Swiss TPH

Swiss TPH

Swiss TPH   link
Ort: Basel
Bâle

Kategorie: Gesundheit
Angliederung: Universität Basel

The Swiss Tropical and Public Health Institute (Swiss TPH), former Swiss Tropical Institute (STI), has been founded in 1943. It has research and teaching activities in the arear of international health development. In June 2009 the Institute for Social and Preventive Medicine of the University of Basel, active in the areas of environmental epidemiology and women’s health, was integrated into the Swiss TPH.

Today over 500 employees from 40 nations work worldwide for the Swiss TPH in research, teaching and services with the main goal to contribute to health development worldwide.

As an associate institute of the University of Basel, the Swiss TPH takes part in teaching within various faculties, as well as is engaged in post-graduate education and advanced training on national and international levels.

The Swiss TPH receives 81% of its income through competitive fundraising and the earnings of our service departments. The remaining budget is given by the Basel cantons and the Swiss federal government.

Gesundheit - Verwaltung - 22.12.2020
Das Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung erhöht den Kernbeitrag an das Schweizerische Tropenund Public Health-Institut (Swiss TPH) von rund CHF 6.25 Millionen auf CHF 8 Millionen pro Jahr. Zusammen mit der erhöhten Finanzierung der beiden Trägerkantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt werden die zusätzlichen Kernmitteln für die Strategieperiode 2021-2024 entscheidend dazu beitragen, die öffentliche und globale Gesundheit durch Exzellenz in Forschung, Lehre und Dienstleistungen weiter zu verbessern.
Gesundheit - Psychologie - 10.12.2020
Gesundheit - Psychologie

COVID-19 hat nicht nur einen Einfluss auf die körperliche Gesundheit, sondern belastet bei vielen Menschen auch das Gemüt. Heute, am 10. Dezember 2020, findet in der ganzen Schweiz der Aktionstag zur Stärkung der psychischen Gesundheit in Zeiten von Corona statt. Nicole Probst-Hensch, Leiterin des Departements Epidemiology and Public Health am Swiss TPH, spricht im Interview darüber, was die Forschung beitragen kann und was sie für ihre eigene psychische Gesundheit tut.

Gesundheit - Pharmakologie - 25.11.2020
Gesundheit - Pharmakologie

Eisenmangelanämie stellt ein grosses Gesundheitsproblem dar in Ländern mit niedrigen Einkommen, insbesondere für Frauen.

Gesundheit - 18.11.2020
Gesundheit

TIGER ist ein von der EU finanziertes Projekt zur grenzüberschreitenden Überwachung und Bekämpfung der asiatischen Tigermücke in der Oberrheinregion. Am 13. November 2020 organisierte das Swiss TPH ein virtuelles Symposium, bei dem das Projektteam über die aktuelle Situation der Ausbreitung der Tigermücke in der Region berichtete und die Projektergebnisse der letzten drei Jahre präsentierte.

Gesundheit - Umwelt - 22.10.2020
Gesundheit - Umwelt

Die Regierungen von den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt haben ihren jährlichen Kernbeitrag an das Schweizerische Tropenund Public Health-Institut (Swiss TPH) von insgesamt CHF 7,26 Millionen pro Jahr auf CHF 8 Millionen erhöht. Der Gesamtbetrag von CHF 32 Millionen Kernmitteln für die nächste 4-Jahresperiode trägt dazu bei, die öffentliche und globale Gesundheit durch Exzellenz in Forschung, Lehre und Dienstleistungen zu verbessern.

Gesundheit - 11.09.2020
Gesundheit

Das Swiss TPH veranstaltet am 13. November 2020 ein Symposium in Basel, um die aktuelle Situation bezüglich der Ausbreitung der asiatischen Tigermücke im Oberrheintal zu präsentieren. Das Symposium wird die Ergebnisse und Auswirkungen des TIGER-Projekts zusammenfassen, das vor drei Jahren lanciert wurde mit dem Ziel, die Ausbreitung der invasiven Tigermücke zu überwachen und einzugrenzen.

Gesundheit - Pharmakologie - 1.12.2020
Gesundheit - Pharmakologie

Tobias Schindler erhält den mit 20'000 CHF dotierten R. Geigy-Preis 2020. Die Basler R. Geigy-Stiftung würdigt damit seine Verdienste bei der Entwicklung neuer Diagnostika im Kampf gegen Armutskrankheiten wie Malaria und die COVID-19-Pandemie in Afrika. In Gedenken an den Biologen und Gründer des Schweizerischen Tropenund Public Health-Instituts (Swiss TPH), Rudolf Geigy, verleiht die Stiftung alle zwei Jahre diesen Preis an junge Forschende, die sich durch hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der vernachlässigten Tropenkrankheiten auszeichnen.

Gesundheit - Pharmakologie - 24.11.2020
Gesundheit - Pharmakologie

Dreizehn afrikanische Länder und ein internationales Netzwerk von Forschungsinstitutionen, einschliesslich des Schweizerischen Tropenund Public Health-Instituts (Swiss TPH), lancieren die grösste klinische COVID-19-Studie in Afrika an ambulanten Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Krankheitsverlauf.

Gesundheit - 11.11.2020
Gesundheit

Die Studie COVCO-Basel untersucht die Verbreitung der Antikörper gegen SARS-CoV-2 in der Bevölkerung in den beiden Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft. Neu ist ein Bus unterwegs und testet Studienteilnehmende vor Ort. COVCO-Basel wird vom Schweizerischen Tropenund Public Health-Institut (Swiss TPH) geleitet und ist Teil des schweizweiten Forschungsprogrammes Corona Immunitas.

Gesundheit - 22.10.2020
Gesundheit

Sehr traurig nehmen wir Abschied von unserem ehemaligen, langjährigen Vizedirektor, Forscher, geschätzten Lehrer und Mentor Niklaus A. Weiss. Mit ihm und seiner ihm tief verbundenen Ehefrau Camilla Weiss verlieren wir zwei engagierte Menschen, geschätzte Kollegen und liebe Freunde.

Gesundheit - Sozialwissenschaften - 6.08.2020

Im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit BAG führte das Schweizerische Tropenund Public Health-Institut (Swiss TPH) eine Analyse der gesundheitlichen Auswirkungen des Hitzesommers 2019 durch im Vergleich zu den Hitzesommern von 2003, 2015 und 2018. Die Ergebnisse wurden diese Woche im Bericht «Gesundheitliche Auswirkungen von Hitze in der Schweiz und die Bedeutung von Präventionsmassnahmen» veröffentlicht. Der Bericht zeigt, dass hohe Temperaturen die Gesundheit belasten und zusätzliche Todesfälle verursachen, und dass Präventionsmassnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor hitzebedingten Schäden beitragen.