Kilian Stoffel und Beatrix Eugster werden Mitglieder des Marcel-Benoist-Stiftungsrates

    -     Français
Der Bundesrat hat am 24. November 2021 Kilian Stoffel, Rektor der Universität Neuenburg, sowie Beatrix Eugster, Professorin für Ökonomie an der Universität St. Gallen zu neuen Mitgliedern des Stiftungsrates der Marcel Benoist Stiftung gewählt.

Die Marcel Benoist Stiftung verleiht seit 1920 jährlich den renommierten Schweizer Wissenschaftspreis Marcel Benoist. Sie ehrt damit Forschende, die für die Exzellenz des Forschungsplatzes Schweiz stehen und deren wissenschaftliche Erkenntnis für das menschliche Leben von Bedeutung ist.

Der Stiftungsrat wird von Bundespräsident Guy Parmelin, Vorsteher des WBF, präsidiert. Alle kantonalen Universitäten sowie die beiden Eidgenössischen Technischen Hochschulen sind im Stiftungsrat vertreten. Kilian Stoffel folgt auf Martine Rahier, welche seit 2009 für die Universität Neuenburg im Gremium Einsitz nahm. Beatrix Eugster ersetzt Martin Brown, welcher die Universität St. Gallen seit 2014 im Stiftungsrat vertreten hat.

Kilian Stoffel ist seit 1997 Professor für Data Management am Institut für Informatikmanagement der Universität Neuenburg, welches er 2002-2017 leitete. Seit 2016 amtet er als Rektor der Universität Neuenburg. Er wird seine Funktion im Stiftungsrat per 1. Januar 2022 antreten.

Beatrix Eugster ist bis Ende Januar 2022 Assistenzprofessorin und geschäftsführende Direktorin am Center for Disability and Integration, danach Ordentliche Professorin sowie Direktorin des Schweizerischen Instituts für Empirische Wirtschaftsforschung an der Universität St. Gallen. Der Bundesrat hat sie per 1. April 2022 in den Stiftungsrat gewählt.

Diese Website verwendet Cookies und Analysetools, um die Benutzerfreundlichkeit der Website zu verbessern. Weitere Informationen. |