news

« ZURÜCK

EAWAG, Eidgenössische Anstalt für Wasserversorgung, Abwasserreinigung und Gewässerschutz


Ergebnisse 1 - 20 von 254.
1 2 3 4 5 ... 13 Nächste »


Gesundheit - Umwelt - 06.06.2024
Antibiotikaresistente Keime im Abwasser
Antibiotikaresistente Keime im Abwasser
Antibiotikaresistente Bakterien sind weltweit eine Gefahr für die Gesundheit. Umso wichtiger ist es, ihre Verbreitung nicht nur zu verfolgen, sondern auch Trends zu erkennen. Forschende der Eawag haben über ein Jahr das Abwasser aus sechs Kläranlagen in der Schweiz auf die Verbreitung antibiotikaresistenter Colibakterien untersucht.

Umwelt - 21.05.2024
500 Freiwillige gesucht, um die Wasserqualität des Genfersees zu messen
500 Freiwillige gesucht, um die Wasserqualität des Genfersees zu messen
Unter der Leitung der EPFL, in Zusammenarbeit mit der Eawag, der Universität Lausanne und dem Verein für die Rettung des Genfersees, ruft das Projekt Lémanscope die öffentlichkeit dazu auf, Daten zu sammeln und dabei zu helfen, die Gesundheit des Sees zu beurteilen. Jeder See ist eine Welt für sich.

Umwelt - Pharmakologie - 05.03.2024
Industrieabwasser gezielter behandeln dank Wasserforschung
Industrieabwasser gezielter behandeln dank Wasserforschung
Traditionell ist die Abwasserreinigung in der Schweiz auf das häusliche Abwasser, namentlich auf die Entfernung der Nährstoffe Stickstoff und Phosphor ausgerichtet. Erst in jüngerer Zeit stehen auch problematische Rückstände von Arzneimitteln, Pestiziden und anderen Chemikalien im Fokus. Eine neue Untersuchung des Wasserforschungsinstituts Eawag im Auftrag des Bundes zeigt nun, dass es auch beim Abwasser aus Chemieund Pharmabetrieben noch Verbesserungspotential gibt - auf den Kläranlagen und innerhalb der Betriebe.

Umwelt - 25.01.2024
Wie Gase quer durch einen See wandern
Wie Gase quer durch einen See wandern
Nachts oder an kalten Wintertagen kühlt das Seewasser in Ufernähe schneller ab als in der Mitte des Sees. Dadurch entsteht eine Strömung, welche die flache Uferregion mit dem tieferen Teil des Sees verbindet. Ein internationales Team unter der Leitung von Forschenden konnte nun erstmals zeigen, dass diese horizontale Zirkulation Gase wie Sauerstoff und Methan transportiert.

Umwelt - Geowissenschaften - 12.12.2023
Schwermetalle in den Flüssen Grönlands
Schwermetalle in den Flüssen Grönlands
Feldstudien des Eawag-Forschers David Janssen im Süden Grönlands zeigen, dass die Schwermetalle in den Flüssen grösstenteils natürlichen Ursprungs sind und zumindest im Beobachtungszeitraum der Einfluss von Bergbau und Landwirtschaft vernachlässigbar war. Die Flüsse in Grönland transportieren ungewöhnlich hohe Konzentrationen an Schwermetallen, darunter Kupfer, Zink, Gold, Silber, Platin, Blei und Quecksilber.

Biowissenschaften - Gesundheit - 08.12.2023
Eine Legionelle kommt selten allein
Eine Legionelle kommt selten allein
In Biofilmen von Duschschläuchen leben zahlreiche Mikroorganismen, darunter auch Legionellen. Ein Team des Wasserforschungsinstituts Eawag hat nun solche mikrobiellen Gemeinschaften untersucht, charakterisiert und ihre Interaktion mit diesem Krankheitserreger analysiert. Die Resultate können zum besseren Verständnis der Ökologie von Legionellen beitragen und die mögliche Entwicklung eines probiotischen Ansatzes für die Bekämpfung von Legionellen unterstützen.

Umwelt - 30.11.2023
Ökologisch nachhaltige Abwasseraufbereitung mit Regenwürmern
Ökologisch nachhaltige Abwasseraufbereitung mit Regenwürmern
Dieses Forschungsprojekts nimmt die Vermifiltration als alternative Abwasseraufbereitungsmethode unter die Lupe genommen. Mit dem Projekt sollen Wissenslücken zu den Themen Treibhausgasemissionen, Skalierung und Langzeitbetrieb der Methode, Bekämpfung von Mikroschadstoffen und Wiederverwendung von aufbereitetem Abwasser geschlossen werden.

Umwelt - Biowissenschaften - 16.11.2023
Quaggamuschel: Prognose für betroffene Seen
Quaggamuschel: Prognose für betroffene Seen
Der Vergleich von drei Schweizer Seen mit den Grossen Seen Nordamerikas zeigt erstmals, dass sich die invasive Quaggamuschel auf beiden Kontinenten mit einer ähnlichen Dynamik ausbreitet. Das erlaubt Europa einen Blick in die Zukunft. Die invasive Quaggamuschel hat bereits in zahlreichen Schweizer Gewässern Fuss gefasst.

Umwelt - 08.05.2023
Gletscherschmelze bedroht Lebensräume von alpinen Fluss-Lebewesen
Gletscherschmelze bedroht Lebensräume von alpinen Fluss-Lebewesen
Die Gletscherschmelze betrifft zahlreiche Lebewesen, die in von Gletscherwasser gespeisten Bächen heimisch sind. Mit zunehmendem Rückzug der Eismassen wärmen diese Gewässer auf und bedrohen so den Lebensraum ihrer Kaltwasser-Bewohner. Forschende der Eawag, des WSL und eines internationalen Teams haben nun eine Methode gefunden, zukünftige potenzielle Refugien für diese Kaltwasser-Lebewesen zu identifizieren.

Umwelt - Biowissenschaften - 03.05.2023
Erbgutspuren im Grundwasser
Erbgutspuren im Grundwasser
3. Mai 2023, Eine Studie der Eawag zeigt, dass eine grosse Vielfalt an Lebewesen ihre DNA-Spuren im Grundwasser hinterlässt - abhängig auch von der Landnutzung im Fassungsgebiet. Diese biologischen Parameter könnten künftig zur Bewertung der Grundwasserqualität hinzugezogen werden. Grundwasser ist ein unsichtbarer - und deshalb oft missachteter - Schatz, der aufgrund von Übernutzung und Verschmutzung weltweit bedroht ist.

Umwelt - Geowissenschaften - 25.04.2023
Vielfalt vielfältig angehen: Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Fliessgewässer-Mosaik
Vielfalt vielfältig angehen: Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Fliessgewässer-Mosaik
25. April 2023, Revitalisierungsund Naturschutzprojekte haben das grosse Potential, wichtige Funktionen unserer Fliessgewässer für kommende Generationen wiederherzustellen und zu erhalten. Forschende von vier Forschungsinstituten des ETH-Bereichs haben in Zusammenarbeit mit dem BAFU untersucht, wie sich Sedimenttransport und Vernetzung auf die Hochwassersicherheit und die Fliessgewässerökologie auswirken.

Umwelt - Gesundheit - 20.04.2023
Wie sich die mikrobielle Qualität von rezykliertem Wasser in Bengaluru verbessern lässt
Wie sich die mikrobielle Qualität von rezykliertem Wasser in Bengaluru verbessern lässt
20. April 2023, Wegen des zunehmenden Wassermangels wird in indischen Städten gereinigtes Abwasser als alternative Wasserquelle genutzt. Eine Studie der Eawag zusammen mit indischen Partnern zeigt, wie der Einsatz von Sensoren und automatischer Chlorierung die mikrobielle Wasserqualität in Systemen zur Wasser-Rezyklierung in Gebäuden verbessern und damit die Sicherheit der Nutzer erhöhen kann.

Umwelt - Astronomie / Weltraum - 13.04.2023
Mit Satellitendaten Minenunglücke aufklären
Mit Satellitendaten Minenunglücke aufklären
13. April 2023, Der Bergbau verursacht immer wieder Gewässerverschmutzungen, mit verheerenden Folgen für Mensch und Umwelt. In den Ländern des Globalen Südens kommen die Verursacher oft davon, weil die Gewässer kaum Überwacht werden und damit eindeutige Belege fehlen. Hier kann der Blick von oben helfen: Satellitendaten liefern wichtige Beweise für Ursprung, Ausbreitung und Ausmass solcher Umweltkatastrophen, wie Désirée Ruppen im Rahmen ihrer Doktorarbeit zeigt.

Umwelt - 11.04.2023
Kläranlagen: Dem Klimaschädling Lachgas auf der Spur
Kläranlagen: Dem Klimaschädling Lachgas auf der Spur
11. April 2023, Lachgas ist eines der wichtigsten Treibhausgase und trägt ausserdem zur Zerstörung der Ozonschicht bei. Freigesetzt wird es unter anderem in Kläranlagen. Eine Studie untersuchte nun, welchen Anteil daran die Faulwasserbehandlung hat, die in den nächsten Jahren ausgebaut werden soll.

Umwelt - Biowissenschaften - 28.03.2023
Vielfalt der Schweizer Flussfische dokumentiert
Vielfalt der Schweizer Flussfische dokumentiert
28. März 2023, Eine gross angelegte Bestandesaufnahme in Schweizer Bächen hat über 50 Fischarten erfasst. Erstmals wurde auch bei Kleinfischen wie der Groppe mehr als eine Art identifiziert. Im Rahmen des Progetto Fiumi sind die Flussfische mit standardisierten Methoden inventarisiert und sowohl über äussere Merkmale als auch genetisch untersucht worden.

Umwelt - Biowissenschaften - 27.03.2023
Sensible Kleinstlebewesen im Bach profitieren von bewaldeten Ufern
Sensible Kleinstlebewesen im Bach profitieren von bewaldeten Ufern
27. März 2023, Wald ist für das Leben in Bächen entscheidend, vor allem im Einzugsbiet und im Oberlauf. Wie gross dieser Einfluss von Wäldern in der Uferzone ist, hat die Eawag-Forscherin Rebecca Oester quantitativ bestimmt und insbesondere bei sensiblen Arten einen grossen Effekt gefunden. Die Arbeit zeigt einmal mehr, wie eng terrestrische und aquatische Lebensräume miteinander verknüpft sind.

Umwelt - 23.03.2023
Klimawandel und Nährstoffschwankungen stören Netzwerke in Seen
Klimawandel und Nährstoffschwankungen stören Netzwerke in Seen
23. März 2023, Dank eines einzigartigen Datensatzes aus zehn Schweizer Seen ist es einem internationalen Forschungsteam unter Leitung der Eawag gelungen, ganze ökologische Planktonnetzwerke zu rekonstruieren und zu ermitteln, wie diese auf Klimawandel und Phosphatgehalt reagieren. Die Resultate lassen aufhorchen.

Materialwissenschaft - Physik - 06.03.2023
Prognose für Unfälle mit Nanomateralien
Prognose für Unfälle mit Nanomateralien
Forschende haben erstmals abgeschätzt, wie wahrscheinlich die unfallbedingte Freisetzung von Nanomaterialien künftig sein wird. Sie stützten sich dabei auf Modelle der Nuklearindustrie. Für eine Risikobewertung müssen die Resultate nun mit Informationen über die Gefährlichkeit des Materials verknüpft werden.

Umwelt - 16.02.2023
Wasser dezentral aufbereiten: von der Motivation zur Umsetzung
Wasser dezentral aufbereiten: von der Motivation zur Umsetzung
16. Februar 2023, Dezentrale Wasseraufbereitungstechnologien in die Praxis zu Überführen, ist nicht immer einfach. Oft braucht es viele kleine Schritte, um Menschen zu motivieren, diese Technologien zu nutzen. In einem kürzlich erschienenen Artikel fassen zwei Umwelt-Gesundheitspsychologinnen der Eawag in einem «Modell der Wirkungspfade» das bisherige Wissen darüber zusammen, welche psychologischen Faktoren die Nutzung dezentraler Wasseraufbereitungstechnologien beeinflussen und welche Massnahmen deren Einführung fördern könnten.

Umwelt - Biowissenschaften - 27.01.2023
Faszination Untergrund - die Grundwasserfauna erforschen
Faszination Untergrund - die Grundwasserfauna erforschen
27. Januar 2023, Im Schweizer Grundwasser lebt eine Vielzahl noch unbekannter Lebewesen. Ein Eawag-Forschungsprojekt bringt Licht ins Dunkel und zeigt eine einzigartige Biodiversität auf. Die Schweiz ist reich an Grundwasser. Es befindet sich fast Überall in Hohlräumen unter der Erde und ist das grösste Trinkwasser-Reservoir des Landes.
1 2 3 4 5 ... 13 Nächste »