news 2018

« ZURÜCK

Chemie



Ergebnisse 1 - 20 von 31.


Physik - Chemie - 17.12.2018
Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen
Datenspeicherung mit einzelnen Molekülen
Forschende der Universität Basel berichten von einer neuen Methode, bei der sich der Aggregatzustand weniger Atome oder Moleküle innerhalb eines Netzwerks gezielt steuern lässt. Sie basiert auf der spontanen Selbstorganisation von Molekülen zu ausgedehnten Netzwerken mit Poren von etwa einem Nanometer Grösse.

Materialwissenschaft - Chemie - 29.10.2018
Nächste Generation Uhrspiralen
Nächste Generation Uhrspiralen
Was passiert, wenn etwas immer kleiner wird? Empa-Forscher Johann Michler und sein Team gehen dieser Frage nach. Als Nebenprodukt ihrer Forschung entstehen völlig neuartige Uhrspiralen, die schon bald in Schweizer Zeitmessern eingesetzt werden könnten. Angewandte Forschung ist nicht immer von der Industrie initiiert - aber sehr oft entsteht dabei trotzdem ein Ergebnis, das rasch industriell umgesetzt werden kann.

Pharmakologie - Chemie - 24.10.2018
Ein Moos könnte Hanf in der Medizin schlagen
Ein Moos könnte Hanf in der Medizin schlagen
Medienmitteilungen, Infos für Medienschaffende und Medienecho Media Relations Berner Forschende haben in Zusammenarbeit mit Kollegen von der ETH Zürich erstmals eine THC-ähnliche Substanz aus Lebermoos molekular und pharmakologisch untersucht. Die psychoaktive Substanz, die als legale Rauschdroge («Legal High») konsumiert wird, hat auch eine schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung, die derjenigen von THC überlegen ist.

Materialwissenschaft - Chemie - 11.10.2018
Beste Zukunftsperspektiven für Perowskit-Solarzellen
Beste Zukunftsperspektiven für Perowskit-Solarzellen
Forschern am Adolphe Merkle Institut (AMI) der Universität Freiburg ist es gelungen, einen neuen Solarzellentyp auf der Basis von besonders energieeffizientem Material zu entwickeln, sogenannten Perowskite. Diese Solarzellen sind stabiler und effizienter als die Zellen der Vorgängergeneration. Die Forschungsergebnisse wurden in der renommierten Zeitschrift Science veröffentlicht.

Chemie - Physik - 09.10.2018
Mit Metallen zur gewünschten Konfiguration
Mit Metallen zur gewünschten Konfiguration
Wissenschaftler der Universität Basel haben einen Weg gefunden die räumliche Anordnung von Bipyridin-Molekülen auf einer Oberfläche zu ändern. Diese möglichen Bauelemente von Farbstoffsolarzellen bilden Komplexe mit Metallen und verändern dabei ihre chemische Konformation. Die Ergebnisse dieser interdisziplinären Zusammenarbeit von Chemikern und Physikern aus Basel wurden kürzlich in der Fachzeitschrift ACS Omega veröffentlicht.

Astronomie / Weltraum - Chemie - 28.09.2018
Zwei Jahre nach Rosetta
Zwei Jahre nach Rosetta
Am 30. September 2016 ging mit dem kontrollierten Absturz der Sonde auf der Oberfläche des Kometen Chury die aktive Phase der Rosetta-Mission der ESA zu Ende. Dank dem Berner Schlüsselexperiment ROSINA konnten Erkenntnisse zur Entstehung unseres Sonnensystems gewonnen werden. Über 2 Millionen Datensätze harren jedoch noch der Auswertung.

Biowissenschaften - Chemie - 14.09.2018
Eine ganz besondere Proteinmaschinerie
Eine ganz besondere Proteinmaschinerie
Der Erreger der Schlafkrankheit enthält eine aussergewöhnliche Maschinerie für die Herstellung von Proteinen. Eine Gruppe von Forschenden der ETH Zürich und der Universität Bern hat nun erstmals deren Struktur aufgeklärt. Ribosomen gehören zu den wichtigsten und im Verlauf der Evolution kaum veränderten molekularen Maschinen der Zelle.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Chemie - 16.08.2018
Wie Maispflanzen sich ihr eigenes Verderben bereiten
Wie Maispflanzen sich ihr eigenes Verderben bereiten
Im Kampf um Eisen entscheidet sich das Schicksal von Wirtspflanze und Schädling: Maispflanzen scheiden Stoffe in den Boden aus, die Eisen binden und so das Wachstum der Pflanzen steigern. Der Maiswurzelbohrer, der weltweit schlimmste Maisschädling, wird durch diese Stoffe angelockt, raubt der Pflanze das Eisen und optimiert damit seine eigene Ernährung.

Astronomie / Weltraum - Chemie - 15.08.2018
Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt
Eisen und Titan in der Atmosphäre eines Exoplaneten entdeckt
Forschende der Universitäten Bern und Genf haben erstmals in der Atmosphäre eines Exoplaneten Eisen und Titan nachgewiesen. Die Existenz dieser Elemente in Gasform wurde von einem Team um den Berner Astronomen Kevin Heng theoretisch vorausgesagt und konnte nun von Genfern Astronominnen und Astronomen bestätigt werden.

Materialwissenschaft - Chemie - 15.08.2018
Wegweiser für Zellen
Will man Tierversuche in der medizinischen Forschung ersetzen, ist die Zucht komplexer Mikrogewebe aus Zellen gefragt. An der Empa wurde ein Polymergerüst für dreidimensionale Zellkulturen entwickelt. Lichtstrahlen wirken als Wegweiser für die Zellen. In der pharmazeutischen Forschung versucht man wo immer möglich, auf Tierversuche zu verzichten beziehungsweise sie durch Experimente in Zelloder Gewebekulturen zu ersetzen.

Chemie - Pharmakologie - 31.07.2018
Neuer Ansatz zur Synthese von Terpenen
Neuer Ansatz zur Synthese von Terpenen
Terpene sind Naturstoffe, deren Nachbildung im Labor oft nur mühevoll gelingt. Chemiker der Universität Basel haben nun eine der Natur nachempfundene Synthesemethode entwickelt. Dabei findet der entscheidende Schritt im Innern einer molekularen Kapsel statt, welche die Reaktion in Gang setzt. Das berichten die Forscher in der Fachzeitschrift 'Nature Catalysis'.

Physik - Chemie - 24.07.2018
Material aus dem PSI hilft, Ungereimtheiten in der Urknalltheorie zu überprüfen
Material aus dem PSI hilft, Ungereimtheiten in der Urknalltheorie zu überprüfen
Kurz nach dem Urknall entstanden unter anderem radioaktive Atome des Typs Beryllium-7. Heute sind diese im gesamten Universum längst zerfallen, sie kommen also natürlicherweise nicht mehr vor; im Gegensatz zu ihrem Zerfallsprodukt Lithium. Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI haben nun geholfen, die ersten Minuten des Universums besser zu verstehen: Sie haben künstlich hergestelltes Beryllium-7 gesammelt und daraus eine untersuchbare Probe hergestellt.

Chemie - Biowissenschaften - 23.07.2018
Suchmaschine für «Smart Wood»
Suchmaschine für «Smart Wood»
Mark Schubert verändert Holzeigenschaften mit Hilfe des ­Enzyms Laccase. Doch die Suche den nach passenden ­Ingredienzien ist komplex - sie ähnelt der Suche nach dem Schlüssel zu einem unbekannten Schloss. Statt teurer, langwieriger Versuchsreihen nutzt Schubert künstliche ­Intelligenz: Sie führt ihn schneller zum Ziel.

Chemie - Elektrotechnik - 12.07.2018
Erstmals Moleküle in Halbleiterstrukturen elektrisch kontaktiert
Erstmals Moleküle in Halbleiterstrukturen elektrisch kontaktiert
Elektrische Schaltkreise werden immer weiter verkleinert und um bestimmte Funktionen erweitert. Eine neue Methode erlaubt es nun, einfache Moleküle auf einem konventionellen Silizium-Chip in elektrischen Kontakt zu bringen. Das Verfahren verspricht Fortschritte in Sensortechnik und Medizin, wie Chemiker der Universität Basel und Forscher von IBM Research - Zurich in Rüschlikon in der Fachzeitschrift 'Nature' berichten.

Physik - Chemie - 11.07.2018
Auf dem Weg zu neuen Leistungstransistoren
Auf dem Weg zu neuen Leistungstransistoren
Röntgenstrahlen helfen, die Elektronenbeweglichkeit in einem modernen Transistor besser zu verstehen Von einem neuartigen Leistungstransistor aus Galliumnitrid verspricht sich die Elektronikindustrie erhebliche Vorteile gegenüber derzeit eingesetzten Hochfrequenztransistoren. Doch noch sind eine Vielzahl grundlegender Eigenschaften des Materials unbekannt.

Chemie - Umwelt - 29.06.2018
Saubere Abgase dank Schwamm-Struktur
Saubere Abgase dank Schwamm-Struktur
Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI in Villigen haben einen neuen Katalysator für die Reinigung von Abgasen aus Erdgasmotoren entwickelt. Im Unterschied zu bisherigen Katalysatoren ist er auch bei niedrigen Temperaturen sehr aktiv und bleibt es über lange Zeit. So lässt sich Erdgas sauberer und klimaschonender verbrennen.

Materialwissenschaft - Chemie - 19.06.2018
Heiratsschwindel unter Oxiden
Heiratsschwindel unter Oxiden
Sebastian Siol sucht nach neuen Materialien mit ungewöhnlichen Eigenschaften, die bisher experimentell nicht zugänglich waren. Dazu bringt er Partner zusammen, die eigentlich nicht zueinander passen: Der eine Partner zwingt dem anderen einen Zustand auf, der ohne die Zwangsheirat nicht möglich wäre.

Biowissenschaften - Chemie - 18.06.2018
Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt
Neuer Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt
Sauerstoffradikale entstehen als Nebenprodukt, wenn Lebewesen Kohlenhydrate oder Fett verbrennen. Sie stehen unter Verdacht, den Alterungsprozess in Mensch und Tier voranzutreiben und schwere Krankheiten wie Alzheimer oder bestimmte Krebsarten mitzuverantworten. Forschende der Universität Bern und der Universität Stockholm haben nun einen Abwehrmechanismus gegen Sauerstoffradikale entdeckt, der als Ansatz für verschiedene Medikamente dienen könnte.

Physik - Chemie - 30.05.2018
Hollywood im Würenlinger Wald
Hollywood im Würenlinger Wald
Mit dem Röntgenlaser SwissFEL wollen Forschende am PSI Filme von Biomolekülen in Aktion produzieren. So lässt sich aufzeigen, wie unser Auge funktioniert oder wie neue Medikamente wirken. Luc Patthey steht neben einer komplizierten Anordnung von optischen Linsen, Messgeräten, unzähligen Kabeln und einem dünnen Stahlrohr.

Chemie - Umwelt - 29.05.2018
Wasser ist nicht gleich Wasser
Wasser ist nicht gleich Wasser
Wassermoleküle kommen in zwei verschiedenen Formen mit fast identischen physikalischen Eigenschaften vor. Erstmals ist es nun gelungen, die beiden Formen zu trennen und dabei zu zeigen, dass sie unterschiedliche chemische Reaktivitäten aufweisen können. Das berichten Forschende der Universität Basel mit Kollegen in Hamburg in der Fachzeitschrift Nature Communications.