news

« ZURÜCK

Agronomie/Lebensmittelingenieur



Ergebnisse 121 - 140 von 185.


Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 15.01.2016
Glibber aus der Tiefsee
Glibber aus der Tiefsee
ETH-Wissenschaftler erforschen die aussergewöhnlichen Absonderungen des Schleimaals. Wie dieses natürliche Hydrogel für den Menschen nutzbar gemacht werden könnte, wollen die Forscher in den kommenden drei Jahren herausfinden.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Verwaltung - 30.11.2015
Neues Nationales Bioforschungsforum: Bio-Forschung und Praxis rücken zusammen
Neues Nationales Bioforschungsforum: Bio-Forschung und Praxis rücken zusammen
Zürich, 30.11.2015 - Das Nationale Bioforschungsforum (NBFF) soll Forschungsbedürfnisse der Biopraxis erkennen und Schwerpunkte für die Bioforschung setzen. Im NBFF, gemeinsam getragen vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL, dem Dachverband der Schweizer Knospe-Betriebe Bio Suisse und Agroscope, sind rund fünfzig Persönlichkeiten aus der Schweizer Bioforschung und -praxis vertreten.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 24.11.2015
Schweizer Birnen mit grossem Potenzial
Schweizer Birnen mit grossem Potenzial
Agroscope hat die Vielfalt der einheimischen Birnen unter die Lupe genommen. Die Forschenden identifizierten mithilfe molekulargenetischer Analysen eine beeindruckende Anzahl von 840 einzigartigen, in der Schweiz heimischen Birnensorten.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 13.11.2015
Goldgelbe Vergilbung nun auch nördlich der Alpen
Goldgelbe Vergilbung nun auch nördlich der Alpen
Ende Oktober wurden in den Waadtländer Gemeinden Blonay und La Tour de Peilz zwei Krankheitsherde der Goldgelben Vergilbung entdeckt.

Gesundheit - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 06.11.2015
Wenn weniger tatsächlich mehr ist
Wenn weniger tatsächlich mehr ist
ETH-Forscher finden heraus, dass wenn Eisen zu therapeutischen Zwecken in zu rascher Folge verabreicht wird, weniger Wirkung haben könnte: Ein Eiweissmolekül blockiert selbst 24 Stunden nach der letzten Gabe die Aufnahme des Eisens im Darm. Leidet jemand an Blutarmut, steckt oft Eisenmangel dahinter.

Gesundheit - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 02.11.2015
Vitamin-D-Supplementierung verstärken
Vitamin-D-Supplementierung verstärken
Ältere Frauen sollten im Winterhalbjahr mehr Vitamin D einnehmen als bislang empfohlen. Das geht aus einer neuen Studie hervor, die eine Gruppe von Forschenden unter der Leitung von ETH-Professor Michael B. Zimmermann soeben veröffentlicht hat.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 23.10.2015
Nur die halbe Kartoffelernte wird genutzt
Nur die halbe Kartoffelernte wird genutzt
Zürich, 23.10.2015 - Auf dem Weg von der Scholle bis zum Teller geht mehr als die Hälfte der Kartoffelernte verloren.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 13.10.2015
Zwei Neonikotinoide schädigen Bienenköniginnen
Zwei Neonikotinoide schädigen Bienenköniginnen
Seit einigen Jahren kommt es auf der Nordhalbkugel zu massiven Verlusten von Bienenvölkern. Eine mögliche Ursache dafür sind geschwächte Bienenköniginnen. In einer neuen Studie konnte nun aufgezeigt werden, dass zwei Insektizide aus der Gruppe der Neonikotinoide den Bienenköniginnen erheblichen Schaden zufügen - und sie dadurch daran hindern können, ihre zentrale Funktion im Bienenvolk wahrzunehmen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 09.10.2015
Gentransfer erhöht Vitamin-B6-Gehalt in Maniok
Gentransfer erhöht Vitamin-B6-Gehalt in Maniok
Pflanzenforscherinnen und -forscher haben einen Weg gefunden, dass die Maniokpflanze höhere Mengen von Vitamin B6 in ihrer Wurzelknolle und ihren Blättern bildet.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.09.2015
Auswirkungen von Finanzspekulation auf Preisausschläge von Rohstoffen untersucht
Auswirkungen von Finanzspekulation auf Preisausschläge von Rohstoffen untersucht
Die Hochschule Luzern hat in einem Forschungsprojekt zusammen mit der Universität Basel untersucht, wie sich Finanzspekulation auf die Rohstoffpreise auswirkt. Das Forschungsteam analysierte dafür 100 bestehende wissenschaftliche Studien und führte eine eigene empirische Untersuchung für 28 Rohstoffe durch.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 14.09.2015
Milchprodukte: Welchen Einfluss haben sie auf Entzündungen?
Milchprodukte: Welchen Einfluss haben sie auf Entzündungen?
Bern, 14.09.2015 - In einem internationalen Team und unter der Leitung von Agroscope wurde eine Studie über den Einfluss von Milchprodukten auf entzündliche Reaktionen im menschlichen Körper veröffentlicht. Das Fazit aus dieser Studie: Milchprodukte verfügen - entgegen hartnäckiger Vorurteile - über eine leicht entzündungshemmende Wirkung, und besonders Personen mit einem gestörten Stoffwechsel könnten von dieser Lebensmittelgruppe profitieren.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 07.09.2015
NABO: Kaum Veränderungen beim Kohlenstoff, weniger Blei und Quecksilber
NABO: Kaum Veränderungen beim Kohlenstoff, weniger Blei und Quecksilber
Zürich, 07.09.2015 - Die Nationale Bodenbeobachtung NABO erfasst die Bodenqualität zur Früherkennung schädlicher Entwicklungen. Die Auswertung der ersten fünf Erhebungszyklen von 1985 bis 2009 zeigt: Die Kohlenstoffgehalte im Oberboden blieben insgesamt stabil. Während die Gehalte der Schwermetalle Blei und Quecksilber abnahmen, wurden für Zink und Kupfer auf intensiv genutztem Grasland und einigen Ackerstandorten steigende Konzentrationen beobachtet.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 07.08.2015
Haben Hitze und Trockenheit Folgen für die Weinreben?
Haben Hitze und Trockenheit Folgen für die Weinreben?
Pully, 07.08.2015 - Aufgrund der Klima-Erwärmung und einer Verknappung der Wasserreserven im Boden während des Sommers könnten Weinreben in Zukunft häufiger Trockenperioden ausgesetzt sein.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 03.08.2015
Erste Versuche mit Süsskartoffeln
Erste Versuche mit Süsskartoffeln
Die Schweiz erlebte im Juli eine Hitzeperiode, wie sie seit Beginn der Messungen vor mehr als 150 Jahren einmalig ist.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 27.07.2015
Appenzeller Käse stärkt die Marke
Appenzeller Käse stärkt die Marke
Es ist kein Geheimnis: Das Ursprungsgebiet von Appenzeller Käse ist strikt vorgegeben. Je stärker eine Marke ist, desto grösser ist die Gefahr, dass Imitate auf den Markt gebracht werden.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 16.06.2015
Fokus auf wirtschaftlichen Nutzen von Bestäubern greift für seltene Arten zu kurz
Fokus auf wirtschaftlichen Nutzen von Bestäubern greift für seltene Arten zu kurz
Welche Bienenarten leisten einen relevanten Beitrag zur Bestäubung von landwirtschaftlichen Kulturen? Eine globale Studie zeigt, dass der Honigbiene rund die Hälfte der Wertschöpfung von fremdbestäubten Kulturen zu verdanken ist.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 28.05.2015
Das Rätsel um die Entstehung von Löchern im Käse ist gelöst
Das Rätsel um die Entstehung von Löchern im Käse ist gelöst
Löcher im Käse sind ein Blickfang, der nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene immer wieder von Neuem fasziniert. Viele traditionelle Käsesorten wie Emmentaler oder Appenzeller legen grossen Wert auf diese sortentypische Erscheinung. Doch wie und wo genau entstehen diese Löcher im Käse und wie schaffen es die Käserinnen und Käser Tag für Tag, den Prozess der Lochbildung so zu steuern, dass die Erscheinung der Käsesorten dem Idealbild entspricht?

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 05.05.2015
Neonikotinoide: vorbeugender Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gefährdet Bienen und andere nützliche Insekten
Neonikotinoide: vorbeugender Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gefährdet Bienen und andere nützliche Insekten
Der flächendeckende Einsatz von Pflanzenschutzmitteln aus der Gruppe der Neonikotinoide schadet Honigbienen und wildlebenden Insekten. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Team von Biologinnen und Biologen unter der Leitung des Berner Forschers Peter Neumann. Die Forschenden empfehlen, diese Mittel im Interesse einer nachhaltigen Landwirtschaft künftig restriktiver anzuwenden.

Biowissenschaften - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 27.04.2015
Hummelgenom entschlüsselt
Hummelgenom entschlüsselt
Eine Kollaboration von Forschenden unter ETH-Federführung hat das Genom von zwei kommerziell bedeutenden Hummelarten aufgeklärt.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 16.02.2015
Warnsignal der Maispflanzen entschlüsselt
Warnsignal der Maispflanzen entschlüsselt
Berner Forschende identifizierten im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Universität Neuchâtel einen Duftstoff, der Maispflanzen als Warnsignal für einen bevorstehenden Schädlingsbefall dient. Pflanzen können zwar nicht sprechen, aber sie können Duftstoffe abgeben, um mit ihrer Umwelt zu kommunizieren.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |