news

« ZURÜCK

Umwelt



Ergebnisse 61 - 80 von 1028.


Umwelt - Innovation - 21.11.2023
C02 aus dem Auspuff von LKWs abfangen
C02 aus dem Auspuff von LKWs abfangen
Ein Spin-off der EPFL entwickelt ein System, mit dem bis zu 90% der CO2-Emissionen von Lastwagen eliminiert werden können.

Bauingenieur - Umwelt - 20.11.2023
Die Zukunft des Bauens mit nachhaltigem Zement
Die Zukunft des Bauens mit nachhaltigem Zement
Ein neues Material, das an der EPFL entwickelt wurde, könnte die Art und Weise, wie wir Zement herstellen, für immer verändern - und die Emissionen bis 2030 um 500 Millionen Tonnen senken.

Umwelt - Biowissenschaften - 16.11.2023
Quaggamuschel: Prognose für betroffene Seen
Quaggamuschel: Prognose für betroffene Seen
Der Vergleich von drei Schweizer Seen mit den Grossen Seen Nordamerikas zeigt erstmals, dass sich die invasive Quaggamuschel auf beiden Kontinenten mit einer ähnlichen Dynamik ausbreitet. Das erlaubt Europa einen Blick in die Zukunft. Die invasive Quaggamuschel hat bereits in zahlreichen Schweizer Gewässern Fuss gefasst.

Umwelt - 15.11.2023
Natürliche Küsten schützen vor tropischen Wirbelstürmen
Natürliche Küsten schützen vor tropischen Wirbelstürmen
Menschen, die an Küsten leben, sind künftig noch stärker von Wirbelstürmen bedroht. Zwar bieten natürliche Ökosysteme einen gewissen Schutz, doch der hat in den letzten Jahren abgenommen und wird weiter abnehmen. Das zeigt eine Modellstudie eines internationalen Forschungsteams unter Leitung der ETH Zürich.

Informatik - Umwelt - 14.11.2023
Höhere Energieeffizienz bei der Datenverarbeitung
Höhere Energieeffizienz bei der Datenverarbeitung
Der von Wissenschaftlern der EPFL entwickelte erste gross angelegte In-Memory-Prozessor, der sich auf zweidimensionale Halbleitermaterialien stützt, könnte den Energiefussabdruck des IKT-Sektors deutlich verringern. Wenn die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) Daten verarbeitet, wandelt sie Strom in Wärme um.

Umwelt - 13.11.2023
Vielfältige Wälder könnten riesige CO2-Speicher sein - aber nur, wenn die Emissionen sinken
Vielfältige Wälder könnten riesige CO2-Speicher sein - aber nur, wenn die Emissionen sinken
Laut einer neuen Studie könnte die Wiederherstellung natürlicher Wälder rund 226 Gigatonnen Kohlenstoff binden - allerdings nur dann, wenn die Menschheit auch ihre Treibhausgasemissionen stark reduziert. Zudem braucht es gemeinsame Anstrengungen zum Erhalt und zur Wiederherstellung der biologischen Vielfalt.

Umwelt - 10.11.2023
Grüner Wandel in einer grauen Industrie
Forschende entwickeln einen «grünen» Zement, bei dessen Produktion weniger CO2 ausgestossen wird, als bei traditionellem Zement. Das Projekt «Ultra Green Concrete» soll dafür sorgen, dass der CO2-arme Hochleistungsbeton allgemein zugänglich wird. Beton ist das weltweit am meisten genutzte Baumaterial und bildet die Grundlage für die Infrastrukturen unserer modernen Gesellschaft.

Umwelt - Biowissenschaften - 08.11.2023
Pfeilgiftfrösche: Der Charakter bestimmt die Fortpflanzung
Pfeilgiftfrösche: Der Charakter bestimmt die Fortpflanzung
Pfeilgiftfrösche der Spezies Allobates femoralis sind zwar im Gegensatz zu ihren Verwandten nicht giftig, bestechen aber durch ihre verschiedenen Charakterzüge: je nachdem, ob sie mutig, aggressiv oder entdeckungsfreudig sind, haben sie mit unterschiedlichen Strategien Erfolg bei der Fortpflanzung. Zudem sind bestimmte Charaktereigenschaften schon im Kaulquappenstadium der Amphibien vorhanden.

Umwelt - Innovation - 06.11.2023
Energiewende: Ein Supermodell als Leitfaden für die Politik
Energiewende: Ein Supermodell als Leitfaden für die Politik
Ein Team der Universität Genf hat die Prognosen zur Verbreitung grüner Energien auf lokaler Ebene modelliert. Die Schweiz wird ihre Anstrengungen verstärken müssen, um bis 2050 einen Netto-Null-Kohlenstoffausstoß zu erreichen. Wie kann man sicherstellen, dass eine Energiestrategie ihre Ziele erreicht? Um dies herauszufinden, können sich Wissenschaftler und Regierungen auf mehr oder weniger genaue Computermodelle stützen.

Gesundheit - Umwelt - 01.11.2023
Mobiltelefone würden die Spermienqualität beeinträchtigen
Mobiltelefone würden die Spermienqualität beeinträchtigen
Ein Team der Universität Genf und des Swiss TPH veröffentlicht eine umfassende Studie, die mehr als ein Jahrzehnt an Daten über die Auswirkungen von Mobiltelefonen auf die reproduktive Gesundheit umfasst. Wird die Spermienqualität durch die elektromagnetischen Wellen unserer Mobiltelefone beeinträchtigt? Während verschiedene Umwelt- und Verhaltensfaktoren für den Rückgang der Spermienzahl in den letzten 50 Jahren verantwortlich gemacht werden, war die Rolle des Mobiltelefons bislang noch nicht geklärt.

Umwelt - 31.10.2023
Douglasien mit Frostschäden und neuen Feinden
Douglasien mit Frostschäden und neuen Feinden
Die Douglasien in der Schweiz hatten kein gutes Jahr: Ab Mitte April 2023 fielen Förstern auffällig rotverfärbte Nadeln auf. Untersuchungen zeigen, dass dies vermutlich Frostschäden sind. Mit dem Erstfund von invasiven Gallmücken aus Nordamerika im Sommer 2022 hat sich zudem die Liste der Douglasienschädlinge weiter verlängert.

Materialwissenschaft - Umwelt - 27.10.2023
3D-gedruckter Reaktorkern macht solare Treibstoffproduktion effizienter
3D-gedruckter Reaktorkern macht solare Treibstoffproduktion effizienter
Mit einer neuen 3D-Drucktechnik können Forschende der ETH Zürich komplexe Keramikstrukturen für den Solarreaktor herstellen. Erste Tests zeigen: Damit lässt sich die Ausbeute des Solartreibstoffs deutlich steigern. In den vergangenen Jahren entwickelten Ingenieure der ETH Zürich eine Technologie, um aus Sonnenlicht und Luft Flüssigtreibstoffe herzustellen.

Umwelt - 26.10.2023
Globale Erwärmung bedroht Bodenmikroorganismen
Globale Erwärmung bedroht Bodenmikroorganismen
Eine groß angelegte internationale Studie, die hauptsächlich an der Universität Neuchâtel (Schweiz) durchgeführt wurde, zeigt, dass die Schalenamöbe Apodera vas fast ausschließlich in Regionen vorkommt, die aus Gondwana hervorgegangen sind, einem Superkontinent, aus dem einige der heutigen Kontinente hervorgegangen sind.

Umwelt - Chemie - 20.10.2023
Mit Hühnerfedern grünen Strom produzieren
Mit Hühnerfedern grünen Strom produzieren
Aus ungenutzten Abfällen der Nahrungsproduktion wird saubere Energie: Forschende der ETH Zürich und der Technischen Universität Nanyang nutzen Hühnerfedern, um Brennstoffzellen kostengünstiger und nachhaltiger zu gestalten. In der Lebensmittelindustrie fallen enorme Mengen an Abfällen und Nebenprodukten an, so auch in der Geflügelproduktion.

Umwelt - 18.10.2023
Forschende untersuchen einen der dunkelsten Flüsse der Welt
Forschende untersuchen einen der dunkelsten Flüsse der Welt
Sie wollten den Kohlenstoffkreislauf des Kongobeckens erforschen und stiessen dabei auf einen der dunkelsten Schwarzwasserflüsse der Welt: den Ruki. Wie diese Schwärze zustande kommt und was sie über den CO2-Haushalt des Flusssystems aussagt, beschreibt ein internationales Forschungsteam unter Federführung der ETH Zürich in der ersten Studie über den Dschungelstrom.

Umwelt - Geowissenschaften - 17.10.2023
Simulation der Gletscherentwicklung in den letzten 120’000 Jahren
Wissenschaftler haben eine neuartige Simulation entwickelt, die es ermöglicht, die letzten 120'000 Jahre der Gletscherentwicklung in den Alpen in 80 Sekunden zu visualisieren.

Umwelt - Biowissenschaften - 13.10.2023
Subnationale Daten entscheidend für den globalen Schutz der Gebirgsbiodiversität
Subnationale Daten entscheidend für den globalen Schutz der Gebirgsbiodiversität
Der Schutz von Biodiversität in Gebirgsregionen ist Teil der globalen Nachhaltigkeitsziele. Zur Überprüfung der Biodiversitätsziele werden meist Berichte auf Ebene ganzer Länder herangezogen. Forschende des Global Mountain Biodiversity Assessment der Universität Bern und der Universität Lausanne stellen diese Analyse auf Länderebene in Bezug auf Schutzmassnahmen für die Biodiversität im Gebirge in Frage, da wichtige subnationale Unterschiede vernachlässigt werden und länderübergreifende Schutzmassnahmen nötig sind.

Umwelt - Bauingenieur - 12.10.2023
Beton als CO2-Fänger - schon im Werk
Beton als CO2-Fänger - schon im Werk
Zementbaustoffe wie Beton nehmen nach ihrer Herstellung, die viel Kohlendioxid emittiert, das Klimagas wieder auf - ein Prozess, der Jahrzehnte dauert und kaum kontrollierbar ist. Lässt er sich für den Klimaschutz beschleunigen? Forscher haben in einem aufwändigen Projekt mit zahlreichen Partnern an einer Lösung mitgewirkt, die schon im Betonwerk stattfindet.

Umwelt - 10.10.2023
Photovoltaik in den Alpen liefert im Winter bis zu viermal mehr Strom
Photovoltaik in den Alpen liefert im Winter bis zu viermal mehr Strom
Alpine Solaranlagen können im Winterhalbjahr bis zu viermal so viel Strom produzieren wie Anlagen im Mittelland.

Transport - Umwelt - 10.10.2023
Schwere Lkw wohl auch künftig nicht CO2 -neutral
Schwere Lkw wohl auch künftig nicht CO2 -neutral
Ohne politische Massnahmen für emissionsfreie Technologien läuft ein Grossteil der schweren Lastwagen auch 2035 noch mit Diesel. Dies zeigt eine neue ETH-Studie zur Dekarbonisierung des Lastwagenverkehrs. Ohne politische Anreize laufen schwere Lkw voraussichtlich auch in Zukunft mit Diesel. Womit fahren Lastwagen (Lkw) in Zukunft?