news 2018

« ZURÜCK

Chemie



Ergebnisse 21 - 31 von 31.


Materialwissenschaft - Chemie - 30.04.2018
Günstige Alu-Batterien rücken näher
Günstige Alu-Batterien rücken näher
Für die Energiewende braucht es Technologien, um Strom aus erneuerbaren Energiequellen kostengünstig zwischenzuspeichern. Eine vielversprechende neue Möglichkeit sind Aluminiumbatterien. Sie bestehen aus billigen und in grossen Mengen vorkommenden Rohstoffen. Die Erforschung und Entwicklung von Batterien aus preiswerten Rohstoffen ist ein zentrales Thema von Maksym Kovalenko, dessen Forschungsgruppe zugleich an der ETH Zürich und im Empa-Labor für Dünnfilme und Photovoltaik beheimatet ist.

Physik - Chemie - 26.04.2018
Spuren im Schrott
Spuren im Schrott
Das Labor für anorganische Analytik der Empa erhielt vergangenes Jahr im Rahmen des ProSUM-Projekts den Status eines Referenzlabors. Dort landen feingekörnte Proben von Schredderabfällen aus abgewrackten Autos, rezyklierter Elektronik oder von Bergbau-Abraumhalden aus ganz Europa. Empa-Chemiker finden heraus, was drinsteckt, was sich herauszuholen lohnt - und welche Stoffe für Arbeiter in Recyclingbetrieben gefährlich wären.

Physik - Chemie - 26.04.2018
Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon erstmals in Vielteilchensystem beobachtet
Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon erstmals in Vielteilchensystem beobachtet
Physiker der Universität Basel haben das quantenmechanische Einstein-Podolsky-Rosen-Paradoxon erstmals in einem System aus mehreren hundert miteinander wechselwirkenden Atomen beobachtet. Das Phänomen geht auf ein berühmtes Gedankenexperiment aus dem Jahr 1935 zurück. Es erlaubt, präzise Vorhersagen für Messungen zu machen und könnte in neuartigen Sensoren und Abbildungsverfahren für elektromagnetische Felder Verwendung finden.

Physik - Chemie - 13.04.2018
Einzelne Fremdatome in Graphen nachweisbar
Einzelne Fremdatome in Graphen nachweisbar
Einem Team mit Physikern der Universität Basel ist es gelungen, einzelne Fremdatome in Graphenbändern mithilfe der Rasterkraftmikroskopie eindeutig abzubilden. Aufgrund der gemessenen Kräfte in dem zweidimensionalen Kohlenstoffgitter des Graphens konnten sie erstmals Borund Stickstoff identifizieren, wie die Forscher in der Fachzeitschrift 'Science Advances' berichten.

Gesundheit - Chemie - 11.04.2018
Das Pflaster redet mit
Das Pflaster redet mit
Eine neuartige Wundauflage warnt das Pflegepersonal, sobald eine Wunde schlecht verheilt - ohne dass dafür der Verband entfernt werden muss. Sensoren, die im Trägermaterial eingebaut sind, ändern die Intensität ihrer Fluoreszenz, wenn sich der pH-Wert der Wunde ändert. Damit soll das Überwachen chronischer Wunden auch zuhause möglich werden.

Chemie - Pharmakologie - 26.03.2018
Neues Verfahren beschleunigt Medikamentenentwicklung
Neues Verfahren beschleunigt Medikamentenentwicklung
Einer der wichtigsten Schritte, um neue Medikamente zu entwickeln, ist die Analyse der atomaren Struktur von biologisch aktiven Substanzen. Häufig wird der detaillierte dreidimensionale Aufbau des Wirkstoffes mit Hilfe der Röntgenstrukturanalyse von Einkristallen bestimmt. Allerdings ist die Züchtung von geeigneten Einkristallen ein meist schwieriger, aufwändiger und zeitintensiver Prozess.

Gesundheit - Chemie - 15.03.2018
Besseres Verständnis der Parasitenbiologie könnte Malaria-Übertragung stoppen
Besseres Verständnis der Parasitenbiologie könnte Malaria-Übertragung stoppen
Forschende des Schweizerischen Tropenund Public Health-Instituts und der Universität Basel sind der Aufklärung des Mechanismus einen wichtigen Schritt näher gekommen, durch den sich Malaria-Parasiten in Formen umwandeln, welche die Übertragung auf andere Menschen ermöglichen. Für die zukünftige Erforschung neuer Ansätze, die die Übertragung von Malaria unterbinden sollen, ist dieses Wissen von grundlegender Bedeutung.

Chemie - Physik - 13.03.2018
Saubere Dieselabgase
Saubere Dieselabgase
Wirksamere Bekämpfung der Diesel-Stickoxide durch passgenaue Ammoniak-Zugabe In Diesel-Motoren entstehen bei der Verbrennung des Kraftstoffs gesundheitsschädliche Stickoxide (NOx). Die Fahrzeugindustrie hat daher ein Verfahren entwickelt, das die Emissionen reduziert: Dem Abgas wird gasförmiges Ammoniak zugegeben, das, angeregt durch einen Katalysator, mit den Stickoxiden zu harmlosem Stickstoff sowie Wasser reagiert.

Gesundheit - Chemie - 28.02.2018
Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub
Feinstaub ist nicht gleich Feinstaub
Wo die erneuerbaren Energieträger Sonne, Wind und Wasser den Energiebedarf einer Gemeinde oder eines Quartiers nicht vollumfänglich abdecken, kann Holz ergänzend zur Erzeugung von Wärme und Strom eingesetzt werden.

Physik - Chemie - 22.01.2018
Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten
Optisches Nanoskop ermöglicht Abbildung von Quantenpunkten
Physiker haben eine lichtmikroskopische Technik entwickelt, mit der sich Atome auf der Nanoskala abbilden lassen. Das neue Verfahren ermöglicht insbesondere, Quantenpunkte in einem Halbleiter-Chip bildlich darzustellen. Dies berichten die Wissenschaftler des Departements Physik und des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in 'Nature Photonics'.

Chemie - Biowissenschaften - 15.01.2018
Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls
Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls
Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen. Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten.