bekannte schweizer wissenschaftler/innen

Leonhard Euler (Bild: J. Brucker, 1756)

Leonhard Euler (Bild: J. Brucker, 1756)

Eine Liste berühmter oder bedeutender Schweizer Forschende, Wissenschaftler/innen oder wichtiger Mitwirkender in verschiedenen Disziplinen:

Architektur

  • Charles-Édouard Jeanneret (Le Corbusier) (1887-1965)
  • Mario Botta (geb. 1943)
  • Herzog & de Meuron Architekten
  • Peter Zumthor (*1943), Träger des Pritzker-Preises 2009.
  • Bernard Tschumi (geb. 1944)

Astronomie

  • Didier Queloz (geb. 1966), Michel Mayor. Erste Entdeckung eines extrasolaren Planeten, der einen gewöhnlichen Stern umkreist (51 Pegasi). (Nobelpreis für Physik 2019)

Chemie

  • Paul Karrer (1889-1971); geborener Russe. Autorität für Vitamine. Nobelpreis für Chemie 1937.
  • Alfred Werner (1866-1919); Nobelpreis für Chemie im Jahr 1913.
  • Leopold Ruzicka (1887-1976); in Jugoslawien geboren, Nobelpreis für Chemie 1939.
  • Vladimir Prelog (1906-1998); in Jugoslawien geboren, erhielt 1975 den Nobelpreis für Chemie.
  • Albert Hofmann (1906-2008)
  • Richard R. Ernst (geb. 1933), Nobelpreis für Chemie 1991.
  • Kurt Wütrich (geb. 1938); Nobelpreis für Chemie 2002.
  • Jacques Dubochet, Nobelpreis für Chemie im Jahr 2017

Geologie

  • Jean-André Deluc (1727-1817), Geologe
  • Louis Agassiz (Jean Louis Rodolphe Agassiz, 1807-73)

Geschichte / Archäologie

Adolph Francis Alphonse Bandelier (1840-1914) Archäologe
Jacob Burckhard (1818-1897), historien, spécialiste de la renaissance
Jean-François Bergier (1931-2009), historien, auteur du célèbre "Rapport Bergier" (1931-2009)

Lebenswissenschaften

  • Albrecht von Haller ( 1708 - 1777 ), Anatom, Physiologe, Naturforscher und Dichter.
  • Charles Bonnet (1720-1793), Botaniker
  • Horace-Bénédict de Saussure (1740-1799), Botaniker
  • Johann Büttikofer (1850-1929), Zoologe

Literatur / Philosophie

  • Jean-Jacques Rousseau (1712 Genève - 1778 Ermenonville)
  • Johann Georg Baiter (1801-1877), Philologe
  • Gottfried Keller (1819-1890)
  • Johanna Spyri (1827-1901), Autorin von Heidi
  • Carl Spitteler (1845-1924), 1919 Nobelpreis für Literatur
  • Charles Ferdinand Ramuz (1878-1947)
  • Annemarie Schwarzenbach (1908-1942) - Schriftstellerin und Journalistin
  • Max Frisch (1911-1991)
  • Friedrich Dürrenmatt (1921-1990)
  • Jacques Chessex (1934-2009)
  • Joël Dicker (1985 Genève)

Mathematik

  • Leonhard Euler (1707-83);
  • Johann Bernoulli (1667-1748)
  • Daniel Bernoulli (1700-1782). Fand die dynamische Gleichung von Flüssigkeiten. (bekannt als Bernouilli’s Gleichung).

Medizin

  • Philippus Aureolus Paracelsus (Theophrastus Bombastus von Hohenheim, 1493?-1541), Arzt und Alchimist.
  • Emil Theodor Kocher (1841-1917) Physiologe, Pathologe und Chirurg. Nobelpreis für Medizin 1909.
  • Marie Heim-Vögtlin (1845-1916), erste Schweizer Ärztin und Mitbegründerin des Schweizer Frauenspitals.
  • Paul Hermann Müller (1899-1965). Nobelpreis für Medizin 1948.
  • Walter Rudolf Hess (1881-1973). Nobelpreis für Medizin 1949.
  • Tadeus Reichstein (1897-1996), gebürtiger Pole. Nobelpreis für Medizin 1950.
  • Werner Arber (geb. 1929), Nobelpreis für Medizin 1978.

Physik

  • Charles Édouard Guillaume (1861-1938). Nobelpreis für Physik 1920.
  • Auguste Piccard (1884-1962), Physiker und Ballonfahrer
  • Albert Einstein (1879-1955), in Deutschland geborener und eingebürgerter Schweizer Staatsbürger. Studium ETHZ. Nobelpreis für Physik 1921.
  • Wolfgang Pauli (1900-1958), gebürtiger Österreicher. Nobelpreis für Physik 1945.
  • Felix Bloch (1905-1983), Nobelpreis für Physik 1952.
  • Heinrich Rohrer (geb. 1933), Nobelpreis für Physik 1986.
  • Karl Alexander Müller (Alex Müller) (geb. 1927), Nobelpreis für Physik 1987.

Psychologie

  • Auguste Forel (1848-1931), Psychiater, Neurologe
  • Carl Jung (1875-1961) Schweizer Psychologe und Psychiater, der die Analytische Psychologie begründete, in mancher Hinsicht eine Antwort auf Sigmund Freuds Psychoanalyse. Jung schlug die Konzepte der extravertierten und introvertierten Persönlichkeit, der Archetypen und des kollektiven Unbewussten vor und entwickelte sie weiter. Seine Arbeit hat die Psychiatrie und das Studium der Religion, der Literatur und verwandter Gebiete beeinflusst.
  • Jean Piaget (1896-1980) war der erste, der eine systematische Studie über den Erwerb von Verständnis bei Kindern durchführte. Viele halten ihn für die Hauptfigur der Entwicklungspsychologie des 20. Jahrhunderts.