aktualitäten 2024

Kategorie


Jahre
2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | 2021 | 2022 | 2023 | 2024 |



Ergebnisse 41 - 60 von 265.


Gesundheit - Pharmakologie - 22.05.2024
Sanftere Zelltherapien gegen Blutkrebs
Forschende haben einen Ansatz entwickelt, ein an Leukämie erkranktes Blutsystem gezielt zu «löschen» und gleichzeitig mit gespendeten Blutstammzellen ein neues, gesundes aufzubauen. Im Fachjournal «Nature» berichtet das Team von vielversprechenden Ergebnissen in Tierversuchen und mit menschlichen Zellen im Labor.

Physik - 22.05.2024
Nichtinvasive Reaktorüberwachung mit der Gamma-Methode
Nichtinvasive Reaktorüberwachung mit der Gamma-Methode
Wissenschaftler der EPFL haben eine auf Gamma-Rauschen basierende Methode entwickelt, um Kernreaktoren nicht-invasiv und aus der Ferne zu überwachen. Die neue Methode, die am Kernreaktor CROCUS der EPFL getestet wurde, kann die nukleare Sicherheit erhöhen und die Einhaltung von Verträgen erleichtern.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 21.05.2024
Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt
Schokolade mit vollem Kakaofruchtgehalt
Forschende der ETH Zürich entwickelten gemeinsam mit der Industrie eine Kakaofruchtschokolade. Sie hilft die Wertschöpfung des Kakaoanbaus zu erhöhen und ist erst noch gesünder. Schokolade ist für viele Menschen ein süsser Genuss. Hauptbestandteile sind Kakaomasse und Kakaobutter, die aus der Kakaofrucht gewonnen werden.

Gesundheit - Biowissenschaften - 21.05.2024
Wie Immunzellen den abnormalen Stoffwechsel von Tumoren erkennen
Wie Immunzellen den abnormalen Stoffwechsel von Tumoren erkennen
Wenn Zellen zu Tumorzellen werden, stellen sie ihren Stoffwechsel grundlegend um. Forschende der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel zeigen, dass diese Veränderung Spuren hinterlässt, die Angriffspunkte für Krebsimmuntherapien sein könnten. Krebszellen sind im Turbogang: Ihr Stoffwechsel ist programmiert auf schnelle Vermehrung, wobei auch ihr Erbgut andauernd kopiert und in Proteine Übersetzt wird.

Chemie - 21.05.2024
KI revolutioniert die chemische Synthese
KI revolutioniert die chemische Synthese
Wissenschaftler der EPFL stellen ChemCrow vor, ein KI-System, das die Forschung in der Chemie erleichtert und optimiert, indem es fortschrittliche Werkzeuge integriert, um Aufgaben wie die organische Synthese und die Entdeckung von Medikamenten zu erledigen. Mit ihren komplexen Prozessen und ihrem großen Innovationspotenzial war die Chemie schon immer eine Herausforderung für die Automatisierung.

Umwelt - 21.05.2024
500 Freiwillige gesucht, um die Wasserqualität des Genfersees zu messen
500 Freiwillige gesucht, um die Wasserqualität des Genfersees zu messen
Unter der Leitung der EPFL, in Zusammenarbeit mit der Eawag, der Universität Lausanne und dem Verein für die Rettung des Genfersees, ruft das Projekt Lémanscope die öffentlichkeit dazu auf, Daten zu sammeln und dabei zu helfen, die Gesundheit des Sees zu beurteilen. Jeder See ist eine Welt für sich.

Geschichte / Archeologie - Geowissenschaften - 21.05.2024
Mit kosmischer Strahlung die Vergangenheit erhellen
Forschenden der Universität Bern ist es erstmals gelungen, eine über 7'000 Jahre alte prähistorische Siedlung früher Bauern im Norden Griechenlands jahrgenau zu datieren. Dafür kombinierten sie Jahrringmessungen an Gebäudeteilen aus Holz mit dem plötzlichen Anstieg von Partikeln aus kosmischer Strahlung im Jahr 5259 v. Chr.

Chemie - Materialwissenschaft - 20.05.2024
KI beschleunigt die Entdeckung neuer photovoltaischer Materialien
KI beschleunigt die Entdeckung neuer photovoltaischer Materialien
Im Rahmen eines Forschungsprojekts der EPFL wurde eine auf maschinellem Lernen basierende Methode entwickelt, mit der große Datenbanken schnell und präzise durchsucht werden können, wodurch 14 neue Materialien für Solarzellen entdeckt werden konnten. Mit der Integration der Solarenergie in unseren Alltag wurde es wichtig, nach Materialien zu suchen, die das Sonnenlicht effizient in Elektrizität umwandeln können.

Medien - Linguistik / Literatur - 17.05.2024
Den verwaisten Artikeln in Wikipedia Sichtbarkeit verleihen
Den verwaisten Artikeln in Wikipedia Sichtbarkeit verleihen
Wikipedia ist die umfangreichste frei zugängliche Wissensplattform im Internet. Dennoch hat eine Studie der EPFL festgestellt, dass 15% ihres Inhalts unsichtbar sind. Um dies zu ändern, haben die Wissenschaftler ein neues Werkzeug entwickelt. Mit 60 Millionen Artikeln in über 300 Sprachversionen wächst der Inhalt von Wikipedia ständig mit einer Rate von etwa 200 000 neuen Artikeln pro Monat.

Physik - Innovation - 16.05.2024
Künstliche Intelligenz berechnet Phasendiagramme
Künstliche Intelligenz berechnet Phasendiagramme
Forschende der Universität Basel haben eine neue Methode entwickelt, um Phasendiagramme von physikalischen Systemen zu berechnen, die ähnlich wie ChatGPT funktioniert. Mithilfe dieser künstlichen Intelligenz könnten in Zukunft sogar wissenschaftliche Experimente automatisiert werden. Vor eineinhalb Jahren wurde ChatGPT veröffentlicht, und seitdem gibt es kaum etwas, das nicht mit dieser neuen Form von künstlicher Intelligenz erzeugt werden kann: Texte, Bilder, Videos und sogar Musikstücke.

Biowissenschaften - 16.05.2024
Quantifizierung von Inzucht: ein neues Modell zur Überwachung der genetischen Gesundheit
Quantifizierung von Inzucht: ein neues Modell zur Überwachung der genetischen Gesundheit
Ein neuer statistischer Ansatz, der in der Fachzeitschrift PNAS veröffentlicht wurde, stellt einen großen Fortschritt bei der Messung von Inzucht dar. Unter der Leitung von Jérôme Goudet, Professor an der Universität Lausanne und Gruppenleiter am SIB, haben die Autoren eine vielversprechende Methode für die Untersuchung bedrohter Arten entwickelt.

Umwelt - 15.05.2024
Mit Sonnenenergie zu sehr hohen Temperaturen
Mit Sonnenenergie zu sehr hohen Temperaturen
Statt Kohle oder Erdöl zu verbrennen, um Zement oder Stahl herzustellen, könnte in Zukunft Sonnenenergie dafür genutzt werden. Forschende der ETH Zürich haben eine thermische Falle entwickelt, die Sonnenstrahlung aufnimmt und Hitze abgibt. Sie wird über tausend Grad heiss. Für die Herstellung von Zement, Metallen und vielen Chemikalien sind sehr hohe Temperaturen von über tausend Grad Celsius nötig.

Physik - Informatik - 15.05.2024
Ein neuer kostengünstiger und hocheffizienter photonischer integrierter Schaltkreis
Ein neuer kostengünstiger und hocheffizienter photonischer integrierter Schaltkreis
Forscherinnen und Forscher der EPFL haben einen skalierbaren photonischen integrierten Schaltkreis auf der Basis von Lithiumtantalat entwickelt. Dieser bedeutende Fortschritt in den optischen Technologien bietet ein Potenzial für weitreichende kommerzielle Anwendungen. Die rasante Entwicklung von photonischen integrierten Schaltkreisen (PICs), die mehrere optische Geräte und Funktionen auf einem einzigen Chip vereinen, hat die optische Kommunikation und Computersysteme revolutioniert.

Gesundheit - 15.05.2024
Ein neuer Zelltyp könnte die Behandlung von Fettleibigkeit ermöglichen
Ein neuer Zelltyp könnte die Behandlung von Fettleibigkeit ermöglichen
Wissenschaftler der EPFL haben einen neuen Zelltyp entdeckt, der im menschlichen Omentalfettgewebe residiert und die Bildung neuer Fettzellen hemmen kann. Dies erklärt, warum das Risiko für die Entwicklung von Stoffwechselkrankheiten bei Menschen mit einer Fettansammlung um die Eingeweide herum höher ist.

Biowissenschaften - Umwelt - 14.05.2024
Ein Gerät, das die DNA von Pflanzen auf dem Feld enthüllt
Ein Gerät, das die DNA von Pflanzen auf dem Feld enthüllt
Das Team von GenoRobotics, einem interdisziplinären Projekt der EPFL, hat ein neuartiges Protokoll zur Identifizierung von Pflanzen-DNA entwickelt, das wesentlich weniger zeitaufwendig, energie- und kostenintensiv ist als das herkömmliche Verfahren. Mit dieser geländegängigen Methode hofft es, die Referenzierung von Pflanzen zu erleichtern, um die Biodiversität zu erhalten.

Astronomie / Weltraum - 14.05.2024
Entdeckung eines Planeten um einen ultrakalten Stern
Künstlerisches Konzept des Exoplaneten SPECULOOS-3 b, der seinen ultrakalten roten Zwergstern umkreist. Der Planet ist so groß wie die Erde, während sein Stern etwas größer als Jupiter, aber wesentlich massereicher ist. Credit: NASA/JPL-Caltech Ein internationales Astronomenteam - darunter Mitglieder des NFS PlanetS , der Universität Genf und der Universität Bern (UNIBE) - hat erst zum zweiten Mal einen Exoplaneten von der Größe der Erde (SPECULOOS-3 b) um einen ultrakalten Stern vom Typ Roter Zwerg entdeckt.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.05.2024
Grasland-Mosaik bringt den grössten Nutzen
Grasland-Mosaik bringt den grössten Nutzen
Grasland erbringt wie der Wald zahlreiche Ökologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Leistungen. Im Kanton Solothurn haben Agrarforschende untersucht, wie sich diese Leistungen erhalten und verbessern lassen. Gras, Klee und Kräuter sind ein Fundament der Schweizer Landwirtschaft: zwei Drittel der landwirtschaftlichen genutzten Fläche der Schweiz ist Grasland, auf dem zu einem grossen Teil Ackerbau kaum möglich ist.

Gesundheit - Physik - 13.05.2024
Neues Gel baut Alkohol im Körper ab
Neues Gel baut Alkohol im Körper ab
Forschende haben ein Protein-Gel entwickelt, das Alkohol im Magen-Darm-Trakt abbaut, ohne dem Körper dabei zu schaden. In Zukunft könnten Menschen, die das Gel einnehmen, die gesundheitsschädigende und berauschende Wirkung von Alkohol reduzieren. Alkohol gelangt grösstenteils über die Magenschleimhaut und den Darm ins Blut.

Umwelt - 13.05.2024
Reaktion von Bäumen bei Hitze untersucht
Reaktion von Bäumen bei Hitze untersucht
Bei Temperaturen über 30 °C steigt bei Bäumen der Wasserverlust, während die CO2- Aufnahme sinkt. Auch dann, wenn genügend CO2 in der Atmosphäre vorhanden ist. Das konnten Forschende der Eidg. Forschungsanstalt Wald, Schnee und Landschaft WSL in einer Studie dank einer neuen Hightech-Anlage zeigen.

Physik - Materialwissenschaft - 13.05.2024
Elektronenwirbel in Graphen nachgewiesen
Elektronenwirbel in Graphen nachgewiesen
Forscher der ETH Zürich haben erstmals sichtbar gemacht, wie Elektronen in einem Material bei Raumtemperatur Wirbel bilden können. Dies gelang ihnen mit einem extrem hochauflösenden Quantenmessgerät. Verbindet man einen normalen elektrischen Leiter - etwa ein Stück Draht - mit einer Batterie, so werden die Elektronen im Leiter durch das von der Batterie erzeugte elektrische Feld beschleunigt.