news

« ZURÜCK

Physik



Ergebnisse 121 - 140 von 357.


Physik - Umwelt - 01.10.2018
Umweltfreundliche Nanopartikel für die künstliche Photosynthese
Quantenpunkte sind kleine Alleskönner. Es sind wenige Nanometer grosse Materialstrukturen, die sich ähnlich verhalten wie Atome oder Moleküle. Form, Grösse und Anzahl der Elektronen von Quantenpunkten lassen sich gezielt beeinflussen. Die elektronischen und optischen Eigenschaften der Nanopartikel können so optimal für die jeweiligen Einsätze angepasst werden: etwa für neue Displaytechnologien, biomedizinische Anwendungen sowie die moderne Photovoltaik und Photokatalyse.

Physik - Materialwissenschaft - 12.09.2018
Elektronensysteme: Präzise Untersuchung einzelner Randkanäle
Elektronensysteme: Präzise Untersuchung einzelner Randkanäle
Mit einer neuen Methode lässt sich erstmals ein individueller Fingerabdruck von stromleitenden Randkanälen erstellen, wie sie in neuartigen Materialien wie zum Beispiel topologischen Isolatoren vorkommen. Physiker der Universität Basel stellen das Verfahren zusammen mit amerikanischen Wissenschaftlern in 'Nature Communications' vor.

Physik - Materialwissenschaft - 29.08.2018
IBM Wissenschaftler weisen lange gesuchten Quanteneffekt in der Festkörperphysik nach
Zürich, 19. Juli 2017-Ein internationales Team von Physikern, Materialwissenschaftlern und Stringtheoretikern hat erstmals eine Quanten-Anomalie auf der Erde beobachtet, von der man annahm, sie trete nur in extremen Gravitationsfeldern wie z.B. in Neutronensternen oder schwarzen Löchern auf.

Physik - 27.08.2018
Neuer Mechanismus der Elektronenspinrelaxation nachgewiesen
Neuer Mechanismus der Elektronenspinrelaxation nachgewiesen
Physiker der Universität Basel möchten den Spin von einzelnen Elektronen als Informationseinheit für potenzielle Quantencomputer nutzen. Nun konnten sie erstmals einen vor 15 Jahren vorhergesagten Mechanismus beim Kippen des Elektronenspins experimentell nachweisen. Gleichzeitig gelang es den Wissenschaftlern, die Richtung des Elektronenspins für fast eine Minute konstant zu halten - ein neuer Weltrekord.

Physik - Materialwissenschaft - 09.08.2018
Quantenketten in Graphen-Nanobändern
Quantenketten in Graphen-Nanobändern
Forschenden ist ein Durchbruch gelungen, der künftig für präzise Nanotransistoren oder - in fernerer Zukunft - möglicherweise gar bei Quantencomputer Anwendung finden könnte. Ein Material, das aus Atomen eines einzigen Elements besteht, aber je nach atomarem 'Schnittmuster' ganz andere Eigenschaften aufweist - das mag seltsam klingen, ist aber bei Nanobändern aus Graphen tatsächlich Realität.

Physik - 08.08.2018
Neuartige Quantenkontrolle über ein Drei-Zustands-Spin-System
Neuartige Quantenkontrolle über ein Drei-Zustands-Spin-System
Wissenschaftler konnten erstmals die Quanteninterferenzen in einem quantenmechanischen Drei-Zustands-System untersuchen und damit das Verhalten einzelner Elektronenspins steuern. Sie verwendeten dafür eine neuartige Nanostruktur, bei der ein Quantensystem in einen nanoskaligen, mechanischen Schwingbalken integriert ist.

Physik - Chemie - 24.07.2018
Material aus dem PSI hilft, Ungereimtheiten in der Urknalltheorie zu überprüfen
Material aus dem PSI hilft, Ungereimtheiten in der Urknalltheorie zu überprüfen
Kurz nach dem Urknall entstanden unter anderem radioaktive Atome des Typs Beryllium-7. Heute sind diese im gesamten Universum längst zerfallen, sie kommen also natürlicherweise nicht mehr vor; im Gegensatz zu ihrem Zerfallsprodukt Lithium. Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI haben nun geholfen, die ersten Minuten des Universums besser zu verstehen: Sie haben künstlich hergestelltes Beryllium-7 gesammelt und daraus eine untersuchbare Probe hergestellt.

Physik - Chemie - 11.07.2018
Auf dem Weg zu neuen Leistungstransistoren
Auf dem Weg zu neuen Leistungstransistoren
Röntgenstrahlen helfen, die Elektronenbeweglichkeit in einem modernen Transistor besser zu verstehen Von einem neuartigen Leistungstransistor aus Galliumnitrid verspricht sich die Elektronikindustrie erhebliche Vorteile gegenüber derzeit eingesetzten Hochfrequenztransistoren. Doch noch sind eine Vielzahl grundlegender Eigenschaften des Materials unbekannt.

Physik - Informatik - 22.06.2018
Hallo Quanten! Basler Physiker entwickelt Spiele-App mit IBM
Hallo Quanten! Basler Physiker entwickelt Spiele-App mit IBM
Quantencomputer besitzen eine Aura des Mystischen, nicht Verstehbaren. Das Spiel 'Hello Quantum' soll das ändern. Der Quantenphysiker James Wootton von der Universität Basel hat diese App gemeinsam mit IBM entwickelt. Eigentlich ist es ganz einfach. Auf dem Bildschirm der App 'Hello Quantum' erscheint ein Spielfeld aus acht Quadraten.

Umwelt - Physik - 19.06.2018
Den Kleinsten auf der Spur
Den Kleinsten auf der Spur
Sie machen Kunststoffe stärker, halten UV-Strahlen ab, reduzieren den Schweissgeruch in T-Shirts oder sorgen für ein besseres Abperlen des Wassers: Künstliche Nanopartikel kommen in zahlreichen Produkten zum Einsatz. Sie sind einen bis hundert Nanometer klein - ein Haar hat bereits einen Durchmesser von etwa 10 000 Nanometern.

Mikrotechnik - Physik - 18.06.2018
Uhrenbestandteile aus Diamant
Uhrenbestandteile aus Diamant
Ein Forschungsteam hat ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich millimeterkleine mechanische Systeme fertigen lassen.

Physik - 14.06.2018
Dem Mysterium der verschränkten Lichtteilchen auf der Spur
Dem Mysterium der verschränkten Lichtteilchen auf der Spur
Berner Forschenden ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu neuen Messmethoden wie der Quanten-Spektroskopie gelungen. In einem Experiment gelang es ihnen, einen Teil des Mysteriums um die sogenannten 'verschränkten Photonen' zu lüften und deren Korrelationen zu kontrollieren. Quantentechnologien bergen das grosse Potenzial, die Grenzen der gegenwärtigen klassischen Technologien zu überschreiten, indem sie sich Quantenphänomene wie die 'verschränkten Teilchen' zunutze machen.

Umwelt - Physik - 04.06.2018
«Top of Europe» - auch bei Treibhausgasmessungen
Die Forschungsstation auf dem Jungfraujoch gehört nicht nur durch ihren einzigartigen Standort zur Spitze von Europa. Im Rahmen der europäischen Forschungsinfrastruktur «Integrated Carbon Observation System» (ICOS) ist das Labor inmitten der Alpen nun offiziell zertifiziert. ICOS liefert Daten zum besseren Verständnis des globalen Kohlenstoffkreislaufs und dessen Beeinflussung durch menschliche Aktivitäten.

Physik - Materialwissenschaft - 01.06.2018
Neuartige Isolatoren mit leitenden Kanten
Neuartige Isolatoren mit leitenden Kanten
In der Topologie werden Eigenschaften von Objekten und Festkörpern untersucht, die gegen Störungen und Verformungen geschu'tzt sind. Bekannt sind bisher sogenannte topologische Isolatoren ­­- Kristalle, die im Inneren elektrisch isolierend sind, aussen aber Strom leiten. Die leitenden Oberflächenzustände sind topologisch geschu'tzt und können nur schwer in einen isolierenden Zustand u?berfu'hrt werden.

Physik - Chemie - 30.05.2018
Hollywood im Würenlinger Wald
Hollywood im Würenlinger Wald
Mit dem Röntgenlaser SwissFEL wollen Forschende am PSI Filme von Biomolekülen in Aktion produzieren. So lässt sich aufzeigen, wie unser Auge funktioniert oder wie neue Medikamente wirken. Luc Patthey steht neben einer komplizierten Anordnung von optischen Linsen, Messgeräten, unzähligen Kabeln und einem dünnen Stahlrohr.

Physik - Gesundheit - 28.05.2018
Injektionsnadeln mit Neutronen durchleuchtet
Injektionsnadeln mit Neutronen durchleuchtet
PSI-Forschende helfen zu verstehen, warum in vorgefüllten Fertigspritzen der flüssige Wirkstoff unbeabsichtigt in die Nadel gelangen kann Forschende des Paul Scherrer Instituts PSI, der Universität Basel und des Unternehmens F. Hoffmann-La Roche haben herausgefunden, warum es entscheidend ist, dass mit einem Wirkstoff bereits vorgefüllte medizinische Spritzen kühl gelagert werden.

Physik - Biowissenschaften - 16.05.2018
Licht für Biomoleküle und blitzschnelle Prozesse
Licht für Biomoleküle und blitzschnelle Prozesse
Forschung mit Synchrotronlicht Materialforschung Materie und Material Biologie Medizin Mensch und Gesundheit SwissFEL Industriezusammenarbeit Zum Internationalen Tag des Lichts: Wie PSI-Wissenschaftler Moleküle und Materialien erforschen Der 16. Mai ist der Internationale Tag des Lichts. Mithilfe von Licht untersuchen Forschende am Paul Scherrer Institut PSI unter anderem, wie Moleküle aufgebaut sind und welche rasanten chemischen oder physikalischen Prozesse auf der Ebene einzelner Atome ablaufen.

Gesundheit - Physik - 14.05.2018
Neueröffnung: Spitzentechnologie gegen Krebs
Neueröffnung: Spitzentechnologie gegen Krebs
Neues Gerät zur Protonentherapie am PSI eingeweiht Millimetergenau können am Paul Scherrer Institut PSI bestimmte Tumore mit Protonen, also positiv geladenen Teilchen, bestrahlt werden.

Physik - Materialwissenschaft - 07.05.2018
Nanopartikel im Pflanzenschutz und in Düngern: Studie zeigt Wissensstand auf
Nanopartikel im Pflanzenschutz und in Düngern: Studie zeigt Wissensstand auf
Eine internationale Forschungsgruppe unter namhafter Beteiligung von Agroscope fasst in einer umfassenden Literaturstudie den aktuellen Wissensstand zur Wirkung von Düngern und Pflanzenschutzmitteln mit Nanopartikeln zusammen. Zudem zeigt die Studie auf, in welchen Bereichen Forschungslücken vorhanden sind.

Physik - Chemie - 26.04.2018
Spuren im Schrott
Spuren im Schrott
Das Labor für anorganische Analytik der Empa erhielt vergangenes Jahr im Rahmen des ProSUM-Projekts den Status eines Referenzlabors. Dort landen feingekörnte Proben von Schredderabfällen aus abgewrackten Autos, rezyklierter Elektronik oder von Bergbau-Abraumhalden aus ganz Europa. Empa-Chemiker finden heraus, was drinsteckt, was sich herauszuholen lohnt - und welche Stoffe für Arbeiter in Recyclingbetrieben gefährlich wären.