Grundsteinlegung Neubau Schweizerisches Tropen- und Public Health-Institut

    -     English
Von links nach rechts: Jürg Utzinger (Direktor), Yvette Endriss (Nutzungsausschu

Von links nach rechts: Jürg Utzinger (Direktor), Yvette Endriss (Nutzungsausschuss Neubau), Marcel Tanner (Direktor Emeritus) und Anna Späth (Nutzungsausschuss Neubau)

Heute Donnerstag, 26. September 2019, fand die Grundsteinlegung für den Neubau des Schweizerischen Tropenund Public Health-Instituts (Swiss TPH) im BaseLink-Areal in Allschwil statt. Der Anlass ist nach dem Spatenstich am 21. Juni 2019 ein weiterer wichtiger Meilenstein für den Bau des neuen Swiss TPH Hauptsitzes, welcher Labor-, Ausbildungsund Arbeitswelten kombiniert.

"Die Bauarbeiten konnten wie geplant im Juli 2019 starten und wir sind zuversichtlich, dass wir den ambitiösen Zeitplan einhalten und den Neubau Ende 2021 beziehen können", so Stefan Mörgeli, Projektleiter Neubau "Belo Horizonte" am Swiss TPH.

Die heute in über sieben Liegenschaften rund um die Socinstrasse in Basel verteilten Mitarbeitenden und Studierenden des Swiss TPH werden ab Ende 2021 im neuen Gebäude in Allschwil unter einem Dach arbeiten, forschen und studieren können.

Das multifunktionale Gebäude "Belo Horizonte" der Basler Architekten Kunz und Mösch bietet 725 Arbeitsund Auswertsowie gut 150 Laborplätze und wird durch Auditorien, Kursräume und eine Cafeteria ergänzt. Am heutigen Standort an der Socinstrasse in Basel wird der Impfdienst und das klinische Ambulatorium der Tropenund Reisemedizin in der Villa "Zur Föhre" verbleiben.