« ZURÜCK

Politik



Ergebnisse 1 - 20 von 21.


Umwelt - Politik - 19.09.2019
Wie CO2-Steuern Mehrheiten finden
Wie CO2-Steuern Mehrheiten finden
Der politische Spielraum für CO2-Steuern ist grösser als angenommen. ETH-Politikwissenschaftler zeigen, wie CO2-Steuern in Deutschland und den USA Mehrheiten finden können. Entscheidend ist die Verwendung der Steuer und dass alle Industrienationen solche einführen. Sinnvoll gegen den Klimawandel, aber politisch riskant: CO2-Steuern gelten als zweischneidiges Schwert.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Politik - 28.02.2019
Kleine und mittelgrosse Städte sind innovativer als gedacht
Kleine und mittelgrosse Städte sind innovativer als gedacht
Politikerinnen und Politiker in ganz Europa entdecken zunehmend die kleinen und mittelgrossen Städte. Ein Projekt analysiert ihre Funktion und Bedeutung in der Schweiz. Und kommt zum Schluss: Die nationale Politik und Planungspraxis haben deren Potenzial noch zu wenig erkannt. Lange schaute Politik und Forschung nur auf die Grossstädte.

Politik - Umwelt - 06.12.2017
Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
Zwischen Filterblasen, ungleicher Sichtbarkeit und Transnationalität
Das Internet wäre nichts ohne Hyperlinks. Sie machen das Netz erst zu einem Netz. Sie definieren die Wege, über die sich die Nutzer Inhalte erschliessen. Zudem bestimmen sie mit, welche Ergebnisse Suchmaschinen prominent anzeigen. Hyperlinks werden weder gleichmässig noch zufällig gesetzt. Was bedeutet das alles für den politischen Diskurs? Und welche Akteure erhalten eine überproportionale Sichtbarkeit? Eine Studie geht dieser Frage nach.

Politik - Sozialwissenschaften - 08.11.2017
Hohes digitales Wohlbefinden in der Schweiz
Hohes digitales Wohlbefinden in der Schweiz
Zeitung lesen, Ferienbilder posten oder Katzenvideos auf YouTube schauen: Verwenden kann man das Internet für viele Zwecke, bloss: Wie bewerten wir unsere Netzaktivitäten?

Politik - 03.02.2017
Lassen sich Konflikte vorhersagen?
Lassen sich Konflikte vorhersagen?
Moderne datenwissenschaftliche Methoden sind auch für die Konfliktforschung von Nutzen. Doch gewisse Erwartungen an die Vorhersagbarkeit von bewaffneten Konflikten seien überzogen, schreibt Lars-Erik Cederman, Professor für Internationale Konfliktforschung an der ETH Zürich, in einem Essay in der Fachzeitschrift «Science».

Politik - Religionen - 22.09.2016
Europäer bevorzugen qualifizierte, gefährdete und christliche Asylsuchende
Europäer bevorzugen qualifizierte, gefährdete und christliche Asylsuchende
Dominik Hangartner vom Institut für Politikwissenschaft der UZH und der London School of Economics and Political Science hat zusammen mit Kollegen der US-amerikanischen Stanford University insgesamt 180 000 fiktive Profile von Asylsuchenden erstellt.

Politik - 23.05.2016
Trendwende für die FDP, anhaltende Polarisierung
Trendwende für die FDP, anhaltende Polarisierung
Die FDP festigte bei den Eidgenössischen Wahlen 2015 ihre Stellung als führende Wirtschaftspartei. Die SVP legte dank einer soliden Wählerbasis und der verbreiteten Sorge um Migration zu.

Umwelt - Politik - 07.03.2016
Jeder sieht die Welt durch seine eigene Brille
Jeder sieht die Welt durch seine eigene Brille
Wie lässt sich die öffentliche Meinung im Sinne des Klimaschutzes beeinflussen? Diese Frage geht der ETH-Politikwissenschaftler Thomas Bernauer in einer aktuellen Studie nach.

Umwelt - Politik - 21.01.2016
Aus zwei mach vier Grad
Aus zwei mach vier Grad
Die Welt hat sich entschieden, Massnahmen zu ergreifen, damit die globale durchschnittliche Erwärmung die Zwei-Grad-Marke nicht überschreitet. Was aber bedeutet das für die Temperatur und die Verteilung von Starkniederschlägen auf regionaler Ebene? Klimaforscher haben dies nun berechnet. An der vergangenen Klimakonferenz COP21 in Paris hat die Versammlung ein Abkommen beschlossen, das die Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter zwei Grad Celsius vorsieht.

Politik - Sozialwissenschaften - 08.09.2014
Zwei Drittel der Jugendlichen engagieren sich politisch
Zwei Drittel der Jugendlichen engagieren sich politisch
Nationale und internationale Politik interessiert die Jugendlichen am meisten. Die politischen Diskussionen finden vor allem auf WhatsApp, in den sozialen Medien und in der Familie statt.

Politik - 24.06.2014
Hohe Wechselrate in Kantonsparlamenten
Die Fluktuation in den Schweizer Kantonsparlamenten ist beträchtlich. Am schnellsten verändert sich die Zusammensetzung der Parlamente in der Westschweiz, am höchsten ist die Amtsdauer von Politikerinnen und Politikern in der Ostschweiz.

Politik - 30.01.2013
Diskriminiert durch die Gemeindeversammlung
Diskriminiert durch die Gemeindeversammlung
Wenn Gemeindeversammlungen über Einbürgerungsgesuche entscheiden, ist die Ablehnungsquote deutlich höher, als wenn Gemeinderäte oder Gemeindeparlamente zuständig sind.

Umwelt - Politik - 14.11.2012
Schlechte Noten für die Umweltsteuer
Schlechte Noten für die Umweltsteuer
Wie effizient sind Umweltsteuern? Mit dieser Frage setzte sich eine Studie auseinander. Sie zeigt auf, dass nur eine einzige Umweltsteuer als effizient bezeichnet werden kann - die Steuer auf Plastiksäcken in Irland.

Politik - Medien - 26.10.2012
Sprachkenntnisse fördern Integration
Sprachkenntnisse fördern Integration
Der Kompetenz in einer der Landessprachen kommt laut Bundesamt für Migration eine Schlüsselfunktion bei der Integration zu.

Politik - Verwaltung - 16.08.2012
Zivilgesellschaft nutzt direkte Demokratie am erfolgreichsten
Zivilgesellschaft nutzt direkte Demokratie am erfolgreichsten
Immer mehr Länder kennen direktdemokratische Instrumente der Bürgerbeteiligung. Entsprechend häufiger werden weltweit Unterschriften gesammelt, um Abstimmungen zu erwirken.

Politik - 24.07.2012
Vertrauen in demokratische Prozesse
Vertrauen in demokratische Prozesse
Schweizer Demonstrierende zeichnen sich im europäischen Vergleich vor allem durch ihre Staatstreue aus - sie haben ein grosses Vertrauen in die politischen Institutionen und die demokratischen Prozesse.

Politik - 23.04.2012
Anders als die anderen
Anders als die anderen
Eine Analyse der Inserate aus über 20 Tages- und Wochenzeitungen im Vorfeld der nationalen Wahlen 2011 zeigt, dass die SVP eine deutlich andere Strategie verfolgt hat als die anderen Parteien.

Sozialwissenschaften - Politik - 29.03.2012
Warum sich für andere engagieren?
Warum sich für andere engagieren?
Meist engagiert man sich für die eigenen Rechte oder die Rechte der Gruppen, denen man angehört. Altruisten jedoch unterstützen Organisationen, die sich beispielsweise für die Menschenrechte, Migranten oder Benachteiligte einsetzen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Politik - 17.02.2012
Sonderfall Hauptstadt Bern
Sonderfall Hauptstadt Bern
Die Bundesstadt Bern ist 'Schnittstelle' von Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft - die Hauptstadtregion erstreckt sich indes bis ins Wallis.

Pädagogik - Politik - 01.12.2011
Klassenrat sollte verbessert werden
Klassenrat sollte verbessert werden
Im Klassenrat sollen Schülerinnen und Schüler sich miteinander und mit ihren Lehrpersonen in politischer Bildung und Demokratie üben - im Hinblick auf ihre Rolle als Staatsbürger.