news

« ZURÜCK

Agronomie/Lebensmittelingenieur



Ergebnisse 41 - 60 von 175.


Agronomie / Lebensmittelingenieur - Tiermedizin - 16.05.2019
Messen, wie Menschen und Milchkühe bei der Ernährung in Konkurrenz stehen
Messen, wie Menschen und Milchkühe bei der Ernährung in Konkurrenz stehen
Zürich-Reckenholz, 16.05.2019 - Werden Futtermittel dort angebaut, wo auch Nahrungsmittel gedeihen würden, steht der Mensch in Konkurrenz zur Milchkuh. Eine Konkurrenzsituation besteht aber auch, wenn Nahrungsmittel direkt als Futtermittel genutzt werden. Forschende von Agroscope und der Berner Fachhochschule HAFL haben zwei Messgrössen erarbeitet und getestet, um diese sogenannte Feed-Food-Competition in der Milchproduktion zu bestimmen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 11.04.2019
Agroscope untersucht Rückstände von Pestiziden
Agroscope-Forschende befassen sich seit Jahren intensiv mit Pflanzenschutzmitteln: ihrem Einsatz, ihrer Wirkung, ihrer Verbreitung, ihren unerwünschten Auswirkungen und ihren Rückständen im Boden und in den Pflanzen. Unter anderem untersucht Agroscope Spuren von über 40 Pflanzenschutzmitteln in verschiedenen Böden und landwirtschaftlichen Systemen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 19.03.2019
Neue Testmethode: Im Reagenzglas simulieren, was mit Proteinen im Menschen passiert
Neue Testmethode: Im Reagenzglas simulieren, was mit Proteinen im Menschen passiert
Man nehme Proteine - zum Beispiel in Form von Magermilchpulver - und gebe eine Prise davon in ein Reagenzglas. Um zu bestimmen, wie effizient dieses Nahrungsprotein in körpereigenes Protein umgewandelt wird, wende man im Labor Schritt für Schritt das im Online-Wissenschaftsmagazin 'Nature Protocols' beschriebene Rezept an.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 05.03.2019
Neue Tests gegen unerwünschte Keime in Milch und Käse
Neue Tests gegen unerwünschte Keime in Milch und Käse
In der Käseverarbeitung sind die Propionsäurebakterien sowie das schädliche Milchsäurebakterium Lactobacillus parabuchneri gefürchtet, denn bereits geringe Mengen dieser Keime bewirken gravierende Käsefehler. Forschende von Agroscope entwickelten hochsensible Analysemethoden, um die Keime rasch und sicher nachzuweisen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 21.02.2019
Neue Methode bringt Licht in die Laktoseverdauung
Neue Methode bringt Licht in die Laktoseverdauung
Rund zwei Drittel der erwachsenen Weltbevölkerung können Laktose (Milchzucker) nicht verdauen, weil ihnen das für den Stoffwechsel erforderliche Enzym fehlt: die Laktase. Die Betroffenen wissen in der Regel nicht, ob ihr Körper den in Milchprodukten enthaltenen Milchzucker aufnehmen kann. Nun haben Forschende von Agroscope und dem Universitätsspital Lausanne (CHUV) herausgefunden, wie man Laktase im menschlichen Körper nachweist und ob der Organismus Laktose verdauen kann.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 29.01.2019
Weizen-Resistenzgen schützt auch Mais und Gerste gegen Pilze
Weizen-Resistenzgen schützt auch Mais und Gerste gegen Pilze
Pflanzenforschende der Universität Zürich haben transgene Maisund Gerstenlinien entwickelt, die dank dem Lr34-Resistenzgen aus Weizen widerstandsfähiger gegen mehrere Pilzkrankheiten sind. Nach den erfolgreichen Versuchen im Gewächshaus wollen die Wissenschaftler die Pflanzen nun im Freiland prüfen: am Agroscope-Standort in Zürich-Reckenholz.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 25.01.2019
Soziale Ungleichheit fördert Abholzung von Tropenwald in Lateinamerika
Soziale Ungleichheit fördert Abholzung von Tropenwald in Lateinamerika
Die Ausbreitung der Landwirtschaft ist die Hauptursache für die Abholzung von tropischen Wäldern in Lateinamerika. Dabei kann die Erhöhung der landwirtschaftlichen Produktivität entweder dazu beitragen, dass Wälder geschont werden - oder aber die Abholzung zusätzlich fördern. Eine Studie der Universität Bern zeigt, dass dabei die soziale Ungleichheit eine Rolle spielt: Grosse Ungleichheit führt zu mehr Abholzung, weniger Ungleichheit langfristig zu einem besseren Schutz der verbleibenden Tropenwälder.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.01.2019
Landwirtschaft im Klimawandel - forschen, entscheiden, umsetzen
Zürich-Reckenholz, 14.01.2019 - Heisser und trockener soll es werden. Die Landwirtschaft ist mehrfach herausgefordert. Deshalb führen Agroscope-Forschende Versuche in verschiedensten Themenbereichen durch. Das Spektrum reicht von der Ökonomie über die Ernährung bis zur Ökologie. Die Anpassung der Produktionsmethoden an einen erhöhten Schädlingsdruck oder die Züchtung neuer, trockenheitsresistenter Nutzpflanzensorten nehmen dabei eine zentrale Rolle ein.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Umwelt - 10.01.2019
Wildschweinschäden mit akustischer Methode verhindern
Wildschweinschäden mit akustischer Methode verhindern
ZHAW-Forschende haben eine akustische Methode entwickelt, um Wildschweine von Feldern fernzuhalten und so Schäden zu verhindern. Der sogenannte Wildschweinschreck wurde getestet und mit konventionellen Präventionsmethoden verglichen. Zusammen mit diesen Erkenntnissen ist nun ein nachhaltiges Wildschweinmanagement möglich.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 05.12.2018
Einfache Lösung führt zu mehr Ernteversicherungen
Einfache Lösung führt zu mehr Ernteversicherungen
In Entwicklungsländern schützen sich nur wenige Landwirte mit einer Versicherung gegen Ernteausfälle.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 27.09.2018
Insekten als Lebensmittel: Der Preis bestimmt den Geschmack
Insekten als Lebensmittel: Der Preis bestimmt den Geschmack
Vor mehr als einem Jahr kamen Insekten erstmals auf die Schweizer Teller. Für viele Menschen ist der Konsum von Insekten trotz verschiedener Vorteile nicht besonders attraktiv. Neue Forschungsergebnisse der Universität Bern zeigen, dass Konsumentinnen und Konsumenten Insekten jedoch positiver bewerten, wenn diese im Luxuspreissegment angesiedelt sind.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 23.08.2018
Erhöhte Phosphatzufuhr steigert den Blutdruck bei gesunden Erwachsenen
Erhöhte Phosphatzufuhr steigert den Blutdruck bei gesunden Erwachsenen
Wird mehr Phosphat über die Nahrung aufgenommen, steigen Blutdruck und Pulsrate auch bei gesunden jungen Erwachsenen an. Das zeigt eine Studie unter Leitung der Universität Basel, die das 'Journal of the American Society of Nephrology' veröffentlicht hat. Sie machen den Schmelzkäse streichfähig, halten Kaffeepulver rieselfähig und unterstützen die Konservierung in vielen Fleischprodukten: Phosphate kommen in industriell hergestellten Lebensmitteln häufig als Zusatzstoff zum Einsatz.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 16.08.2018
Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch
Weizen hat ein fünfmal umfangreicheres Erbgut als der Mensch
Wissenschaftler der Universität Zürich konnten erstmals zusammen mit internationalen Forschungspartnern das gesamte Erbgut des Brotweizens entschlüsseln. Mit diesem Wissen kann nun effizienter gegen Schädlinge und Klimastress beim Weizen vorgegangen werden. Weizen ist eines der wichtigsten Getreide der Welt und die wichtigste Getreideart der Schweiz.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Chemie - 16.08.2018
Wie Maispflanzen sich ihr eigenes Verderben bereiten
Wie Maispflanzen sich ihr eigenes Verderben bereiten
Im Kampf um Eisen entscheidet sich das Schicksal von Wirtspflanze und Schädling: Maispflanzen scheiden Stoffe in den Boden aus, die Eisen binden und so das Wachstum der Pflanzen steigern. Der Maiswurzelbohrer, der weltweit schlimmste Maisschädling, wird durch diese Stoffe angelockt, raubt der Pflanze das Eisen und optimiert damit seine eigene Ernährung.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften - 06.08.2018
Lösung für Problemkeim der Schweizer Milchwirtschaft gefunden
Lösung für Problemkeim der Schweizer Milchwirtschaft gefunden
Bern, 06.08.2018 - Der Erreger Staphylococcus aureus ist in der Milchviehhaltung und bei der Käseherstellung gefürchtet, denn er führt zu hohen finanziellen Verlusten beim Milchvieh. Verarbeitet im Rohmilchkäse kann er zu Verdauungsproblemen führen. Ein neu von Agroscope entwickelter Gentest kann den Erreger in Milchproben sehr zuverlässig nachweisen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Gesundheit - 20.07.2018
Lisa und Mia, Agroscope stellt zwei neue Aprikosensorten vor
Lisa und Mia, Agroscope stellt zwei neue Aprikosensorten vor
Conthey, 20.07.2018 - Agroscope lanciert die zwei neuen Aprikosensorten Mia und Lisa, beides Kreuzungen mit der bekannten Sorte Luizet du Valais. Die neuen Sorten bestechen durch positive Eigenschaften: geschmackliche Qualität, Krankheitsrobustheit (Monilia bei Lisa, Bakteriose bei Mia), schöne orange-rote Farbe, Ernte ab Anfang bis Mitte Juli sowie gute Transportund Lagerfähigkeit.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 19.07.2018
Landwirtschaftlichen ermöglichen ausreichende Kalorienzufuhr
Landwirtschaftlichen ermöglichen ausreichende Kalorienzufuhr
Die landwirtschaftlichen Flächen der Schweiz könnten die Selbstversorgung der Bevölkerung mit bis zu 2340 kcal pro Einwohner und Tag erlauben - das zeigen Modellrechnungen von Agroscope im Auftrag des Bundesamtes für wirtschaftliche Landesversorgung. Dieser Wert liegt zwar unter dem heutigen Konsum von 3015 kcal, aber oberhalb der meisten Richtwerte der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - Pharmakologie - 10.07.2018
Wie Nahrung unsere Gesundheit beeinflusst - Biomarker sind Schlüssel zu neuen Erkenntnissen
Wie Nahrung unsere Gesundheit beeinflusst - Biomarker sind Schlüssel zu neuen Erkenntnissen
Bern, 10.07.2018 - Wissen Sie noch was und wieviel Sie vor drei Tagen gegessen haben? Diese Frage, die man kaum präzise beantworten kann, ist aber zentral für Forschende, um den Einfluss der Nahrung auf unsere Gesundheit zu evaluieren. Agroscope hat kürzlich Moleküle im Blut und Urin von Teilnehmenden an Ernährungsstudien identifiziert, die den Verzehr von Milchund Sojaprodukten anzeigen.

Agronomie / Lebensmittelingenieur - 05.07.2018
Schweizer Label-Rindfleisch mit hoher Glaubwürdigkeit bei Konsument/innen
Schweizer Label-Rindfleisch mit hoher Glaubwürdigkeit bei Konsument/innen
Schweizer Label-Rindfleisch geniesst bei Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten grosse Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Die Produktionsstandards Tierwohl, Ökologie, Weidhaltung und grasbasierte Fütterung sind entscheidende Kaufkriterien. Dies zeigen die Ergebnisse einer neuen Studie der Hochschule für Agrar-, Forstund Lebensmittelwissenschaften HAFL der Berner Fachhochschule BFH.

Umwelt - Agronomie / Lebensmittelingenieur - 14.06.2018
Reduktion der Umweltauswirkungen von Pflanzenschutzmitteln ist möglich
Reduktion der Umweltauswirkungen von Pflanzenschutzmitteln ist möglich
Zürich-Reckenholz, 14.06.2018 - Forschende von Agroscope haben die Risiken und Umweltwirkungen von Pflanzenschutzmitteln in Hauptkulturen der Schweizer Landwirtschaft untersucht. Mit einer gezielten Auswahl der eingesetzten Wirkstoffe und einer konsequenten Befolgung der Grundsätze des integrierten Pflanzenschutzes können die Risiken und unerwünschten Umweltwirkungen erheblich gesenkt werden.