Umwelt - 22.02
Umwelt

Ein internationales Team von Forschenden unter Beteiligung der Universität Bern zeigt in einer neuen Studie, dass männliche Glasfrösche, die sich um ihren Nachwuchs kümmern, kleinere Hoden haben als Männchen von jenen Arten, die keine Brutpflege betreiben. Dies deutet auf einen evolutionären Kompromiss zwischen Spermienproduktion und väterlicher Brutpflege hin.

Biowissenschaften

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung der Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) und der Frontotemporalen Demenz (FTD) identifizieren.

Biowissenschaften

Seit einigen Jahren gibt es Prothesen, die an das Nervensystem angeschlossen sind. Nun legen Forschende an der ETH Zürich nahe, dass solche Neuroprothesen besser funktionieren, wenn sie Signale verwenden, die der Natur nachempfunden sind.

Informatik - 22.02

Eine internationale Zusammenarbeit zwischen der EPFL und der Universität Glasgow hat einen fortschrittlichen Algorithmus für maschinelles Lernen entwickelt, der in den Rotorblättern von Windkraftanlagen versteckte Herstellungsfehler effizient erkennt, noch bevor die Turbinen in Betrieb genommen werden.

Physik - 20.02
Physik

Biomoleküle wie Aminosäuren und Zucker kommen in zwei spiegelbildlichen Formen vor - in lebenden Organismen findet man hingegen immer nur eine. Warum dem so ist, ist nach wie vor unklar. Nun haben Forscher der Empa und des Forschungszentrums Jülich Hinweise dafür gefunden, dass das Wechselspiel zwischen elektrischen und magnetischen Feldern am Ursprung dieses Phänomens stehen könnte.

Ausgewählte Jobangebote
Informatik - 21.02
PhD-Kandidat Blockchain im Energiebereich 70% Hochschule Luzern - Informatik, Rotkreuz
Informatik - 19.02
Business Intelligence Schweiz Tourismus Freelancer/in Data Science (30-60%) Schweiz Tourismus, Arbeit von zu Hause aus
Linguistik/Literatur - 16.02
Doktoratsstelle in germanistischer Linguistik Universität Freiburg
Forschungsmanagement - 16.02
Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in Strategieprozesse 80% Schweizerischer Nationalfonds (SNF), Bern
Forschungsmanagement - 16.02
Forschungsmanager/in Grants Office (40%) Hochschule Luzern
Umwelt - 15.02
Un.e professeur.e HES associé.e en Botanique agricole et malherbologie, à 100% HES-SO Genève, HEPIA site Lullier, 1254 Jussy / HEPIA site Genève, 1202 Genève
Sozialwissenschaften - 15.02
Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in 80% Hochschule Luzern - Soziale Arbeit
Arbeitgeber der Woche