DAS Nonprofit Management & Law

LocationBasel, North West Switzerland, Switzerland
CategoryLaw
Education
typeDAS

Das berufsbegleitende Nachdiplomstudium DAS in Nonprofit Management & Law bietet eine wissenschaftlich fundierte und praxisnahe Ausbildung in Nonprofit-Management und verwandten Themengebieten.
Im Lehrgang wird der Wissenstransfer aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Management, Recht, Soziologie und Ethik auf praktische Situationen vorgenommen. Der Lehrgang fördert zudem die persönlichen, fachlichen und methodischen Kompetenzen, die zur Führung einer NPO befähigen.
Im Unterschied zu bestehenden Angeboten zum Nonprofit-Management behandelt dieser DAS konsequent alle zentralen Inhalte aus betriebswirtschaftlicher und juristischer Perspektive. Diese integrative Vermittlung interdisziplinärer Inhalte verdeutlicht Zusammenhänge und widerspiegelt die Managementherausforderungen im Alltag.

Die Themenbereiche werden theoretisch fundiert dargelegt und anhand von Praxisbeispielen verständlich gemacht.
Gruppenarbeiten, Fallstudien und Diskussionsrunden geben die Möglichkeit, das neue Wissen sofort anzuwenden und zu verinnerlichen. Weitere Lerninhalte werden im Selbststudium mit von Tutoren begleiteten modernen E-Learning-Methoden erarbeitet.

25-27 Tage Präsenzzeit (exkl. Online-Modul CAS Nonprofit & Public Management), E-Learning, Selbststudium, Arbeitsportfolio, DAS Prüfungsvorbereitung und Abschlussarbeit), verteilt auf 2 bis 4 Jahre, berufsbegleitend.

Der DAS kann zu einem MAS ausgebaut werden.
Die einzelnen Lehrgänge können auch unabhängig vom DAS belegt werden.

Das Angebot richtet sich an Personen, die haupt- oder ehrenamtlich im Management von NPO tätig sind und die ihre persönliche Bildung und ihre berufliche Qualifikation für Führungsaufgaben erweitern möchten. Hierzu zählen insbesondere Geschäftsführende und Kader von Hilfswerken, Förderstiftungen, Sportorganisationen, EZA-Organisationen, Verbänden, Vereinen sowie Vorstandsmitglieder. Voraussetzung ist ein Hochschulabschluss an einer Universität oder Fachhochschule als Bachelor oder Master. In begründeten Fällen können Personen unter Nachweis einer gleichwertigen Vorbildung und mit Berufspraxis in einer Nonprofit-Organisation zugelassen werden.

Der Lehrkörper besteht aus Dozierenden der Universität Basel, anderer Universitäten und Hochschulen sowie Praktikern/innen und Beratern/innen mit langjähriger Erfahrung.

Universität Basel Center for Philanthropy Studies (CEPS) Maria Clotilde Henzen Steinengraben 22 CH-4051 Basel

Tel. 0041 (0)61 207 23 92
ceps@unibas.ch
?url=www.unibas.ceps.ch&module=edu&id=2365" target="_blank" rel="nofollow">?url=www.unibas.ceps.ch&module=edu&id=2365" target="_blank" rel="nofollow">www.unibas.ceps.ch

kompakt: max. CHF 12’700; modular: max. CHF 13’500 (je nach gewählten Lehrgängen), exkl. Seminarpauschalen bei Durchführung in Seminarhotel, Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung.

Ermässigung für Mitglieder von SwissFoundations.

In your contacts, please refer to myScience.ch
and reference edu.myScience.ch/id2365