Bundesrat wählt Anna Valente in den Verwaltungsrat von Innosuisse

- EN- DE - FR- IT
Anna Valente (Bild: SUPSI)
Anna Valente (Bild: SUPSI)

Der Bundesrat hat am 24. Januar 2024 Anna Valente, Professorin an der Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana (SUPSI), auf den 1. Februar 2024 in den Verwaltungsrat von Innosuisse gewählt.

Anna Valente wird ihre langjährige Erfahrung in Forschung und Innovation in den Verwaltungsrat von Innosuisse einbringen. Als Professorin für Industrierobotik leitet sie das Labor für Automatisierung, Robotik und Maschinen der Fachhochschule SUPSI in Manno (TI). In dieser Funktion arbeitet sie mit grossen Forschungseinrichtungen und industriellen Akteuren zusammen. Sie ist national wie auch international sehr gut vernetzt. Anna Valente war zwischen 2018 und 2023 als Expertin bei der Evaluation von Fördergesuchen bei Innosuisse aktiv.

Mit der neuen Zusammensetzung bleibt die enge Verknüpfung von Wissenschaft und Wirtschaft sowie die Vielfalt im Verwaltungsrat von Innosuisse gewährleistet.

Innosuisse fördert wissenschaftsbasierte Innovation im Interesse von Wirtschaft und Gesellschaft. Der Verwaltungsrat von Innosuisse besteht gemäss dem Innosuisse-Gesetz aus fünf bis sieben Mitgliedern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Er ist verantwortlich für die strategische Führung der Förderagentur des Bundes und orientiert sich dabei an den Zielen des Bundesrates.