news

« ZURÜCK

Physik



Ergebnisse 301 - 320 von 350.


Astronomie / Weltraum - Physik - 25.08.2011
Einblick in die Geburt der Milchstrasse
Einblick in die Geburt der Milchstrasse
Seit bald zwanzig Jahren versuchen Astrophysiker, die Entstehung von Spiralgalaxien wie z.B. unserer Milchstrasse realistisch nachzubilden. Jetzt präsentieren Wissenschaflter die weltweit erste wirklichkeitsgetreue Simulation zur Entstehung unserer Heimatgalaxie. Die neuen Resultate zeigen, dass es am äussersten Rand der Milchstrasse Sterne geben muss.

Physik - 04.08.2011
Flüssiges Wasser auf dem Mars?
Flüssiges Wasser auf dem Mars?
Neue Bilder der NASA-Raumsonde 'Mars Reconnaissance Orbiter' zeigen erstmals Spuren von fliessendem Wasser auf der Mars-Oberfläche.

Gesundheit - Physik - 12.07.2011
Krebserkrankungen in der Nähe von Kernkraftwerken
Krebserkrankungen in der Nähe von Kernkraftwerken
Eine grosse schweizweite Langzeitstudie fand keine Hinweise dafür, dass kindliche Krebserkrankungen in der Nähe von Kernkraftwerken häufiger auftreten als anderswo. Sind die Anwohnerinnen und Anwohner von Kernkraftwerken (KKWs) gesundheitlich gefährdet? Diese Frage stellt man sich seit über 20 Jahren.

Physik - 29.04.2011
Der ersten Sterngeneration auf der Spur
Der ersten Sterngeneration auf der Spur
Ein Astronomenteam hat entdeckt, dass die ersten Gestirne des Universums möglicherweise sehr schnell um sich selbst drehende Sterne waren.

Chemie - Physik - 21.04.2011
Selbstheilendes Material
Selbstheilendes Material
Ein Material, das in der Lage ist, sich selbst zu 'heilen': Forschenden ist es gelungen, eine Polymerstruktur zu entwickeln, die auf der Oberfläche entstandene Schäden in Kontakt mit Ultraviolettstrahlung zum Verschwinden bringen kann.

Physik - 12.04.2011
Einsteins Theorie belegt
Einsteins Theorie belegt
Nach über 100 Jahren ist es einem Forschungsteam erstmals gelungen, Einsteins Theorie zur Brownschen Molekularbewegung im Experiment zu untersuchen und zu bestätigen.

Physik - 04.02.2011
Wind und Sanddünen auf dem Mars
Wind und Sanddünen auf dem Mars
Die riesigen Sanddünen auf dem Mars sind nicht wie bisher angenommen zu Eis erstarrt, sondern werden jedes Jahr umgeformt.

Elektrotechnik - Physik - 30.01.2011
Revolution in der Elektronik?
Revolution in der Elektronik?
Eine neue Studie zeigt, dass mit Molybdänit kleinere und energieeffizientere elektronische Chips hergestellt werden könnten .

Physik - 25.01.2011
Wie stark ist die schwache Kraft?
Wie stark ist die schwache Kraft?
Die schwache Kraft ist eine der vier Grundkräfte der Natur. Eine neue Messung liefert nun einen hochgenauen Wert für einen Parameter, der für die Bestimmung der Stärke der schwachen Kernkraft entscheidend ist. Obwohl wir in unserem Alltag kaum Vorgängen begegnen, die durch die schwache Kraft bestimmt werden, ist sie doch von wesentlicher Bedeutung.

Physik - Chemie - 10.01.2011
Grosse Reibungsverluste durch Elektronen
Grosse Reibungsverluste durch Elektronen
Der Einfluss der Elektronen an Reibungsverlusten ist deutlich höher als bisher vermutet. Diese Erkenntnisse könnten bei der Entwicklung reibungsarmer Werkstoffe wichtig werden.

Physik - 03.01.2011
Ein Laser erkundet die Atmosphäre
Ein Laser erkundet die Atmosphäre
Die aerologische Station von MeteoSchweiz in Payerne setzt ausser Wetterballonen auch einen optischen Radar ein.

Astronomie / Weltraum - Physik - 29.12.2010
Direkter Blick auf ferne Planeten
Direkter Blick auf ferne Planeten
Ein europäisches Forscherkonsortium will Exoplaneten direkt fotografieren. Das klingt einfacher, als es ist.

Umwelt - Physik - 13.12.2010
Wilde Wetter
Wilde Wetter
Dramatische Temperatur-schwankungen in der Stratosphäre können auf der Erde zu Wetterkapriolen führen.

Physik - Elektrotechnik - 13.12.2010
Zukünftig auf demselben Chip: Daten speichern und verarbeiten
Zukünftig auf demselben Chip: Daten speichern und verarbeiten
Forschenden ist es gelungen, magnetisch polarisierte Elektronen mit elektrischen Feldern zu beeinflussen. Diese wichtige Entdeckung könnte es ermöglichen, die Eigenschaften von Elektronen in einem Computerchip gleichzeitig für Verarbeitung und Speicherung von Daten zu nutzen. Die bisherige räumliche Trennung von Speicher- und Rechenchip würde entfallen.

Materialwissenschaft - Physik - 08.11.2010
Nanomaterial der Zukunft
Nanomaterial der Zukunft
Graphen gilt als Kandidat für die künftige Nanoelektronik, wie myScience.ch in einem früheren Artikel berichtet hat. Methoden, mit denen sich graphenartige Materialien mit gewünschten elektronischen Eigenschaften herstellen lassen, fehlen jedoch noch. Forschende haben nun mit einer oberflächenchemischen Methode graphenartige Materialien synthetisiert und den entsprechenden Reaktionsmechanismus im Detail aufgeklärt.

Chemie - Physik - 16.08.2010
Korrosion bei Implantaten
Korrosion bei Implantaten
Extrem harte Beschichtungen aus diamantartigem Kohlenstoff verlängern bei Werkzeugen und Bauteilen die Einsatzdauer.

Physik - 22.07.2010
Schmale Nanobänder für Graphen-Transistoren
Schmale Nanobänder für Graphen-Transistoren
Forschenden ist es erstmals gelungen, mit einer einfachen chemischen Methode wenige Nanometer breite Bänder aus Graphen auf Oberflächen wachsen zu lassen. Graphenbänder gelten als 'heisse Kandidaten' für künftige Elektronikanwendungen, da sich - je nach Breite und Randform - ihre Eigenschaften einstellen lassen.

Physik - 19.07.2010
Quasar mit Gravitationslinseneffekt entdeckt
Quasar mit Gravitationslinseneffekt entdeckt
Astrophysiker haben zum ersten Mal zwischen der Erde und einer weiter entfernten Galaxie einen Quasar entdeckt, der als Gravitationslinse fungiert.

Physik - Elektrotechnik - 20.06.2010
Nanodrähte für die Elektronik der Zukunft
Nanodrähte für die Elektronik der Zukunft
Organische Halbleiter sind viel versprechende Kandidaten für die Herstellung billiger, grossflächiger und lexibler optischer und mikro- bis nanoelektonischer Bauteile wie Transistoren, Dioden, und Sensoren.

Physik - Gesundheit - 14.06.2010
Treffsichere Medikamente dank neuartiger Nanopartikel
Treffsichere Medikamente dank neuartiger Nanopartikel
Dank neuartiger Nanopartikel in so genannten Mikrogelen könnte es einst möglich werden, Medikamente genau an den Ort im Körper zu bringen, wo sie gebraucht werden.