wire - kurze nachrichten


Kategorie


Jahre
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008

Letzte Meldungen


Ergebnisse 1 - 50 von 411.

Biowissenschaften - Architektur
01.03.2017
Molekularer Aufbau des Zellkern-Skeletts erstmals aufgeklärt
Molekularer Aufbau des Zellkern-Skeletts erstmals aufgeklärt
Im Gegensatz zu Bakterien befindet sich das genetische Material von höheren Lebewesen im Zellkern bzw. Nukleus. Dessen äussere Hülle besteht aus der Zellkernmembran, in der zahlreiche Poren eingebettet sind. Durch diese Transportkanäle werden Moleküle in den Zellkern hinein bzw. von dort hinaus befördert.
Physik/Materialwissenschaft
01.03.2017
Kristallin und flüssig zugleich
Kristallin und flüssig zugleich
Wenn man Materie nahe an den absoluten Nullpunkt abkühlt, stellen sich mitunter bemerkenswerte Phänomene ein. Zu ihnen gehört auch die Suprasolidität, bei der regelmässige Strukturen und reibungsloses Fliessen gleichzeitig vorkommen. ETH-Forschern gelang es nun erstmals, diesen merkwürdigen Zustand experimentell nachzuweisen.
Pädagogik/Bildungswesen
01.03.2017
Globi an der ETH
Der wohl berühmteste Schweizer Comicheld machte heute Morgen der ETH Zürich seine Aufwartung. Während sein neuester Band den Medienschaffenden und dem Buchhandel vorgestellt wurde, unterhielt Globi die rund 30 Kinder, die exklusiv am Event teilnehmen durften.
Physik/Materialwissenschaft
28.02.2017
Willkommen in Esiville
Willkommen in Esiville
Mit zunehmendem Ausbau der Solarund Windanlagen wird die Integration unregelmässig erzeugten Stroms in das bestehende Energiesystem zur Herausforderung.
Karriere/Anstellung - Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
28.02.2017
Bauingenieur/Verkehrswesen
28.02.2017
Privates Car-Sharing in Europa auf der Überholspur
Barcelona, Berlin, Kopenhagen, London, Paris, Wien und Zürich: Studierende der ZHAW School of Engineering haben in sieben europäischen Städten bestehende Sharing-Konzepte im Bereich der Mobilität untersucht.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
27.02.2017
Mit Googles Hilfe Ökosysteme vermessen
Mit Googles Hilfe Ökosysteme vermessen
Forschende des Future Cities Laboratory der ETH Zürich in Singapur haben eine Methode entwickelt, um den Einfluss von Strassenbäumen auf das Ökosystem zu messen. Sie nutzt 100'000 Bilder des Online Dienstes Google Street View und trägt zum Verständnis über den Beitrag grüner Räume zur Nachhaltigkeit in urbanen Zonen bei.
Politik
25.02.2017
Bundesrat Berset besucht das Disney-Lab
Bundesrat Berset besucht das Disney-Lab
Bundesrat Alain Berset hat auf Einladung von Lino Guzzella die ETH Zürich am Freitag besucht. Der Magistrat zeigte sich beeindruckt von dem, was er im Forschungslabor Disney Research Zürich zu sehen und zu hören bekam. Der Besuch des Vorstehers des Eidgenössischen Departements des Innern stand ganz im Zeichen der vielfältigen Beziehungen zwischen Wissenschaft, Technologie und Kultur.
Medien
23.02.2017
Staatssekretär Mauro Dell Ambrogio empfängt den israelischen Forschungsminister Ofir Akunis
Bern, 23.02.2017 - Mauro Dell?Ambrogio, Staatssekretär für Bildung, Forschung und Innovation hat den israelischen Minister für Forschung, Technologie und Raumfahrt, Ofir Akunis, am 22. Februar 2017 zu einem Arbeitsbesuch empfangen.
Agronomie/Lebensmittelingenieur - Biowissenschaften
23.02.2017
Fischforum: Aquakultur zunehmend gefragt
Das fünfte ZHAW-Fischforum warf einen Blick in die Zukunft der Aquakultur in der Schweiz. Insbesondere die Fischzucht in geschlossenen Kreislaufanlagen erlebt derzeit einen Aufschwung, auch in anderen Regionen Europas.
Wirtschaft/Betriebswissenschaft - Verwaltung/Regierung
23.02.2017
Keine Digitalisierung ohne Cloud?
Die Cloud ist dabei das Unternehmen von morgen zu verändern. Wie bereitet sich die Unternehmens IT darauf vor? Wie verändert sich ihre Rolle dadurch? Wie wirkt sich dies auf das Business aus? Die Antworten auf solche Fragen stehen im Fokus des 4.
Physik/Materialwissenschaft
22.02.2017
Karriere/Anstellung
22.02.2017
Verwaltung/Regierung
22.02.2017
Bundesrat lanciert neues Nationales Forschungsprogramm zum Thema ‘Fürsorge und Zwang’
Bern, 22.02.2017 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 22. Februar 2017 ein neues Nationales Forschungsprogramm (NFP) zum Thema ‘Fürsorge und Zwang - Geschichte, Gegenwart, Zukunft' lanciert.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Politik
22.02.2017
Astronomie - Veranstaltung
22.02.2017
Ein Zwergstern und seine sieben Planeten
Ein Zwergstern und seine sieben Planeten
Ein internationales Astronomen-Team hat in 40 Lichtjahren Entfernung sieben Exoplaneten aufgespürt, die um einen Zwergstern kreisen und auf denen flüssiges Wasser auf der Oberfläche existieren könnte. Brice-Olivier Demory vom Center for Space and Habitability (CSH) der Universität Bern hat die Daten des Spitzer-Weltraumteleskops der NASA analysiert und berechnet, dass diese neuentdeckten Exoplaneten ähnliche Massen wie die Erde haben.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Agronomie/Lebensmittelingenieur
21.02.2017
Klimawandel verstärkt Selenmangel
Klimawandel verstärkt Selenmangel
Der Klimawandel führt dazu, dass das Spurenelement Selen in Böden rar wird. Weil dann auch Nahrungsmittel weniger Selen enthalten, steigt weltweit in vielen Regionen das Risiko, an Selenmangel zu erkranken. Das zeigt eine neue Studie, die dank Data-Mining die globale Verteilung von Selen rekonstruieren konnte.
Sozialwissenschaften - Philosophie
21.02.2017
Informatik, Innovation und Ethik: 36 Forschungsprojekte zum Thema Big Data
Der SNF lanciert das neue Nationale Forschungsprogramm "Big Data". Seine Ziele: Neue Methoden der Datenanalyse und konkrete Anwendungen entwickeln sowie Lösungsvorschläge für ethische und juristische Fragen erarbeiten, die sich im Zusammenhang mit Big Data stellen. ‘Tag für Tag werden mehrere Milliarden Gigabyte an Daten generiert.
Medizin/Pharmakologie
21.02.2017
Roche erhält EU-Zulassung von Alecensa (Alectinib) für Patienten mit vorbehandeltem ALK-positivem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs
Roche erhält EU-Zulassung von Alecensa (Alectinib) für Patienten mit vorbehandeltem ALK-positivem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs Alecensa provides an efficacious, systemic treatment option for peopl
Medizin/Pharmakologie - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
18.02.2017
Innovation ist nicht lehrbar, man muss sie selbst lernen
Innovation ist nicht lehrbar, man muss sie selbst lernen
ETH-Präsident Lino Guzzella begrüsste am Freitag Alexander Van der Bellen an der Hochschule. Der österreichische Bundespräsident liess sich die Instrumente der Innovationsförderung der ETH erklären.
Medizin/Pharmakologie - Biowissenschaften
17.02.2017
Freiburg, Zentrum für Antibiotikaresistenz
Unter der Schirmherrschaft des Bundesamts für Gesundheit wurde kürzlich an der Universität Freiburg ein schweizerisches Expertenzentrum für den Kampf gegen neue Antibiotikaresistenzen eröffnet.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Sozialwissenschaften
17.02.2017
Wolf hat im Jura, in den Bündner Alpen und im Tessin beste Lebensbedingungen
In der Schweiz wurde der Wolf Ende des 19. Jahrhunderts ausgerottet. Ab 1995 kehrte er auf natürliche Weise zurück, nachdem er gesetzlich unter Schutz gestellt worden war. Sein bevorzugtes Habitat zeichnet sich aus durch hohe Wildbestände, geringe Bevölkerungsdichte, mittlere Höhenlage und viel Wald.
Mathematik
16.02.2017
Erwerbstätigenzahl steigt um 1,5 Prozent, die Erwerbslosenquote sinkt auf 4,3 Prozent
Neuchâtel, 16.02.2017 (BFS) - Die Zahl der Erwerbstätigen in der Schweiz ist im 4. Quartal 2016 gegenüber dem entsprechenden Vorjahresquartal um 1,5 Prozent gestiegen.
Veranstaltung - Philosophie
15.02.2017
Ein bunter Strauss an Ringvorlesungen zum Frühjahr
2017 jährt sich der Tag der Reformation zum 500. Mal. Neben Wittenberg als Ort der Initialzündung der Reformation zählt auch Zürich als Reformationsstadt – wo Huldrych Zwingli ab 1523 wirkte.
Physik/Materialwissenschaft - Mathematik
10.02.2017
Uralte Signale aus dem frühen Universum
Uralte Signale aus dem frühen Universum
Theoretische Physiker der Universität Basel haben erstmals das Signal bestimmter Gravitationswellen-Quellen berechnet, welches Bruchteile von Sekunden nach dem Urknall entstanden ist. Quelle des Signals ist ein längst vergangenes kosmologisches Phänomen namens «Oscillon». Die Fachzeitschrift «Physical Review Letters» hat die Ergebnisse veröffentlicht.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
09.02.2017
Wie die Schweiz 2050 ihren Strom beziehen könnte
Wie die Schweiz 2050 ihren Strom beziehen könnte
Das Labor für Energiesystem-Analysen des Paul Scherrer Instituts PSI untersucht, wie die Schweizer Stromversorgung bis zum Jahr 2050 unter verschiedenen Bedingungen aussehen könnte. Auf Basis der Berechnungen können die Forschenden des Labors Aussagen über zukünftige Entwicklungen treffen und zum Beispiel bestimmen, wie sich eine ehrgeizige CO 2 -Einsparung mit möglichst niedrigen Kosten erreichen liesse.
Wirtschaft/Betriebswissenschaft - Verwaltung/Regierung
08.02.2017
Schweiz-österreichischer Informations- und Meinungsaustausch im Bereich Hochschulbildung, Forschung und Innovation
Bern, 08.02.2017 - Am 8. Februar hat in Wien der zweite bilaterale Informationsund Meinungsaustausch zwischen dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) und dem österreichischen Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) stattgefunden.
Verwaltung/Regierung - Pädagogik/Bildungswesen
08.02.2017
Medizin/Pharmakologie - Karriere/Anstellung
08.02.2017
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung
07.02.2017
Rolf Krebs wird neuer Leiter des ZHAW-Instituts für Umwelt und Natürliche Ressourcen
Rolf Krebs, Professor für Bodenökologie an der ZHAW, wird neuer Leiter des Instituts für Umwelt und Natürliche Ressourcen IUNR in Wädenswil.
Medizin/Pharmakologie - Physik/Materialwissenschaft
07.02.2017
Neue Diagnose und Therapiemöglichkeit für Brust- und Nierenkrebs
Neue Diagnose und Therapiemöglichkeit für Brust- und Nierenkrebs
Bei der Radionuklidtherapie, der radioaktiven Bestrahlung von Krebstumoren, tun sich neue Möglichkeiten auf: Wie eine internationale Forschergruppe unter Berner Leitung herausfand, könnten neuartige Wirkstoffe (sogenannte Somatostatin-Rezeptor- Antagonisten) nicht nur wie bisher in den seltenen neuroendokrinen Tumoren eingesetzt werden, sondern auch bei häufigen Krebsarten wie Brustoder Nierenkrebs.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Geowissenschaften
07.02.2017
Berner Studie rehabilitiert Klimamodelle
Berner Studie rehabilitiert Klimamodelle
Mit Hilfe neuer Rekonstruktionsmethoden können Berner Klimaforscher zeigen, dass es im Mittelmeerraum vor 9'000 bis 5'000 Jahren deutlich wärmer war, als frühere Studien vermuten liessen. Damit werden nicht zuletzt Zweifel an der Zuverlässigkeit von Klimamodellen ausgeräumt. Rekonstruktionen des Klimas sind nötig, da verlässliche Messdaten erst seit rund 150 Jahren existieren.
Chemie - Geowissenschaften
07.02.2017
Kleine Wesen, grosse Wirkung
Kleine Wesen, grosse Wirkung
Kieselalgen sind zwar winzig klein. Sie prägen jedoch die Verteilung von Nährstoffen und Spurenelementen in allen Weltmeeren. Das zeigen Forschende in einer Studie auf, die in der Fachzeitschrift «Nature Geoscience» erschienen ist. Diatomeen sind weit verbreitet, sie leben in Bächen, Flüssen und Seen, aber auch im Salzwasser der Weltmeere.
Verwaltung/Regierung
06.02.2017
Anerkennung für die ZHAW auf europäischer Ebene
Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften wird neu Mitglied der grössten Hochschulvertretung auf europäischer Ebene - der European University Association EUA.
Medizin/Pharmakologie
06.02.2017
Psychotherapie normalisiert das Hirn bei Sozialer Phobie
Angst im sozialen Umgang ist weit verbreitet: Rund jeder zehnte Mensch ist im Laufe seines Lebens von einer Sozialen Angststörung betroffen, die ihn im Alltag stark einschränkt. Menschen mit einer Sozialen Phobie fällt es etwa schwer, vor einer grösseren Gruppe oder mit unbekannten Menschen zu sprechen.
Religionen - Verwaltung/Regierung
02.02.2017
Verwaltung/Regierung
01.02.2017
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Politik
01.02.2017
«Je komplexer eine Technologie, umso wichtiger das Feedback der Nutzer»
«Je komplexer eine Technologie, umso wichtiger das Feedback der Nutzer»
Um die globalen Klimaziele zu erreichen, braucht es klimafreundliche, CO 2 -arme Energietechnologien.
Medizin/Pharmakologie - Wirtschaft/Betriebswissenschaft
01.02.2017
Roche mit gutem Jahresergebnis 2016
Roche mit gutem Jahresergebnis 2016 Konzernverkäufe steigen um 4% 1 zu konstanten Wechselkursen, 5% in Schweizer Franken Verkäufe der Division Pharma erhöhen sich um 3%, Hauptwachstumsträger sind die
Wirtschaft/Betriebswissenschaft - Biowissenschaften
31.01.2017
Im kalten Wasser
Im kalten Wasser
Martin Ostermaier wollte aus der Komfortzone der Wissenschaft ausbrechen. Statt mit Pipetten setzt sich der Biochemiker nun mit Investoren und Patentrecht auseinander.
Biowissenschaften
31.01.2017
Zwei mit Leidenschaft: Cécile Bühlmann und Hanspeter Latour im ‘Persönlich' auf Radio SRF1
Zwei mit Leidenschaft: Cécile Bühlmann und Hanspeter Latour im ‘Persönlich’ auf Radio SRF1
Sie sind pensioniert und immer noch voller Energie: die ehemalige grüne Nationalrätin Cécile Bühlmann und der ehemalige Kult-Fussball-Trainer Hanspeter Latour.
Umwelt/Nachhaltige Entwicklung - Biowissenschaften
31.01.2017
Wie der Klimawandel Trockengebiete beeinflusst
Wie der Klimawandel Trockengebiete beeinflusst
Die Fläche der gemässigten Trockengebiete wird sich in Zukunft zu Gunsten der subtropischen Trockengebiete verkleinern. Die steigenden Temperaturen trocknen tiefere Bodenschichten in den verbleibenden gemässigten Trockengebieten zunehmend aus - mit deutlichen Folgen für die Pflanzenwelt. Dies berichten Forscher der Universität Basel in der Fachzeitschrift «Nature Communications».
Wirtschaft/Betriebswissenschaft - Veranstaltung
30.01.2017
Türen öffnen in Asien
Türen öffnen in Asien
Vom ETH-Wissenschaftshub in Singapur profitiert neben der Wissenschaft auch die Schweizer Wirtschaft.