MAS Spiritual Care

LocationBasel, North West Switzerland, Switzerland
CategoryHealth
typeMAS

Die berufsbegleitende Weiterbildung der Medizinischen Fakultät der Universität Basel befähigt zur Einbeziehung der spirituellen Dimension beim Umgang mit Krankheit und Gesundheit, Sterben und Tod.

Zusätzlich zur Anerkennung von körperlichen, psychischen und sozialen Faktoren trägt die Beachtung einer spirituellen Dimension zu erfolgreichen Entscheidungen über Behandlungsstrategien und Therapieformen bei. Spiritual Care begleitet Patienten und Patientinnen aus Sorge um die Ressource Spiritualität einer Person bei Krankheit, bei Hilfsbedürftigkeit, im Alter oder im Sterben. Garantiert ist dabei sowohl die strikte Wahrung von Individualität als auch das Grundrecht auf Religionsfreiheit. Das erhebliche innovative Potenzial von Spiritual Care gilt gleichermassen für die Behandelten wie für die Betreuenden. Spiritual Care erhöht die Professionalität des Handelns im Gesundheitswesen, fördert die Motivation im Beruf und ermuntert zur kritischen Auseinandersetzung mit der herkömmlichen Praxis.

24 Lerneinheiten, schriftliche Abschlussarbeit und mündliche Abschlussprüfung innerhalb von zwei Jahren (60 Kreditpunkte). Leistungsnachweis nach jeder Lerneinheit entweder in Form einer mündlichen oder schriftlichen Prüfung, einer Hausarbeit oder eines Vortrages. Weitere Eigenleistungen der Studierenden in Form von Literaturstudium sowie durch Fallstudien und Interviews. Verschiedene Unterrichtsformen wie Vorlesungen, Seminare, Gruppenarbeiten, Fallbearbeitungen, Lehrgespräche und Exkursionen. Die Lehrveranstaltungen finden in der Regel einmal im Monat von Freitag bis Sonntag statt.

Fachpersonen aus verschiedenen medizinischen Grundberufen (Allgemeine Medizin, Kardiologie, Onkologie, Psychiatrie, Gerontologie, Pflege, Physiotherapie), für Tätige in Spitalseelsorge, in Palliative Care, in Alters- und Pflegeheimen und in der Krisenintervention (u.a. beim Militär) sowie für weitere Berufsgruppen, die im Gesundheitswesen arbeiten. Zugelassen werden Fachpersonen mit einem Hochschulabschluss oder mit einem Fachabschluss mit gleichzuhaltenden Voraussetzungen und mit Berufserfahrung.

International führende Expertinnen und Experten der Universitäten Basel, Zürich, Wien, München u. a. sowie aus Politik und Gesundheitswesen

Studiengangleitung:
Susanne Zeilhofer, MA
s.zeilhofer@unibas.ch

Administration:
Theresia Bürki
theresia.buerki@unibas.ch

Der nächste Studiengang startet am 18. August 2023.

Die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungen ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte angeben, welche Veranstaltung Sie besuchen wollen. Kosten: CHF 600 pro Tag (inklusive Kursunterlagen und Teilnahmebestätigung).

Universitätsspital Basel Spitalstrasse 21, 4031 Basel

und Theologische Fakultät der Universität Basel

In your contacts, please refer to myScience.ch
and reference edu.myScience.ch/id2452