Bundesrat verabschiedet Postulatsbericht zur Evaluation des Schweizerischen Zentrums für Islam und Gesellschaft (SZIG)

- DE - FR- IT
Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 23. August 2023 den Postulatsbericht zur Evaluation des «Schweizerischen Zentrums für Islam und Gesellschaft» (SZIG) der Universität Freiburg verabschiedet. Das SZIG hat seine Leistungsziele im Zusammenhang mit den Bundesmitteln nach dem Hochschulförderungsund -koordinationsgesetz (HFKG) erreicht und einen wichtigen Beitrag zur Integration des Islams in der Gesellschaft und zur Verhinderung von Radikalisierung geleistet.

Mit dem Bericht erfüllt der Bundesrat das Postulat von Nationalrat Piero Marchesi (21.3767 Schweizerisches Zentrum für Islam und Gesellschaft in Freiburg. Stopp der Finanzierung durch öffentliche Gelder prüfen). Dieses verlangt, dass der Bundesrat im Zusammenhang mit der Bundesunterstützung einen Bericht über die Tätigkeiten des SZIG erstellt.

Das SZIG ist ein zweisprachiges interfakultäres Institut der Universität Freiburg, das wissenschaftliche Lehre, Forschung und Weiterbildung im Bereich Islam und Gesellschaft betreibt. Die Universität Freiburg hat in der Periode 2017-2020 Bundesmittel für den Aufbau des Instituts in Höhe von 1,6 Mio. Franken und in der Periode 2021-2024 für die Konsolidierung 2 Mio. Franken erhalten. Es geht dabei um projektgebundene Beiträge nach dem Hochschulförderungsund -koordinationsgesetz (HFKG), welche gestützt auf den Entscheid des Hochschulrats der Schweizerischen Hochschulkonferenz ausgerichtet werden.

Der Bundesrat kommt gestützt auf eine externe Evaluation zum Schluss, dass das SZIG seine Leistungsziele im Zusammenhang mit den Bundesmitteln nach dem HFKG erreicht und einen Beitrag in den Bereichen Wissenschaft, Islam und Gesellschaft leistet. Das SZIG ist sehr gut etabliert und trägt zur Integration des Islams in der Gesellschaft und zur Verhinderung von Radikalisierung bei. Der Bundesrat teilt auch die anderen Ergebnisse der Evaluation, insbesondere die Feststellungen bezüglich der Einhaltung wissenschaftlicher und verfassungsrechtlicher Grundsätze. Die Empfehlungen zur Weiterentwicklung des SZIG, welche die Schärfung des Profils, die Intensivierung der Vernetzung innerhalb der Forschungsgemeinschaft und der Brückenfunktion zwischen Islam und Gesellschaft, die Mehrsprachigkeit sowie die Kommunikation der Forschungsergebnisse betreffen, werden vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation mit der Universität Freiburg aufgenommen.
+41 58 462 20 07



Anzeige