eine Prototypanlage entwickelt, die gänzlich ohne Lösungsmittel auskommt.

Chemie - Physik - 14.06.2017
Graphen bietet neue Funktionen für elektronische Nanogeräte
Graphen bietet neue Funktionen für elektronische Nanogeräte
Ein internationales Team unter der Leitung der Universität Bern und des National Physical Laboratory (NPL, UK) eröffnet der nächsten Generation von nanoelektronischen Geräten neue Wege: Der «Wunderstoff» Graphen macht Innovationen auf verschiedensten Gebieten wie der Umwandlung und Speicherung von Energie oder flexiblen Touchscreens möglich.

Physik - Chemie - 26.05.2017
Frequenzmessung mit Quanten-Hilfe
Frequenzmessung mit Quanten-Hilfe
Genaue Messungen der Frequenzen schwacher elektrischer oder magnetischer Felder sind in vielen Anwendungen wichtig. Forscher an der ETH Zürich haben ein Verfahren entwickelt, bei dem ein Quantensensor die Frequenz eines oszillierenden Magnetfelds mit bislang unerreichter Genauigkeit misst. Genaue Frequenzmessungen sind in vielen wissenschaftlichen und technischen Anwendungen äusserst wichtig.

Physik - Chemie - 22.05.2017
Goldenes «Nano-Schachbrett» für zukünftige Technologien
Goldenes «Nano-Schachbrett» für zukünftige Technologien
Eine Goldoberfläche, auf der sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren zu einem Nano-Schachbrettmuster selbst anordnen, stellt den ersten sogenannten ebenen Ferrimagneten dar. Die Existenz solcher zweidimensionaler magnetischer Systeme wurde bisher ausgeschlossen. Dank geschickter Materialwahl wurde dies nun von einer internationalen Forschergruppe mit Berner Beteiligung möglich gemacht.

Physik - Chemie - 12.05.2017
Bildung von Wasserstoffbrücken erstmals beobachtet
Bildung von Wasserstoffbrücken erstmals beobachtet
Wissenschaftlern ist es erstmals gelungen, mithilfe eines Rasterkraftmikroskops die Entstehung von Wasserstoffbrückenbindungen in einem einzelnen Molekül zu untersuchen. Dies berichten Forscher aus dem Netzwerk des Swiss Nanoscience Instituts der Universität Basel im Wissenschaftsjournal «Science Advances».

Biowissenschaften - Chemie - 09.05.2017
Das Tor zu Mitochondrien schliessen
Das Tor zu Mitochondrien schliessen
Ein Forschungsteam hat eine Methode entwickelt, mit der sich importierte mitochondriale Proteine bestimmen lassen. Dies führt zu einem besseren Verständnis von Krankheitsmechanismen, die mit fehlerhaften Zell-Funktionen zusammenhängen. Eukaryotische Zellen enthalten Tausende von Proteinen, die auf verschiedene zelluläre Kompartimente mit spezifischen Funktionen verteilt sind.