Eawag-Forscherin gewinnt Niederländischen Zoologie Preis

Eawag-Forscherin gewinnt Niederländischen Zoologie Preis

Die Eawag-Forscherin Martine Maan hat in der vergangenen Woche den Dutch Zoology Prize der Königlich-Niederländischen Gesellschaft für Zoologie (KNDV) erhalten. Der Preis zeichnet die besten Arbeiten im Bereich der integrativen Zoologie aus. Martine Maan wird damit für ihre hochstehende Forschung über Artbildung und sexuelle Selektion in Dendrobatidae und Cichliden geehrt. Ihre wissenschaftliche Publikation trägt den Titel «On the selective forces that drive the origin, maintenance and evolutionary consequences of animal colour diversity».

Martine Maan ist seit 2008 als Postdoc an der Eawag am Standort Kastanienbaum tätig. Sie ist Mitglied der Forschungsgruppe Dynamik der Biodiversität unter der Leitung von Ole Seehausen, der 1998 selbst den Niederländischen Zoologie-Preis erhalten hat.

Der Preis ist mit 2000 Euro dotiert. Am vergangenen Freitag, 11. Juni 2010, wurde ein Symposium mit dem Titel «Speciation» zur Verleihung des Preises in Leiden/Niederlande veranstaltet.