aktualitäten 2023

Kategorie


Jahre
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 |



Ergebnisse 101 - 120 von 534.


Umwelt - 18.10.2023
Forschende untersuchen einen der dunkelsten Flüsse der Welt
Forschende untersuchen einen der dunkelsten Flüsse der Welt
Sie wollten den Kohlenstoffkreislauf des Kongobeckens erforschen und stiessen dabei auf einen der dunkelsten Schwarzwasserflüsse der Welt: den Ruki. Wie diese Schwärze zustande kommt und was sie über den CO2-Haushalt des Flusssystems aussagt, beschreibt ein internationales Forschungsteam unter Federführung der ETH Zürich in der ersten Studie über den Dschungelstrom.

Biowissenschaften - Gesundheit - 18.10.2023
Erwartung vs. Realität: Studie kartiert die Neuronen, die den Unterschied erkennen
Erwartung vs. Realität: Studie kartiert die Neuronen, die den Unterschied erkennen
Wenn unsere Erwartungen von der Realität abweichen, werden bestimmte Gruppen von Gehirnzellen aktiviert. Bei Mäusen haben die Forscher des FMI diese Neuronen anhand ihrer Genexpressionsmuster charakterisiert und damit den Weg für ein besseres Verständnis einiger neuronaler Defizite geebnet, die mit neuropsychiatrischen Erkrankungen einhergehen.

Biowissenschaften - Geschichte / Archeologie - 18.10.2023
Die Begegnung zwischen Neandertalern und Sapiens anhand ihrer Genome erzählt
Die Begegnung zwischen Neandertalern und Sapiens anhand ihrer Genome erzählt
Durch die Analyse von Genomen, die teilweise 40 000 Jahre alt sind, zeichnet ein Team der Universität Genf die Geschichte der Migration der Sapiens- und Neandertalerpopulationen nach. Vor etwa 40 000 Jahren machte der Neandertaler, der seit Hunderttausenden von Jahren im westlichen Teil des eurasischen Kontinents gelebt hatte, dem aus Afrika eingewanderten Homo sapiens Platz.

Biowissenschaften - 17.10.2023
Das Studium des Axolotl zum Verständnis der Regeneration von Gliedmaßen
Das Studium des Axolotl zum Verständnis der Regeneration von Gliedmaßen
Wissenschaftler der EPFL haben die unvergleichliche Fähigkeit des Axolotl, seine Gliedmaßen zu regenerieren, ans Licht gebracht. Damit stellen sie alte Gewissheiten in Frage und eröffnen neue Perspektiven für die potenzielle Regeneration von Gliedmaßen bei Säugetieren. In den ruhigen Gewässern Mexikos fasziniert der Axolotl, eine Salamanderart, Wissenschaftler seit langem durch seine bemerkenswerte Fähigkeit, verlorene Gliedmaßen zu regenerieren.

Umwelt - Geowissenschaften - 17.10.2023
Simulation der Gletscherentwicklung in den letzten 120’000 Jahren
Wissenschaftler haben eine neuartige Simulation entwickelt, die es ermöglicht, die letzten 120'000 Jahre der Gletscherentwicklung in den Alpen in 80 Sekunden zu visualisieren.

Sozialwissenschaften - Psychologie - 16.10.2023
Die emotionale Funktion des Traums ist nicht überall dieselbe
Die emotionale Funktion des Traums ist nicht überall dieselbe
Durch den Vergleich der Träume westlicher und nicht-westlicher Bevölkerungsgruppen zeigt eine Studie der Universität Genf und der Universität Toronto, dass Träume eine unterschiedliche emotionale Funktion haben können. Warum träumen wir? Der Traum ist ein Produkt der Neurophysiologie unseres Gehirns.

Umwelt - Biowissenschaften - 13.10.2023
Subnationale Daten entscheidend für den globalen Schutz der Gebirgsbiodiversität
Subnationale Daten entscheidend für den globalen Schutz der Gebirgsbiodiversität
Der Schutz von Biodiversität in Gebirgsregionen ist Teil der globalen Nachhaltigkeitsziele. Zur Überprüfung der Biodiversitätsziele werden meist Berichte auf Ebene ganzer Länder herangezogen. Forschende des Global Mountain Biodiversity Assessment der Universität Bern und der Universität Lausanne stellen diese Analyse auf Länderebene in Bezug auf Schutzmassnahmen für die Biodiversität im Gebirge in Frage, da wichtige subnationale Unterschiede vernachlässigt werden und länderübergreifende Schutzmassnahmen nötig sind.

Biowissenschaften - Gesundheit - 12.10.2023
Eine Mutation kann eine andere ausgleichen
Eine Mutation kann eine andere ausgleichen
Bei den meisten Krankheiten, die durch ein einziges Gen verursacht werden, könnte die schädliche Mutation durch eine andere Mutation, den sogenannten "genetischen Suppressor", korrigiert werden. Dies haben Forscherinnen der Universität Lausanne unter der Leitung von Jolanda van Leeuwen herausgefunden und damit potenzielle neue Therapiewege eröffnet.

Biowissenschaften - 12.10.2023
Muskelforschung: schnellere Ergebnisse und weniger Versuchstiere
Muskelforschung: schnellere Ergebnisse und weniger Versuchstiere
Um Muskelerkrankungen zu erforschen, sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf Mäuse als Modellorganismus angewiesen. Forschende der Universität Basel haben nun eine neue Methode entwickelt, die nicht nur schneller und effizienter ist als herkömmliche Verfahren, sondern auch die Zahl der benötigten Versuchstiere bei der Erforschung der Funktion von Genen in Muskelfasern stark reduziert.

Umwelt - Bauingenieur - 12.10.2023
Beton als CO2-Fänger - schon im Werk
Beton als CO2-Fänger - schon im Werk
Zementbaustoffe wie Beton nehmen nach ihrer Herstellung, die viel Kohlendioxid emittiert, das Klimagas wieder auf - ein Prozess, der Jahrzehnte dauert und kaum kontrollierbar ist. Lässt er sich für den Klimaschutz beschleunigen? Forscher haben in einem aufwändigen Projekt mit zahlreichen Partnern an einer Lösung mitgewirkt, die schon im Betonwerk stattfindet.

Physik - 11.10.2023
Die Geheimnisse glasartiger Flüssigkeiten entschlüsseln
Die Geheimnisse glasartiger Flüssigkeiten entschlüsseln
Eine gemeinsame Studie mit der EPFL baut eine neue Theorie auf, um das kollektive Verhalten von glasartigen Flüssigkeiten bei niedrigen Temperaturen zu erklären. Dieses Phänomen hat Auswirkungen auf Bereiche wie die Materialwissenschaft und die Biologie. Glas ist trotz seiner scheinbaren Transparenz und Steifheit ein komplexes und faszinierendes Material.

Umwelt - 10.10.2023
Photovoltaik in den Alpen liefert im Winter bis zu viermal mehr Strom
Photovoltaik in den Alpen liefert im Winter bis zu viermal mehr Strom
Alpine Solaranlagen können im Winterhalbjahr bis zu viermal so viel Strom produzieren wie Anlagen im Mittelland.

Transport - Umwelt - 10.10.2023
Schwere Lkw wohl auch künftig nicht CO2 -neutral
Schwere Lkw wohl auch künftig nicht CO2 -neutral
Ohne politische Massnahmen für emissionsfreie Technologien läuft ein Grossteil der schweren Lastwagen auch 2035 noch mit Diesel. Dies zeigt eine neue ETH-Studie zur Dekarbonisierung des Lastwagenverkehrs. Ohne politische Anreize laufen schwere Lkw voraussichtlich auch in Zukunft mit Diesel. Womit fahren Lastwagen (Lkw) in Zukunft?

Gesundheit - 09.10.2023
Immer mehr Baselbieter Schulkinder kariesfrei
Immer mehr Baselbieter Schulkinder kariesfrei
Baselbieter Schulkindern wird auf den Zahn gefühlt: Jedes Jahr erteilt der schulzahnärztliche Dienst Zahnputzunterricht und bietet kostenlos Untersuchungen an. Eine Langzeitstudie zeigt nun, wie sich diese Präventionsmassnahmen auf die Zahngesundheit auswirken und welche Schülerinnen und Schüler weiterhin gefährdet sind.

Gesundheit - Pharmakologie - 09.10.2023
Krebsforschung: Stoffwechselprodukt fördert Tumorentstehung
Krebsforschung: Stoffwechselprodukt fördert Tumorentstehung
Krebszellen sind wie Chamäleons. Sie verändern ihren gesamten Stoffwechsel, um rasant zu wachsen. Forschende der Universität Basel haben herausgefunden, dass grosse Mengen der Aminosäure Arginin den Stoffwechsel umprogrammieren und so das Krebswachstum fördern.

Gesundheit - Wirtschaft - 06.10.2023
Eine frühe Diagnose von Resistenzen gegen Krebstherapien
Eine frühe Diagnose von Resistenzen gegen Krebstherapien
Das vom Spin-off Parithera entwickelte Gerät zielt auf eine frühzeitige Diagnose von Resistenzen gegen Krebstherapien ab, um wertvolle Zeit zu sparen und Nebenwirkungen zu vermeiden. Behandlungsresistenz ist ein großes Problem bei der Behandlung von Krebserkrankungen. Ob sie nun gleich zu Beginn oder erst nach mehreren Monaten oder Jahren auftritt, sie stellt immer eine Herausforderung für die Spezialisten dar, die darauf bedacht sind, die Krankheit so gut wie möglich zu bekämpfen, aber auch unnötige und schwere Nebenwirkungen zu vermeiden.

Sozialwissenschaften - 05.10.2023
Familienerweiterung ist häufigster Grund für Umzug
Familienerweiterung ist häufigster Grund für Umzug
Rund 45 Prozent der Schweizer Bevölkerung zieht einen Umzug in Betracht. Mehr als die Hälfte davon wünscht sich mehr Wohnraum. Dies zeigt eine Studie der ZHAW, die in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Wohnungswesen, der Fédération Romande Immobilière, dem Hauseigentümerverband Schweiz und Raiffeisen Schweiz durchgeführt wurde.

Gesundheit - Biowissenschaften - 05.10.2023
Neue Erkenntnisse ebnen den Weg für Therapien gegen Gehörverlust
Neue Erkenntnisse ebnen den Weg für Therapien gegen Gehörverlust
Mit dem Älterwerden brauchen viele irgendwann ein Hörgerät. Womöglich ist der Grund dafür ein Signalweg, der die Funktion der Hörsinneszellen steuert und der im Alter nachlässt. Hinweise dafür liefern Forschende der Universität Basel. Gehörverlust trifft irgendwann fast jeden: Zu laute Geräusche oder auch einfach zunehmendes Alter lassen die Hörsinneszellen und deren Synapsen im Innenohr zunehmend degenerieren und absterben.

Gesundheit - Sport - 05.10.2023
Rosa Rauschen während des Tiefschlafs stärkt das Herz
Rosa Rauschen während des Tiefschlafs stärkt das Herz
Wird das Gehirn während des Tiefschlafs mit leisen Tönen stimuliert, verbessert sich die Herzfunktion deutlich. Das könnte unter anderem bei Herzkreislauferkrankungen und für Leistungssportler:innen interessant sein, wie eine neue Studie aufzeigt. Schlaf ist für den Menschen lebensnotwendig. Besonders wichtig für die Gesundheit ist der Tiefschlaf.

Pharmakologie - Gesundheit - 04.10.2023
Die Wirkung von Medikamenten auf einzelne Zellen wird prognostizierbar
Die Wirkung von Medikamenten auf einzelne Zellen wird prognostizierbar
Forschende aus Zürich haben mit maschinellem Lernen eine innovative Methode entwickelt. Ihr Ansatz kann vorhersagen, wie einzelne Zellen auf bestimmte Behandlungen reagieren. Er ermöglicht damit genauere Diagnosen und Therapien. Auslöser für eine Krebserkrankung sind Veränderungen der Zellen im Körper, die zur Wucherung krankmachender Tumorzellen führen.