Hirn unterscheidet natürliche Stimmen von Deepfake

Biowissenschaften

Macht das Gehirn beim Verarbeiten von natürlichen Stimmen im Vergleich zu ihren Deepfake-Imitationen einen Unterschied? Ja, sagen Forschende der Universität Zürich. In einer Studie haben sie zwei Hirnareale identifiziert, die unterschiedlich auf die akustischen Signale reagieren.

Umwelt - 12.06

Mit flexiblen Wärmepumpen die Industrie elektrifizieren

Umwelt

Forschende der ETH Zürich und der Ostschweizer Fachhochschule haben einen neuen Ansatz für Wärmepumpen entwickelt. Damit kann die Industrie CO2-freie Prozesswärme mit Temperaturen bis 200 Grad erzeugen und noch dazu die Anzahl an verschiedenen Wärmepumpen drastisch reduzieren.

Gesundheit - 10.06

Mini-Lungen enthüllen Rätsel: So infizieren Krankheitserreger die Lunge

Gesundheit

Wie gelingt es Krankheitserregern die Lunge zu infizieren? Mithilfe menschlicher Mini-Lungen kam ein Team der Universität Basel der Strategie eines gefährlichen Keims nun auf die Spur. Dieser hat es auf bestimmte Zellen in der Lunge abgesehen und eine Taktik entwickelt, um die Abwehrlinie zu durchbrechen.

Wie das Gehirn von Fliegen komplexe Verhaltensweisen koordiniert

Biowissenschaften

Wissenschaftler der EPFL haben herausgefunden, wie die neuronalen Netzwerke der Fruchtfliege einfache Gehirnsignale in koordinierte Handlungen umwandeln. Diese Entdeckung ermöglicht ein besseres Verständnis der neuronalen Mechanismen, die komplexen Verhaltensweisen zugrunde liegen, was für die Robotik von Nutzen sein könnte.

Erstmals Frost auf den höchsten Vulkanen des Mars nachgewiesen

Astronomie & Weltraum

Zum ersten Mal wurde auf den kolossalen Vulkanen auf dem Mars, den höchsten Bergen in unserem Sonnensystem, Wasserfrost nachgewiesen.

Ausgewählte Jobangebote
Arbeitgeber der Woche