Aktualitäten 2022

« ZURÜCK

Psychologie



Ergebnisse 1 - 14 von 14.


Psychologie - 07.12.2022
Lockvögel beeinflussen unsere Entscheide
Lockvögel beeinflussen unsere Entscheide
Wenn Menschen die Wahl zwischen zwei Produkten haben, kann eine dritte Option ihre Entscheidung beeinflussen, weil sie den Fokus verschiebt. Ob ein Objekt in der Gunst steigt oder fällt, hängt allerdings davon ab, nach welchen visuellen Merkmalen es beurteilt wird. Das zeigen Forschende der Universität Basel.

Pädagogik - Psychologie - 29.11.2022
Kognitive Flexibilität stärkt das mathematische Denken
Kognitive Flexibilität stärkt das mathematische Denken
Ein Team der Universität Genf zeigt, dass mehrere Sichtweisen auf ein Problem das proportionale Denken von Schülern verbessern können . In der Schule und im täglichen Leben kommt man nicht um das proportionale Denken herum. Durch die Verwendung von Verhältnissen und Proportionen können wir die Menge der Zutaten in einem Rezept anpassen oder die zurückgelegte Strecke in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit berechnen.

Psychologie - 27.10.2022
Die geringe Kohärenz verschwörungstheoretischer Texte
Die geringe Kohärenz verschwörungstheoretischer Texte
Unabhängig vom Thema beziehen sich verschwörungstheoretische Texte auf eine größere Anzahl von Themen und sind weniger kohärent als nicht verschwörungstheoretische Schriften. Dies ist das Ergebnis des größten Vergleichs, der jemals zwischen Texten, die diese Theorien unterstützen, und nicht-verschwörerischen Schriften durchgeführt wurde.

Psychologie - 14.10.2022
Zu viel Motivation beeinträchtigt unsere Entscheidungsfindung
Zu viel Motivation beeinträchtigt unsere Entscheidungsfindung
Forscher der Universität Genf und der EPFL enthüllen, wie die Motivation die neuronalen Schaltkreise der Wahrnehmung beeinflusst und sich auf die Entscheidungsfindung auswirkt. Gute oder schlechte Laune, Konzentration oder Ablenkung, ein dringendes Bedürfnis oder nicht: Unsere inneren Zustände haben einen direkten Einfluss auf unsere Wahrnehmung und unsere Entscheidungsfindung.

Psychologie - Gesundheit - 06.10.2022
Neue Funktion des Kleinhirns entdeckt
Neue Funktion des Kleinhirns entdeckt
Das Kleinhirn ist vorwiegend dafür bekannt, Bewegungen zu steuern. Nun haben Forschende der Universität Basel herausgefunden, dass das Kleinhirn auch beim Erinnern von emotionalen Erlebnissen eine wichtige Rolle spielt. Die Studie erscheint im Fachjournal PNAS. Oktober 2022 Sowohl positive als auch negative emotionale Erlebnisse bleiben besonders gut im Gedächtnis abgespeichert.

Psychologie - Karriere - 28.09.2022
Flexible Führungskräfte für die Schweizer Armee
Flexible Führungskräfte für die Schweizer Armee
Kognitiv flexible Führungskräfte erbringen bessere Leistungen. Dies zeigen Forschende in zahlreichen Studien. Die Schweizer Armee will dieses Wissen für die Ausbildung von Offizier:innen nutzen, damit diese für künftige Krisen gerüstet sind. Seit sieben Monaten verteidigen sich die ukrainischen Streitkräfte erfolgreich gegen einen Übermächtigen Gegner.

Psychologie - Gesundheit - 20.07.2022
Depressionen nicht auf Serotoninmangel zurückzuführen
In der Praxis werden Antidepressiva oft unter dem Vorwand verschrieben, dass depressive Personen unter einem Serotoninmangel leiden. Eine umfassende Studie des University College London mit Beteiligung der ZHAW zeigt nun, dass Depressionen nicht auf einen Serotoninmangel zurückzuführen sind. Serotonin ist ein wichtiger neurochemischer Botenstoff im menschlichen Körper, der in zahlreiche Funktionen wie Sexualität, Verdauung, und Affektregulation involviert ist.

Sozialwissenschaften - Psychologie - 13.07.2022
Kleinkinder entwickeln sich trotz Corona-Pandemie sozial normal
Kleinkinder entwickeln sich trotz Corona-Pandemie sozial normal
Krankheit und Tod, aber auch soziale Isolation und psychische Probleme - die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gesellschaft sind immens. Aber wie ergeht es den Kleinsten der Gesellschaft: den Säuglingen? Forschende der Universität Zürich zeigen, dass Eltern und nahe Bezugspersonen ausreichen, um negative Effekte auf die soziale Entwicklung der Kleinkinder abzufedern.

Gesundheit - Psychologie - 01.07.2022
Neue Diagnose zur Posttraumatischen Belastungsstörung
Neue Diagnose zur Posttraumatischen Belastungsstörung
Die WHO listet eine neue, ergänzte Diagnose für komplexe Posttraumatische Belastungsstörungen. Ein internationales Team mit Beteiligung der Universität Zürich hat die genauen Symptome der lang erwarteten Diagnose zusammengefasst und gibt Leitlinien zur klinischen Beurteilung und Behandlung. Die allgemein bekannteste Folge eines Traumas ist die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS).

Gesundheit - Psychologie - 09.06.2022
Gute Bakterien gegen Depressionen
Gute Bakterien gegen Depressionen
Die Darmflora spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit - auch für die psychische. Forschende der Universität Basel und der Universitären Psychiatrischen Kliniken Basel zeigen nun, dass Probiotika die Wirkung von Antidepressiva unterstützen und Depressionen mildern können. Wenn der 'schwarze Hund' bei ihm war, verliess Winston Churchill kaum das Bett.

Gesundheit - Psychologie - 13.05.2022
Wie Schlaf dazu beiträgt, Emotionen zu verarbeiten
Wie Schlaf dazu beiträgt, Emotionen zu verarbeiten
Forschende der Universität Bern und Inselspital, Universitätsspital Bern haben entdeckt, wie das Gehirn während des REM-Schlafs Emotionen sortiert, um die Speicherung positiver Emotionen zu verstärken und zu verhindern, dass traumatische Erinnerungen sich im Gehirn verfestigen. Die Erkenntnisse unterstreichen die Bedeutung des Schlafs für die menschliche Gesundheit und eröffnen neue Wege für therapeutische Strategien.

Biowissenschaften - Psychologie - 07.03.2022
Astrozyten-Netzwerke steuern räumliches Lernen und Gedächtnis
Astrozyten-Netzwerke steuern räumliches Lernen und Gedächtnis
Astrozyten bilden im zentralen Nervensystem grosse Netzwerke miteinander verbundener Zellen. Werden diese Verbindungen im Gehirn erwachsener Mäuse unterbrochen, können die Tiere keine räumlichen Informationen mehr speichern. Das Astrozyten-Netzwerk ist somit essenziell für räumliches Lernen und Gedächtnisbildung, wie Neurowissenschaftler der Universität Zürich zeigen.

Psychologie - Sport - 20.01.2022
Sport unterstützt die Entwicklung des Gedächtnisses
Sport unterstützt die Entwicklung des Gedächtnisses
Das Arbeitsgedächtnis speichert Informationen über Zeitspannen von einigen Sekunden und spielt eine wichtige Rolle für die schulische Leistung. Sport unterstützt die Entwicklung dieser Gedächtniskomponente bei Kindern und Jugendlichen - vor allem Sportarten, die viel Koordination erfordern. Dies haben Forschende der Universitäten Basel und Nagoya herausgefunden.

Sozialwissenschaften - Psychologie - 06.01.2022
Verneint und daher wahr? Wir glauben negativ formulierte Aussagen eher
Neuigkeiten aus aller Welt sind ständig auf verschiedenen Kanälen abrufbar. Wie beurteilen wir, ob wir etwas glauben oder es als «Fake News» abtun? Forschende der Fakultät für Psychologie der Universität Basel haben untersucht, wie Wahrheitsurteile zustande kommen. Bei der täglichen Informationsflut ist es schwer, den Überblick zu behalten.