wire - news in kürze

« ZURÜCK

Physik



Ergebnisse 51 - 100 von 408.


Physik - Materialwissenschaft - 25.06.2019
Maksym Kovalenko erhält Rössler-Preis
Maksym Kovalenko, Forscher an der Empa und der ETH Zürich wird für seine Arbeit an hell leuchtenden Nanopartikeln mit dem diesjährigen Rössler-Preis ausgezeichnet.

Physik - Chemie - 21.06.2019
Forschende haben weiterhin Zugang zu einer der weltweit stärksten Neutronenquelle
Der Bundesrat hat am 21. Juni 2019 die Verlängerung der Beteiligung der Schweiz am Institut Laue-Langevin (ILL) in Grenoble (Frankreich) für die Jahre 2019'2023 genehmigt.

Physik - Verwaltung - 20.05.2019
Wohnqualität: Leise ist nicht immer besser
Für die Lebensqualität einer Wohnung sind die Geräusche in der Umgebung genauso wichtig wie die optische Gestaltung der Gebäude. Expertinnen und Experten der Hochschule Luzern haben deshalb die Klangqualitäten von Innenhöfen verschiedener Überbauungen untersucht. Ziel war herauszufinden, wie die Qualität des Stadtklangs effizient verbessert werden kann.

Physik - Materialwissenschaft - 20.05.2019
Verdichtet wohnen: Quartier im Einklang
Wie bringt man Lebensqualität und verdichtetes Bauen zusammen? Zwei gemeinsame Projekte der Departemente Technik & Architektur und Soziale Arbeit zeigen, wie das gehen kann.

Verwaltung - Physik - 08.05.2019
SNF finanziert 2000 internationale Projekte und Auslandstipendien
SNF finanziert 2000 internationale Projekte und Auslandstipendien
Die Schweizer Forschung ist in Europa und weltweit eng vernetzt - einer der Hauptgründe für ihre Spitzenposition.

Physik - Religionen - 03.04.2019
ERC Fördergelder für die UZH
ERC Fördergelder für die UZH
Drei Forschende der Universität Zürich werden mit dem ERC Advanced Grant ausgezeichnet: Ein Physiker, ein Mathematiker und ein Theologe erhalten bis zu 2,5 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat, um wissenschaftliche Fragen zu untersuchen.

Physik - Innovation - 07.03.2019
9,1 Millionen Euro für trinationale Quantenforschung
9,1 Millionen Euro für trinationale Quantenforschung
Am European Campus wird das internationale Doktoratsprogramm 'Quantum Science and Technologies at the European Campus' (QUSTEC) errichtet.

Astronomie / Weltraum - Physik - 10.12.2018

Physik - 06.12.2018
EU bewilligt 14 Millionen für Schweizer Forschende
EU bewilligt 14 Millionen für Schweizer Forschende
Mit dem Forschungsprojekt HERO die nächste Quantenrevolution anstossen Ein ERC-Grant ist die renommierteste Auszeichnung für herausragende europäische Forschungsprojekte.

Physik - Informatik - 30.11.2018
Zehn Projekte ausgezeichnet
ETH-Forschende haben bei der Vergabe von ERC Grants ausgezeichnet abgeschnitten: Zehn Consolidator Grants in der Höhe von 24 Millionen Franken konnten sie für ihre Forschung einwerben. Noch nie haben Forschende der ETH Zürich in einer Vergaberunde so viele ERC Consolidator Grants einwerben können wie dieses Mal.

Physik - Umwelt - 30.11.2018
ABB unterstützt Projekt für saubere Energie in der Asien-Pazifik-Region
ABB liefert Automatisierungs-, Elektrifizierungsund Instrumentierungslösungen für das Pilotprojekt einer Wasserstofflieferkette (Hydrogen Energy Supply Chain, HESC) Bei dem HESC-Pilotprojekt geht es

Materialwissenschaft - Physik - 20.11.2018
Beschichtungen der nächsten Generation
Beschichtungen der nächsten Generation
Industrievertreter informierten sich über neueste Hightech-Trends am Empa-Standort Thun. Die Partnerschaft mit dem Hightech Zentrum Aargau stärkt den Wissenstransfer von der Forschung zu Unternehmen.

Physik - Innovation - 29.10.2018
Quantentechnologie-Flaggschiff startet mit dreifacher Basler Beteiligung
Quantentechnologie-Flaggschiff startet mit dreifacher Basler Beteiligung
Heute lanciert die Europäische Kommission ihre Flaggschiff-Initiative zur Erforschung von Quantentechnologien.

Physik - Innovation - 29.10.2018
Erfolgreiche ETH-Quantenforscher
Mitte 2017 lancierte die Europäische Kommission ein Flaggschiff-Projekt im Bereich Quantentechnologie.

Physik - Umwelt - 18.09.2018
Neues automatisches Netz zur Messung der Luft-Radioaktivität in der Schweiz
Bern, 18.09.2018 - Das neue automatische Messnetz zur Überwachung der Radioaktivität in der Luft, das vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) betrieben wird, ist einsatzbereit.

Physik - 28.06.2018
Brennstoffzellen zum Durchbruch
Brennstoffzellen zum Durchbruch
Wasserstoff gilt als viel versprechende Alternative für eine Zukunft ohne fossile Energieträger. Um Brennstoffzellen weiterzuentwickeln und für einen Markteintritt vorzubereiten, verstärkt die Empa die Zusammenarbeit mit der H2 Energy Holding AG und dem Paul Scherrer Institut (PSI).

Umwelt - Physik - 21.06.2018
Empa-Mobilitätsdemonstrator «move» geht
Empa-Mobilitätsdemonstrator «move» geht
Vor rund zwei Jahren eröffnete die Empa «move», den Demonstrator für die Mobilität der Zukunft, mit dem Ziel, verschiedene Pfade für eine Mobilität mit erneuerbarer Energie aufzuzeigen.

Physik - 20.06.2018
Wie sieht der Strommarkt von morgen aus?
Wie sieht der Strommarkt von morgen aus?
Die Stromversorgung verschiebt sich zusehends weg von fossilen und nuklearen Energiequellen in Richtung eines Systems, das von erneuerbaren Energien geprägt ist.

Physik - Innovation - 14.06.2018
Basler Start-up Qnami gewinnt Venture Kick Finale
Basler Start-up Qnami gewinnt Venture Kick Finale
Ein junges Start-up der Universität Basel, Qnami, ist Gewinner des mit 130'000 Franken dotierten Preises der Förderinitiative Venture Kick.

Astronomie / Weltraum - Physik - 13.06.2018
Erste Forschungs-Flugkampagne des «UZH Space Hub»
Erste Forschungs-Flugkampagne des «UZH Space Hub»
Mit dem neu eröffneten Innovationspark Zürich wurden dieses Jahr am Militärflugplatz Dübendorf alte Hangars zu Büroräumlichkeiten umgebaut und eine neuartige Kombination aus Flugfeld und Labor geschaffen.

Materialwissenschaft - Physik - 11.06.2018
Contactpointnano.ch hilft bei Fragen zu
Contactpointnano.ch hilft bei Fragen zu
Eine neue Anlaufstelle für Start-ups, KMU und Industrie bündelt das in der Schweiz vorhandene wissenschaftliche und regulatorische Expertenwissen im Bereich der Nanotechnologie.

Physik - Chemie - 18.05.2018
Ein Tag als Nachwuchsforscher
Ein Tag als Nachwuchsforscher
Physik ist nicht jedermanns Lieblingsfach. Am iLab des Paul Scherrer Instituts PSI erleben Schüler die Materie anders: Mit Experimenten statt Formelbüffeln. Den Nutzen der Spektrometrie erklärt Beat Henrich seinen jugendlichen Gästen gerne mit dem Urknall. Dass sich alles in unserem Universum stetig auseinanderbewegt , sagt er zu den siebzehn Schülern an den Experimentierstationen des Schülerlabors iLab, wissen wir bloss, weil wir das Licht anderer Galaxien vermessen können.

Materialwissenschaft - Physik - 23.04.2018

Physik - Umwelt - 10.04.2018
Grosserfolg auf europäischer Ebene
Zwei Professorinnen und acht Professoren der ETH Zürich haben sich einen der prestigeträchtigen ERC Advanced Grants gesichert.

Innovation - Physik - 07.03.2018
NanoLockin - das Start-Up, das Nanopartikel stimuliert
NanoLockin - das Start-Up, das Nanopartikel stimuliert
Das Adolphe Merkle Institut (AMI) hat ein erstes Start‑Up hervorgebracht: NanoLockin hat ein innovatives Instrument zur Zählung von Nanopartikeln entwickelt.

Physik - Wirtschaft / Betriebswissenschaft - 15.02.2018
Profitabel für beide Seiten
In Freiburg sitzt das junge Unternehmen Swiss Hydrogen. Hier wird an konkurrenzfähigen Hochleistungs-Brennstoffzellen getüftelt, die sich in umweltfreundlichen Fahrzeugen oder stationär als Stromerzeuger einsetzen lassen.

Physik - Verwaltung - 04.12.2017

Physik - Innovation - 30.11.2017
Mehr als ein Prototyp
Mehr als ein Prototyp
Jean-Baptiste Mosset will einen Neutronendetektor zur Erkennung von Plutonium und Uran kommerzialisieren.

Physik - Gesundheit - 22.11.2017
Mit Blaulicht in die Gefahrenzone
Die Strahlenwehr des PSI ist nicht nur für Einsätze im Institut, sondern im ganzen Kanton Aargau zuständig.

Verwaltung - Physik - 27.10.2017
Besuch der CERN-Generaldirektorin in Bern
Bern, 27.10.2017 - Der Vorsteher des Eidgenössischen Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF), Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann hat am 27. Oktober 2017 in Bern die Generaldirektorin des CERN Fabiola Gianotti zu einem Arbeitsbesuch empfangen.

Astronomie / Weltraum - Physik - 18.10.2017
Sternstunde für Astrophysiker
Sternstunde für Astrophysiker
Just als der Basler Astrophysiker Friedrich Thielemann den Wissenstand über die Verschmelzung von Neutronensternen in einem Übersichtsartikel zusammenfasste, konnten Forscher das astronomische Ereignis erstmals beobachten. Im Interview beschreibt er, wie Vorhersagen und Beobachtungen zusammenpassen und weshalb das Ereignis unser Verständnis des Universums verändern wird.

Physik - 10.10.2017
Spuren von Ruthenium-106 in der Luft in der Südschweiz und in Europa gemessen
Bern, 10.10.2017 - Seit Ende September werden in der Südschweiz und in mehreren europäischen Ländern Spuren des radioaktiven Isotops Ruthenium-106 in der Luft gemessen.

Geschichte / Archeologie - Physik - 10.10.2017
Vom goldenen Kaiser zum gefüllten Buddha
Mit den Neutronenstrahlen des Paul Scherrer Instituts PSI lassen sich Metallobjekte durchleuchten. Das hilft Archäologen nicht nur, zu sehen, was in deren Hohlräumen verborgen ist. Mit Unterstützung der Wissenschaftler am PSI können sie dadurch auch Erkenntnisse gewinnen, wie solche antiken Artefakte hergestellt wurden - und wie sie sich für die Nachwelt erhalten lassen.

Astronomie / Weltraum - Physik - 03.10.2017

Umwelt - Physik - 26.09.2017
Atmosphäre im Röntgenlicht
Atmosphäre im Röntgenlicht
Licht aus dem Teilchenbeschleuniger hilft Ozonabbau verstehen Eine neue Experimentierkammer erlaubt Forschenden, Abläufe in der Atmosphäre im Labor nachzustellen und mit dem Röntgenlicht aus der Synchrotron Lichtquelle Schweiz SLS, einer Grossforschungsanlage des Paul Scherrer Instituts PSI, mit bisher unerreichter Präzision zu untersuchen.

Geschichte / Archeologie - Physik - 20.09.2017
Durchleuchtung für Paläontologen und Archäologen
Das Innere von Fossilien und Artefakten, die Hunderte, Tausende, ja manchmal Millionen Jahre alt sind, lässt sich an zwei Forschungsanlagen des PSI untersuchen. Ein Gespräch mit Federica Marone und Eberhard Lehmann, die mit ihren Methoden einen neuen Blick in die Vergangenheit eröffnen. Frau Marone, Herr Lehmann - Paläontologen und Archäologen kommen regelmässig zu Ihnen, um mit Ihren zerstörungsfreien Untersuchungsmethoden ins Innere von Fossilien und antiken Objekten zu schauen.

Physik - 14.09.2017
Der Schwerarbeiter aus dem Misox
Der Schwerarbeiter aus dem Misox
Aldo Antognini liegen Physik und Geselligkeit im Blut Mehr als 2'200'000 Franken hat Aldo Antognini von der EU für sein neuestes Experiment bekommen.

Physik - Materialwissenschaft - 13.09.2017
Quantensensoren entschlüsseln magnetische Ordnung in neuartigem Halbleitermaterial
Quantensensoren entschlüsseln magnetische Ordnung in neuartigem Halbleitermaterial
Physiker konnten erstmals eine spiralförmige magnetische Ordnung in einem multiferroischen Material abbilden. Diese gelten als vielversprechende Kandidaten für zukünftige Datenspeicher. Der Nachweis gelang den Forschern mit selbst entwickelten Quantensensoren, die elektromagnetische Felder im Nanometerbereich analysieren können und an der Universität Basel entwickelt wurden.

Physik - 11.09.2017
Mit Spiegeln zur besseren Qualität von Lichtteilchen
Mit Spiegeln zur besseren Qualität von Lichtteilchen
Wissenschaftlern vom Departement Physik der Universität Basel und vom Swiss Nanoscience Institute ist es gelungen, die Qualität von einzelnen Photonen, die durch ein Quantensystem generiert werden, drastisch zu verbessern. Die Wissenschaftler konnten damit eine zehn Jahre alte theoretische Vorhersage erfolgreich umsetzen.

Wirtschaft / Betriebswissenschaft - Physik - 07.09.2017

Physik - Chemie - 07.09.2017
Schneller Quantenspeicher für Photonen
Schneller Quantenspeicher für Photonen
Physiker der Universität Basel haben einen Speicher für Photonen entwickelt. Diese Quantenteilchen bewegen sich mit Lichtgeschwindigkeit und eignen sich daher für schnelle Datenübertragung. Den Forschenden ist es gelungen, sie in einem Atomgas zu speichern und wieder auszulesen, ohne dass sich ihre quantenmechanischen Eigenschaften zu stark verändert haben.

Biowissenschaften - Physik - 04.09.2017
Drehtür am Zellkern: Wie Shuttle-Proteine die Kernpore steuern
Drehtür am Zellkern: Wie Shuttle-Proteine die Kernpore steuern
Kernporen sind winzige Kanäle, durch die Stoffe zwischen Zellkern und Zytoplasma transportiert werden. Das gängige Modell zur Regulierung dieses nuklearen Transports könnte nun durch eine neue Studie von Forschern der Universität Basel widerlegt worden sein. Die im 'Journal of Cell Biology' veröffentlichte Studie zeigt, dass Shuttle-Proteine, sogenannte Importine, die Funktion der nuklearen Poren steuern.

Physik - Veranstaltung - 24.08.2017
Ein Selfie mit Einstein
Neu erinnern vier Sitzbänke in Bern an den wohl berühmtesten Einwohner der Stadt. Besucherinnen und Besucher können sich darauf neben einer Bronzefigur von Albert Einstein ausruhen und verweilen.

Materialwissenschaft - Physik - 23.08.2017
Gezielt bessere Metalle entwickeln
Interview mit Helena Van Swygenhoven-Moens Helena Van Swygenhoven-Moens untersucht an den Grossforschungsanlagen des PSI das Innenleben von Metallen.

Gesundheit - Physik - 03.08.2017
Grenzen austesten zum Wohle der Patienten
Grenzen austesten zum Wohle der Patienten
Strahlentherapie mit Protonen ist ein Erfolgsmodell am Paul Scherrer Institut PSI. Schon seit mehreren Jahrzehnten behandeln Ärzte hier auf schonende Weise Patienten mit Augentumoren oder mit Krebs, der tief im Inneren des Körpers liegt. Dafür haben die Forschenden am Zentrum für Protonentherapie ZPT zahlreiche Geräte, Sicherheitssysteme und Software aufwendig selbst entwickelt.

Physik - Materialwissenschaft - 20.07.2017
Tauchgang in einen Magneten
Tauchgang in einen Magneten
Erstmalige 3-D-Darstellung von internen magnetischen Strukturen Magnete werden in Motoren eingesetzt, in der Energieproduktion und in der Datenspeicherung. Ein tieferes Verständnis der grundlegenden Eigenschaften magnetischer Materialien könnte daher einen grossen Einfluss auf unsere Technologie und damit unseren Alltag haben.

Physik - Elektrotechnik - 19.07.2017
Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust
Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust
Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X. Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und übertragung von Information nutzen lässt.