Agroscope

Schwarzenburgstrasse 161, 3097 Liebefeld
Agroscope  
Ort: Bern
Kategorie: Agronomie/Lebensmittelingenieur
Angliederung: Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung
Verbunden:

Seit dem 1. Januar 2014 führt Agroscope, die Forschung der Schweiz für die Land- und Ernährungswirtschaft, vier Institute:

  • Institut für Pflanzenbauwissenschaften
  • Institut für Nachhaltigkeitswissenschaften
  • Institut für Nutztierwissenschaften
  • Institut für Lebensmittelwissenschaften
Agroscope ist dem Bundesamt für Landwirtschaft angegliedert. Neu nimmt der Agroscope-Rat die Verantwortung für die strategische Ausrichtung wahr. Die Hauptaufgaben bleiben sich gleich, wurden aber klarer definiert: 1. Forschung und Entwicklung für die Land- und Ernährungswirtschaft, 2. Politikberatung für Behörden und 3. Vollzugsaufgaben im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Dieses Dreigestirn ermöglicht zahlreiche Synergien und positioniert Agroscope als Brückenbauerin zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung.

Die Forschung von Agroscope orientiert sich an folgenden sechs thematischen Schwerpunkten, welche die aktuellen Herausforderungen der Land- und Ernährungswirtschaft bilden: 1. Ökologische Intensivierung, 2. Sicherung der natürlichen Ressourcen, 3. Herausforderung Klimawandel 4. Qualitativ hochwertige Lebensmittel, 5. Bessere Wettbewerbsfähigkeit, 6. Vitale und attraktive ländliche Räume.

#display_name

Agronomie - Wirtschaft - 8.10
Die neusten Zahlen der Zentralen Auswertung von Buchhaltungsdaten von Agroscope zum landwirtschaftlichen Einkommen sind publiziert. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die aussergewöhnlich trockenen, sonnigen und warmen Witterungsbedingungen 2018 auf die Landwirtschaft je nach Produktion unterschiedlich ausgewirkt haben.
Agronomie - 24.09

Zürich-Reckenholz, 24.09.2019 - Die fortschreitende Mechanisierung in der Landwirtschaft hat zwei Seiten: Einerseits vereinfacht sie den Landwirtinnen und Landwirten viele Arbeitsschritte.

Tiermedizin - Veranstaltung - 15.09

Bei angenehmem Herbstwetter lockte das alljährliche Pferdefestival Equus helveticus mit Sport und Spiel rund 20'000 Besucherinnen und Besucher vom 7. bis 15. September 2019 nach Avenches.

Agronomie - Biowissenschaften - 5.09

Zürich-Reckenholz, 05.09.2019 - Bestäuber und Nützlinge tragen in vielen Kulturen zu einer reichen Ernte bei. Doch in den landwirtschaftlichen Kulturen finden diese Insekten nur zeitweise genügend Nahrung.

Agronomie - Umwelt - 19.08
Agronomie - Umwelt

Angus oder Hochlandrind: Kuh ist nicht gleich Kuh, wenn es um die Vorlieben beim Fressen von verschiedenen Kraut-, Grasund Straucharten geht.

Agronomie - Veranstaltung - 19.09

Durch die Wahl unserer Nahrungsmittel beeinflussen wir jeden Tag unsere Gesundheit, bewusst oder unbewusst. Die Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit stehen im Zentrum der Ernährungsforschung, deren Akteure und Akteurinnen sich vom 7. bis 12. September 2019 in Bern zur 16.

Umwelt - Agronomie - 10.09

Zürich-Reckenholz, 10.09.2019 - Lebensund Futtermittel produzieren und gleichzeitig das Klima schützen - geht das? Ja, eine Möglichkeit ist die Agroforstwirtschaft, die Kombination von Landwirtschaft mit der Nutzung von Bäumen auf gleicher Fläche.

Agronomie - Verwaltung - 21.08

Seit Anfang Jahr sind die Arbeiten zu Detailkonzept und Umsetzungsplan der Standortstrategie Agroscope im Gang: Bundesrat Guy Parmelin erläuterte am 21. August 2019 den Agroscope-Mitarbeitenden den Stand der Arbeiten.

Agronomie - Biowissenschaften - 5.08

Im vergangenen Jahr hat Agroscope im Rahmen der amtlichen Futtermittelkontrolle 1'633 Proben von Nutzund Heimtierfuttermitteln kontrolliert, die im Schweizer Handel erhältlich sind. Insgesamt wurden 396 Inspektionen in 385 Betrieben durchgeführt.




Link

Ingenieurwissenschaften