wire - news in kürze

« ZURÜCK

Physik



Ergebnisse 151 - 200 von 408.


Gesundheit - Physik - 06.09.2016
Nanotechnologie unterstützt die Behandlung von schwarzem Hautkrebs
Nanotechnologie unterstützt die Behandlung von schwarzem Hautkrebs
Mit einer neuartigen nanotechnologischen Methode lassen sich Veränderungen im Erbgut von Gewebeproben schnell und einfach nachweisen. Dies zeigen Forschende des Swiss Nanoscience Institute, der Universität Basel und des Universitätsspitals Basel in ersten klinischen Tests am Beispiel von Genmutationen bei Patienten mit schwarzem Hautkrebs.

Chemie - Physik - 17.08.2016
Basler Forscher schauen Katalysator bei der Arbeit zu
Basler Forscher schauen Katalysator bei der Arbeit zu
Physikern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, mithilfe eines Rasterkraftmikroskops einem Silberkatalysator bei der Arbeit zuzusehen. Aus den Beobachtungen während einer sogenannten Ullmann-Reaktion können die Forscher deren Energieumsatz berechnen und die Katalyse damit möglicherweise optimieren.

Physik - 12.08.2016
Auch das Deuteron gibt Rätsel auf
Auch das Deuteron gibt Rätsel auf
Das Deuteron ist - genau wie das Proton - kleiner als bisher gedacht Das Deuteron - einer der einfachsten Atomkerne, bestehend aus nur einem Proton und einem Neutron - ist deutlich kleiner als bislang gedacht. Zu diesem Ergebnis kommt eine internationale Forschungsgruppe, die Experimente am Paul Scherrer Institut PSI durchgeführt hat.

Gesundheit - Physik - 26.07.2016
Designernuklid für medizinische Anwendungen
Designernuklid für medizinische Anwendungen
Radioaktive Nuklide sind instabile Atome, die bei ihrem Zerfall Strahlung aussenden, um wieder stabil zu werden.

Physik - 26.07.2016
Eine neue Art von Quantenbits
Eine neue Art von Quantenbits
Im Quantencomputer sollen Quantenzustände die kleinsten Informationseinheiten bilden und den binären Code ablösen, mit dem heutige Computer rechnen. Bisher wurden diese sogenannten Qubits meist mithilfe einzelner Elektronen realisiert, die sich aber anfällig für Störungen zeigten. Einem internationalen Forscherteam um Physiker der Universität Basel ist es nun gelungen, ein fehlendes Elektron für Qubits zu nutzen.

Physik - Astronomie / Weltraum - 18.07.2016
Per Anhalter zu den Gammablitzen
Per Anhalter zu den Gammablitzen
Am PSI entwickelter Detektor POLAR fliegt mit chinesischer Weltraummission ins All Forschende um Wojciech Hajdas am Paul Scherrer Institut PSI haben einen Detektor namens POLAR entwickelt. Das Gerät soll sogenannte Gammablitze aus den Tiefen des Universums aufspüren und untersuchen. Gammablitze sind extrem starke Ausbrüche energiereichen Lichtes, die jedoch bislang weitgehend unverstanden sind.

Physik - Innovation - 18.07.2016
Spielend auf dem Weg zum Quantencomputer
Spielend auf dem Weg zum Quantencomputer
Quantencomputer sollen einst schnell rechnen und komplexe Aufgaben lösen. Auf dem Weg dorthin gibt es aber noch einige Hürden zu überwinden.

Physik - Materialwissenschaft - 11.07.2016
Physiker koppeln weit entfernte Kernspins mit einem einzelnen Elektron
Physiker koppeln weit entfernte Kernspins mit einem einzelnen Elektron
Forschende der Universität Basel haben erstmals die Kernspins von weit entfernten Atomen mithilfe eines einzelnen Elektrons zur Kopplung gebracht. An dem sehr komplexen Experiment waren gleich drei Forschungsgruppen des Departements Physik beteiligt. Die Fachzeitschrift «Nature Nanotechnology» hat die Resultate veröffentlicht.

Physik - Chemie - 04.07.2016
So halten Akkus länger und laden schneller
So halten Akkus länger und laden schneller
Materialforscher des Paul Scherrer Instituts PSI in Villigen und der ETH Zürich haben ein sehr einfaches und kostengünstiges Verfahren entwickelt, um die Leistung herkömmlicher Lithium-Ionen-Akkus deutlich zu steigern.

Materialwissenschaft - Physik - 23.06.2016
«KRISS Joint Research Office» im
Die Zusammenarbeit zwischen der Empa und dem «Korea Research Institute of Standards and Science» ( KRISS ) im Bereich der Nano-Sicherheitsforschung wird durch die Eröffnung einer KRISS-«Aussenstelle» in St. Gallen weiter intensiviert.

Chemie - Physik - 09.06.2016
Ein Atom aufs Mal
Ein Atom aufs Mal
Wie ein Chemiker superschwere Elemente erforscht Robert Eichler will die chemischen Eigenschaften der superschweren Atome bestimmen. Doch erstens sind diese aufwändig herzustellen; und hat man endlich eines erschaffen, zerfällt es gleich wieder. Doch der Forschungsgruppenleiter und seine Mitarbeitenden geben nicht auf - und testen ihren Messaufbau zunächst mit Stellvertreter-Atomen.

Physik - Chemie - 09.06.2016
Quantenzustände im atomaren Baukasten gesteuert
Quantenzustände im atomaren Baukasten gesteuert
Ein internationales Konsortium mit Forschern der Universität Basel hat ein Verfahren entwickelt, um quantenmechanische Zustände von Elektronen in einem Gitter von Quantentöpfen präzise zu verändern. Mit der Methode können die Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Atomsorten und Elektronen erforscht werden, was für die Quantentechnologie unerlässlich ist, berichten die Wissenschaftler im Journal «Small».

Astronomie / Weltraum - Physik - 07.06.2016
Auf den Pikometer genau
Auf den Pikometer genau
Die ESA hat soeben Ergebnisse ihrer LISA Pathfinder-Mission präsentiert. Die Messinstrumente und die Steuerung, welche die Gruppe von ETH-Professor Domenico Giardini für LISA Pathfinder entwickelt hat, sind sogar präziser als erwartet.

Physik - Materialwissenschaft - 30.05.2016
Zebra - ein neues Instrument für das PSI
Zebra – ein neues Instrument für das PSI
mit Oksana Zaharko Neue wissenschaftliche Fragestellungen erfordern immer bessere Experimentieranlagen.

Biowissenschaften - Physik - 06.05.2016
Experiment im schwebenden Tropfen
Experiment im schwebenden Tropfen
Strukturanalyse eines Proteins erstmals in einem frei schwebenden Flüssigkeitstropfen geglückt Die Kenntnis des genauen Aufbaus von Proteinen - jenen biologischen Molekülen, die im Organismus ebenso vielfältige wie essentielle Aufgaben übernehmen - ist entscheidend, um beispielsweise neue medizinische Wirkstoffe herzustellen.

Physik - 03.05.2016
Ein Experiment will die Quantenphysik für das menschliche Auge sichtbar machen
Ein Experiment will die Quantenphysik für das menschliche Auge sichtbar machen
Die Voraussagen der Quantenphysik sind durch unzählige Experimente bestätigt. Doch kein Mensch hat bisher den quantenphysikalischen Effekt der Verschränkung von Auge direkt beobachtet. Dies soll nun ein Experiment ermöglichen, das ein theoretischer Physiker der Universität Basel mit weiteren Wissenschaftlern vorschlägt.

Physik - Materialwissenschaft - 02.05.2016
Quantensensoren zur hochpräzisen Magnetfeldmessung an Supraleitern
Quantensensoren zur hochpräzisen Magnetfeldmessung an Supraleitern
Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institute und des Departements Physik der Universität Basel haben eine neue Methode vorgestellt, mit der sie zum ersten Mal bei Temperaturen nahe des absoluten Nullpunktes Magnetfelder auf der Nanometerskala abbilden konnten. Sie nutzten dabei besondere Diamanten als Quantensensoren in einem neuartigen Mikroskop, um Bilder von Magnetfeldern in Supraleitern in bisher unerreichter Auflösung zu generieren.

Physik - Veranstaltung - 27.04.2016

Umwelt - Physik - 26.04.2016
Bäume tauschen untereinander Kohlenstoff aus
Bäume tauschen untereinander Kohlenstoff aus
Waldbäume nutzen Kohlenstoff nicht nur für sich - sie tauschen auch grosse Mengen davon über ihre Wurzeln mit Nachbarbäumen aus. Der intensive Kohlenstoffhandel von Baum zu Baum - auch zwischen verschiedenen Baumarten - verläuft über symbiotische Pilzfäden im Boden. Dass Pflanzen durch die Fotosynthese Kohlendioxid aus der Luft aufnehmen, ist bekannt.

Physik - Chemie - 21.04.2016
Das Atom ohne Eigenschaften
Das Atom ohne Eigenschaften
Die Welt der kleinsten Teilchen folgt den Regeln der Quantenmechanik. Sie lassen es zu, dass die Eigenschaften eines Teilchens völlig unbestimmt und dennoch stark mit denen anderer Teilchen verknüpft sind. Ein Team von theoretischen und experimentellen Physikern der Universität Basel hat diese sogenannten Bell-Korrelationen erstmals zwischen mehreren Hundert Atomen beobachtet.

Physik - Materialwissenschaft - 29.03.2016
Internationale Kollaboration testet Zuverlässigkeit von quantenmechanischen Simulationen
Der Cray XC30 Supercomputer «Piz Daint» am CSCS in Lugano: Prof. Stefan Goedeckers Forschungsgruppe benutzt den Supercomputer für die Entwicklung von Simulationsmethoden (Foto: CSCS). Zusammen mit Kollegen von über 30 anderen Hochschulen haben Wissenschaftler der Universität Basel die Zuverlässigkeit von quantenmechanischen Simulationsmethoden zur Berechnung von Materialeigenschaften getestet.

Physik - Gesundheit - 21.03.2016
Winzlinge mit revolutionärem Potenzial
Mikround Nanoroboter, die Tumore höchstpräzise mit Medikamenten angreifen: So könnte Krebsbekämpfung in Zukunft aussehen.

Informatik - Physik - 15.03.2016
ETH-Stand an der CeBIT besucht
ETH-Stand an der CeBIT besucht
Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Johann Schneider-Ammann besuchten an der diesjährigen CeBIT den Stand der ETH Zürich.

Physik - 15.12.2015
Kleinstes Farbbild der Welt
Forscher der ETH Zürich und des ETH-Spin-offs Scrona können sich bei Guinness World Records Limited eintragen lassen: Sie haben das kleinste Inkjet-Farbbild der Welt gedruckt.

Physik - 08.12.2015
ABB elektrifiziert führendes Zentrum für Materialforschung mit Neutronen
Zürich, 8. Dezember 2015 - ABB liefert eine komplette Verteilstationslösung für die Forschungseinrichtung European Spallation Source (Europäische Spallationsquelle, ESS), die derzeit in Lund in Schweden gebaut wird.

Physik - Astronomie / Weltraum - 27.11.2015
Auf der Suche nach Albert Einsteins Gravitationswellen
Bern, 27.11.2015 - Vor 100 Jahren hat Albert Einstein in seinen theoretischen Arbeiten zur Relativitätstheorie die Existenz von Gravitationswellen vorausgesagt.

Astronomie / Weltraum - Physik - 19.11.2015
FLARECAST: FHNW-Forschende arbeiten an Frühwarnsystem von Sonnenstürmen
Nächste Woche stellen Forschende der Fachhoch-schule Nordwestschweiz FHNW an einer internatio-nalen Konferenz ein Projekt zur Prognose von Sonneneruptionen vor. Damit kann die Infrastruktur der Erde schneller vor den Folgen von Sonnenstürmen geschützt werden. Auch im Weltall gibt es Unwetter: Statt aus Luft und Wasser bestehen die Stürme aus winzigen, elektrisch aufgeladenen Teilchen.

Physik - 17.11.2015
Elektronen finden immer einen (Quanten-) Weg
Elektronen finden immer einen (Quanten-) Weg
Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institute und des Departements Physik der Universität Basel haben erstmals nachgewiesen, wie Elektronen von einem Supraleiter durch einen Quantenpunkt in ein normalleitendes Metall transportiert werden. Dieser Transportprozess durch einen Quantenpunkt wurde bereits in den Neunzigerjahren theoretisch berechnet, doch erst jetzt ist es den Wissenschaftlern der Universität Basel gelungen, die Theorie mit Messungen zu belegen.

Materialwissenschaft - Physik - 05.11.2015
Struktur der „Betonkrankheit“ entschlüsselt
Struktur der „Betonkrankheit“ entschlüsselt
Wenn Brücken, Staumauern und Betonfundamente bröckeln, dann ist oft AAR die Ursache: die Alkali-Aggregat-Reaktion. Die AAR wird durch eindringende Feuchtigkeit ausgelöst, schädigt weltweit Betonbauwerke und macht Sanierungen oder Neubauten nötig. Forscher des Paul Scherrer Instituts PSI und der Empa haben nun erstmals das die Kristallstruktur des AAR-Abbauprodukts entschlüsselt – ein erster Schritt zu einem möglichen Gegenmittel.

Physik - 03.11.2015
Auf der Jagd nach neuen Neutrinos
Auf der Jagd nach neuen Neutrinos
Berner Technologie ist vorne mit dabei auf der Suche nach neuen Elementarteilchen. Das internationale Neutrino-Grossprojekt «MicroBooNE» in den USA mit Berner Beteiligung ist erfolgreich gestartet.

Gesundheit - Physik - 21.10.2015
Naturliche Hintergrundstrahlung erhöht das Risiko fur Kinderkrebs
Regionale Unterschiede der natürlichen Hintergrundstrahlung aus dem Boden und dem Weltall können das Krebsrisiko bei Kindern erhöhen.

Physik - 20.10.2015
XENON-Experiment: (noch) kein Hinweis auf Dunkle Materie
XENON-Experiment: (noch) kein Hinweis auf Dunkle Materie
Dunkle Materie wurde bislang noch nie direkt gemessen. Auch die internationale XENON-Kollaboration, an der Forschende der Universitäten Bern und Zürich beteiligt sind, fand bisher keinen Hinweis darauf. Ihre Ergebnisse erlauben es aber, eine seit Jahren schwelende wissenschaftliche Kontroverse aufzulösen.

Biowissenschaften - Physik - 14.10.2015
Wichtiger Proteinkomplex für Immunreaktion in 3D sichtbar gemacht
Wichtiger Proteinkomplex für Immunreaktion in 3D sichtbar gemacht
Unser angeborenes Immunsystem beseitigt innerhalb kürzester Zeit eindringende Krankheitserreger. Sobald ein Erreger im Körper entdeckt wird, setzt ein Proteinkomplex, das Inflammasom, die Abwehrreaktion in den Immunzellen in Gang.

Physik - Astronomie / Weltraum - 12.10.2015
Big Bang: Auf, zu einer genaueren Messung der Symmetrie von Neutronen
Big Bang: Auf, zu einer genaueren Messung der Symmetrie von Neutronen
Unser Universum besteht aus deutlich mehr Materie, als sich mit bisherigen Theorien erklären lässt. Dieser Umstand ist eines der grössten Rätsel der modernen Wissenschaft. Eine mögliche Erklärung führt über die Annahme eines sogenannten elektrischen Dipolmoments des Neutrons. Forschende einer internationalen Kollaboration haben eine neue Methode entwickelt, um dieses Dipolmoment genauer als je zuvor zu bestimmen.

Materialwissenschaft - Physik - 28.09.2015
Biomimetischer Zahnersatz
Biomimetischer Zahnersatz
ETH-Materialforschende entwickeln ein Verfahren, mit dem sie die komplexe Feinstruktur von biologischen Verbundmaterialien wie Zähnen oder Muschelschalen nachahmen.

Physik - Materialwissenschaft - 21.09.2015
Akustische Bildgebung mit Umrisserkennung
Akustische Bildgebung mit Umrisserkennung
Wissenschaftler der ETH Zürich haben eine neue Methode entwickelt, um sehr schwache und kurze Schallwellen von längeren zu unterscheiden. Der Einsatz ihrer Technik in der akustische Bildgebung ermöglicht es, bei Objekten spezifisch nur Umrisse zu erkennen. Mit zurückgeworfenem Schall kann man Objekte sichtbar machen: In der Schifffahrt liefert das Echolot Informationen zum Meeresboden oder zu Fischschwärmen, und Gynäkologinnen nutzen Ultraschallbilder, um Ungeborene im Mutterleib zu untersuchen.

Physik - 08.09.2015
Basler Forscher entwickeln ideale Einzelphotonenquelle
Basler Forscher entwickeln ideale Einzelphotonenquelle
Physiker der Universität Basel haben mithilfe eines Halbleiter-Quantenpunktes eine neuartige Lichtquelle entwickelt, die einzelne Photonen aussendet. Erstmals ist es den Forschern gelungen, einen Strom identischer Photonen zu erzeugen. Dies berichten sie zusammen mit Kollegen der Universität Bochum in der Fachzeitschrift «Nature ».

Physik - Veranstaltung - 04.09.2015
An den Grenzen der Quantenwelt
An den Grenzen der Quantenwelt
Der französische Nobelpreisträger Serge Haroche wird nächste Woche an der ETH Zürich die «Paul Bernays Lectures» halten.

Umwelt - Physik - 03.09.2015
ABB installiert Mikronetzlösung in Südafrika zur Integration verschiedener Energiequellen
Zürich, Schweiz, 3. September 2015 - Solar-Diesel-Mikronetz mit batteriebasiertem Stabilisator als Reservestromversorgung für ABBStandort in Johannesburg ABB, ein weltweit führender Anbieter i

Physik - Chemie - 27.08.2015
Erfolgreiche Bor-Dotierung von Graphen-Nanoband
Erfolgreiche Bor-Dotierung von Graphen-Nanoband
Physikern der Universität Basel ist es gelungen, mit Bor-Atomen dotierte Graphen-Nanobänder herzustellen und ihre elektronischen und chemischen Eigenschaften zu beschreiben.

Physik - 20.08.2015
XENON-Experiment: (noch) kein Hinweis auf Dunkle Materie
Dunkle Materie wurde bislang noch nie direkt gemessen. Auch die internationale XENON-Kollaboration, an dem Forschende der Universitäten Bern und Zürich beteiligt sind, fand bisher keinen Hinweis darauf. Ihre Ergebnisse erlauben es aber, eine seit Jahren schwelende wissenschaftliche Kontroverse aufzulösen.

Biowissenschaften - Physik - 03.08.2015
Berner Forscher bauen Prototyp für neuartigen Gehirn-Scanner
Berner Forscher bauen Prototyp für neuartigen Gehirn-Scanner
Eine internationale Forschungsgruppe mit Berner Beteiligung entwickelt einen neuartigen Scanner, der aus Detektoren besteht, die für das CERN bei Genf gebaut wurden.

Physik - Maschinenbau - 03.08.2015
Quantenzustände in einem Nanoobjekt lassen sich durch mechanisches System manipulieren
Quantenzustände in einem Nanoobjekt lassen sich durch mechanisches System manipulieren
Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institute der Universität Basel haben mithilfe von Federbalken aus einkristallinen Diamanten ein neuartiges Bauteil entwickelt, bei dem ein Quantensystem in ein mechanisches schwingendes System integriert ist. Erstmals konnten die Forschenden zeigen, dass sich mit diesem mechanischen System ein im Federbalken eingebetteter Elektronenspin kohärent manipulieren lässt - und zwar ohne externe Antennen oder komplexe mikroelektronische Strukturen.

Astronomie / Weltraum - Physik - 30.07.2015
Glücksfall zeigt, aus welchen Elementen «Chury» besteht
Glücksfall zeigt, aus welchen Elementen «Chury» besteht
Der Komet Churyumov-Gerasimenko wird von Partikeln des Sonnenwinds getroffen, welche Atome aus seiner Oberfläche lösen. Diese wurden nun vom Massenspektrometer des ROSINA-Messgeräts der Universität Bern erfasst und analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass «Chury» mit den ältesten bekannten Meteoriten unseres Sonnensystems verwandt ist.

Materialwissenschaft - Physik - 26.06.2015
'Sharc25' – Dünnschichtsolarzellen mit 25% Wirkungsgrad
«Sharc25» – Dünnschichtsolarzellen mit 25% Wirkungsgrad
Im Mai fiel der Startschuss für das EU-Forschungsprojekt 'Sharc25', das Dünnschichtsolarzellen mit extrem hohem Wirkungsgrad für eine neue Generation von Solarmodulen entwickeln soll – und das erst noch günstiger.

Gesundheit - Physik - 26.06.2015
Empa beteiligt sich an europäischer Initiative zur präklinischen Charakterisierung von Nano-Therapeutika
Empa beteiligt sich an europäischer Initiative zur präklinischen Charakterisierung von Nano-Therapeutika
Die Empa beteiligt sich am 'Europäischen Labor für nanomedizinische Charakterisierung' (EU-NCL), einem vom EU-Rahmenprogramm 'Horizon 2020' geförderten Projekt.

Physik - Materialwissenschaft - 25.06.2015
Physik: Geckokräfte im Dienste der Nanowissenschaft
Physik: Geckokräfte im Dienste der Nanowissenschaft
Geckos und gewisse Spinnenarten sind in der Lage, mit Leichtigkeit steilste Wände zu erklimmen.

Physik - Materialwissenschaft - 11.06.2015
Vom Laser zum Spaser
Der diesjährige Max Rössler-Preis wird an David J. Norris verliehen. Der Professor für Materialtechnik am Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik erforscht Nano-Optik an der Schnittstelle von Chemie, Materialund Ingenieurwissenschaft.