aktualitäten 2023

Kategorie


Jahre
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 |



Ergebnisse 21 - 40 von 534.


Informatik - Physik - 08.12.2023
Der Algorithmus, der tiefe physische neuronale Netze trainiert
Der Algorithmus, der tiefe physische neuronale Netze trainiert
Wissenschaftler der EPFL haben einen Algorithmus entwickelt, der ein analoges neuronales Netz mit der gleichen Genauigkeit wie ein digitales Netz trainieren kann. Dies ebnet den Weg für die Entwicklung von weniger energieintensiver Hardware, die dem Deep Learning gewidmet ist. Aufgrund ihrer Fähigkeit, große Datenmengen durch algorithmisches "Lernen" statt durch herkömmliche Programmierung zu verarbeiten, erwecken tiefe neuronale Netze wie Chat-GPT oft den Eindruck, ein unbegrenztes Potenzial zu besitzen.

Biowissenschaften - Gesundheit - 08.12.2023
Eine Legionelle kommt selten allein
Eine Legionelle kommt selten allein
In Biofilmen von Duschschläuchen leben zahlreiche Mikroorganismen, darunter auch Legionellen. Ein Team des Wasserforschungsinstituts Eawag hat nun solche mikrobiellen Gemeinschaften untersucht, charakterisiert und ihre Interaktion mit diesem Krankheitserreger analysiert. Die Resultate können zum besseren Verständnis der Ökologie von Legionellen beitragen und die mögliche Entwicklung eines probiotischen Ansatzes für die Bekämpfung von Legionellen unterstützen.

Biowissenschaften - Physik - 07.12.2023
Mit Schallwellen durchs Gehirn
Forschende haben erstmals gezeigt, dass sich Mikrovehikel über Ultraschall durch die Blutgefässe des Gehirns von Mäusen steuern lassen. Dies soll dereinst neue Therapien ermöglichen, mit denen punktgenau Medikamente verabreicht werden. Hirntumore, Hirnblutungen sowie neurologische und psychische Erkrankungen lassen sich oft nur schwer mit Medikamenten behandeln.

Umwelt - Geowissenschaften - 06.12.2023
Wohin mit all dem CO2?
Wohin mit all dem CO2?
CO2 aus der Atmosphäre abzuscheiden und in recycliertem Beton oder in Gestein in Island zu speichern, ist machbar und weist eine positive Klimabilanz auf. Dies zeigen die Ergebnisse eines Pilotprojekts unter Leitung der ETH Zürich im Auftrag des Bundes. Die Schweiz hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Bis 2050 will sie ihre Treibhausgasemissionen auf null reduzieren.

Biowissenschaften - 06.12.2023
Verbesserte KI verfolgt die Neuronen von Tieren in Bewegung
Wissenschaftler der EPFL und der Harvard University haben eine revolutionäre Methode entwickelt, die Deep Learning und eine neue Technik namens "Targeted Augmentation" nutzt, um die Neuronen von Tieren in Bewegung zu verfolgen. Jüngste Fortschritte ermöglichen es, Bilder von den Neuronen sich bewegender Tiere zu erhalten.

Chemie - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 05.12.2023
Große Weine anhand ihrer chemischen Signatur identifizieren
Große Weine anhand ihrer chemischen Signatur identifizieren
Ein Team von Forschenden enthüllt, wie man die genaue Herkunft eines Weins allein anhand seiner chemischen Bestandteile feststellen kann. Hat jeder Wein eine chemische Signatur und wenn ja, kann man anhand dieser seine Herkunft bestimmen? Die Weinbranche und zahlreiche Experten haben mehrfach versucht, dieses Geheimnis zu lüften, ohne dass es ihnen vollständig gelungen wäre.

Gesundheit - 05.12.2023
Schlauer Laser statt Knochensäge
Schlauer Laser statt Knochensäge
Laser anstelle von Skalpell und Säge zu verwenden, hätte in der Chirurgie viele Vorteile. Dennoch kommen sie nur punktuell zum Einsatz. Das könnte sich ändern, denn Lasersysteme werden immer schlauer und besser, wie ein Forschungsteam der Universität Basel zeigt. Schon als Gordon Gould 1957 die Abkürzung Laser für ' L ight A mplification by S timulated E mission of R adiation' schuf, stellte er sich die Einsatzmöglichkeiten in der Medizin vor.

Gesundheit - Innovation - 05.12.2023
Ein grosser Schritt in der Gelenkforschung
Ein grosser Schritt in der Gelenkforschung
Über die Funktionsweise des Knies ist erstaunlich wenig bekannt. ETH-Professor Bill Taylor möchte dies ändern: mit einer einzigartigen Technologie und einer 22 Meter langen Versuchsanlage.   «Das Knie ist das spannendste und gleichzeitig komplexeste Gelenk des menschlichen Körpers», sagt Bill Taylor, Professor für Bewegungsbiomechanik am Departement für Gesundheitswissenschaften und Technologie.

Campus - Maschinenbau - 05.12.2023
Das Boot von SP80 ist bereit zum Abflug
Das Boot von SP80 ist bereit zum Abflug
Das SP80-Team hat soeben zum ersten Mal einen Kite an seinem Boot befestigt. Dies ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Versuch, den Geschwindigkeitsweltrekord im Segeln zu brechen und allein mit der Kraft des Windes 150 km/h zu erreichen.

Gesundheit - 04.12.2023
Lipide und Diabetes sind eng miteinander verbunden
Lipide und Diabetes sind eng miteinander verbunden
Durch die Analyse der Lipidprofile von Dutzenden von Menschen haben Wissenschaftler der Universität Genf die Bedeutung von Fetten bei der Erkennung und Behandlung von Typ-2-Diabetes hervorgehoben. Zucker ist der am häufigsten genannte Übeltäter bei der Entstehung von Typ-2-Diabetes, aber auch die Rolle von Fetten muss besser verstanden werden.

Physik - Chemie - 04.12.2023
Elektronen bei der Arbeit zusehen
Elektronen bei der Arbeit zusehen
Forschende von der ETH Zürich, Empa und Stanford haben Schnappschüsse der Kristallstruktur von Perovskit-Nanokristallen gemacht, während sie von angeregten Elektronen verformt wurde. Überraschend bog die Verformung die schiefe Kristallstruktur gerade, anstatt sie ungeordneter zu machen. So manches wissenschaftliche und technische Problem könnte leicht gelöst werden, wenn es möglich wäre, in ein Material hineinzusehen und seine Atome und Elektronen beim Hin- und Herschwingen zu beobachten.

Mikrotechnik - 01.12.2023
Ein farbbasierter Sensor bildet die Empfindlichkeit der Haut nach
Ein farbbasierter Sensor bildet die Empfindlichkeit der Haut nach
Mit dem Ziel, autonomere flexible Roboter und tragbare Technologien zu entwickeln, haben Wissenschaftler der EPFL ein Gerät entwickelt, das mithilfe von Farbe mehrere mechanische und thermische Reize gleichzeitig wahrnimmt. Wissenschaftler im Bereich Robotik haben bereits große Fortschritte bei der Entwicklung von Sensoren gemacht, die Änderungen von Position, Druck und Temperatur erkennen können.

Materialwissenschaft - Umwelt - 01.12.2023
Die Struktur von Vogelfedern nachahmen
Vorbild Natur: Forschende haben ein neues Material entwickelt, das die Struktur der blauen Federn unter anderem eines nordamerikanischen Singvogels nachahmt - und weitere erstaunliche Vorzüge hat. Der Rotkehl-Hüttensänger ist ein besonderer Vogel. Das Blau seines Gefieders ist einzigartig. Diese Farbe beruht allerdings nicht auf Pigmenten, sondern auf der speziellen Federstruktur.

Sport - Gesundheit - 30.11.2023
Game hilft bei der Rehabilitation von Kreuzbandrissen
Game hilft bei der Rehabilitation von Kreuzbandrissen
Kreuzbandverletzungen gehören zu den häufigsten Verletzungen im Sport. Damit er-gänzend zur Physiotherapie wieder das frühere Aktivitätsniveau erreicht werden kann, haben Forschende der ZHAW und ZHdK gemeinsam mit einem Praxispartner das Spiel ExerUp entwickelt. Ein bewegungsbasiertes Spiel soll verletzte Sportler:innen nach einer Kreuzbandverletzung im Rahmen der Physiotherapie und Rehabilitation unterstützen.

Umwelt - 30.11.2023
Ökologisch nachhaltige Abwasseraufbereitung mit Regenwürmern
Ökologisch nachhaltige Abwasseraufbereitung mit Regenwürmern
Dieses Forschungsprojekts nimmt die Vermifiltration als alternative Abwasseraufbereitungsmethode unter die Lupe genommen. Mit dem Projekt sollen Wissenslücken zu den Themen Treibhausgasemissionen, Skalierung und Langzeitbetrieb der Methode, Bekämpfung von Mikroschadstoffen und Wiederverwendung von aufbereitetem Abwasser geschlossen werden.

Umwelt - Psychologie - 30.11.2023
Klima: Warum die Desinformation so hartnäckig ist
Klima: Warum die Desinformation so hartnäckig ist
Ein Team der Universität Genf hat sechs psychologische Interventionen gegen Klima-Desinformation getestet. Es zeigt, wie schwierig es ist, diese resistenten Botschaften gegen wissenschaftliche Informationen zu bekämpfen. Gletscherschmelze, steigende Meeresspiegel, extreme Hitzeperioden: Die Folgen des Klimawandels sind sichtbarer denn je und die Wissenschaftler sind sich einig, dass der Mensch dafür verantwortlich ist.

Transport - Umwelt - 30.11.2023
Wie Strassen aussehen müssten, damit mehr E-Bikes als Autos fahren
Wie Strassen aussehen müssten, damit mehr E-Bikes als Autos fahren
Was passiert, wenn Städte ihren Strassenraum in erster Linie auf den Bedarf beim Radfahren und E-Biken ausrichten? Auf einer neuen, populärwissenschaftlichen Website zeigen Forschende an Beispielen aus der Stadt Zürich, wie eine solche E-Bike-City dereinst aussehen könnte. Wie sähe der Strassenraum aus, wenn eine Stadt die Hälfte ihrer Verkehrsflächen fürs Radfahren und E-Biken zur Verfügung stellte?

Umwelt - Sozialwissenschaften - 29.11.2023
Kleinwohnformen haben in der Schweiz Potenzial
Kleinwohnformen haben in der Schweiz Potenzial
Das Interesse an Kleinwohnformen ist in der Schweizer Bevölkerung hoch. Es gibt jedoch klare Unterschiede zwischen jenen Personen, die bereits in einer solchen Wohnform wohnen oder gewohnt haben und jenen, die es sich prinzipiell vorstellen können. Dies zeigt eine Studie der Hochschule Luzern. Einerseits sind die Bodenressourcen in der Schweiz knapp, andererseits prägt der Nachhaltigkeitsgedanke die persönliche Lebensgestaltung von immer mehr Menschen.

Astronomie / Weltraum - 29.11.2023
Ein astronomischer Walzer enthüllt ein Sextett von Planeten
Ein astronomischer Walzer enthüllt ein Sextett von Planeten
Ein internationales Team von Astronominnen und Astronomen, die die Weltraumsatelliten CHEOPS und TESS nutzen, hat ein wichtiges neues System von sechs Planeten entdeckt, die einen hellen Stern in einem harmonischen Rhythmus umkreisen. Diese seltene Eigenschaft ermöglichte es dem Team, die Planetenbahnen zu bestimmen, die die Forschenden zunächst vor ein Rätsel gestellt hatten.

Umwelt - Karriere - 29.11.2023
Vergessenes Wissen wiederfinden, um nachhaltigeren Beton herzustellen
Vergessenes Wissen wiederfinden, um nachhaltigeren Beton herzustellen
Ein neuer, unbewehrter Beton soll Abfälle aus Steinbrüchen wiederverwenden und die Verwendung von Zementbindemitteln mit hohem CO2-Ausstoß im Bauwesen reduzieren. An dem Projekt, das auf einer Analyse historischer Archive basiert, sind die EPFL, die ETH Zürich und ein Genfer Architekturbüro beteiligt.