CAS Economic Crime Investigation

LocationLuzern, Central Switzerland, Switzerland
CategoryEconomics
Criminology / Forensics
typeCAS

In der Weiterbildung CAS Economic Crime Investigation erlangen Sie die Fähigkeit, bedeutende Zusammenhänge von Wirtschaftskriminalität zu erkennen und die Vorgehensweisen und Ergebnisse von Ermittlungen und Untersuchungen zu überblicken.

Folgende Themen finden Sie auf unserer Seite:


Was ist der Inhalt dieser Weiterbildung -
Im CAS Economic Crime Investigation erlangen Sie die Fähigkeit, bedeutende Zusammenhänge von Wirtschaftskriminalität zu erkennen und die Vorgehensweisen und Ergebnisse von Ermittlungen und Untersuchungen zu überblicken. Dabei vermitteln wir Ihnen praxisnah die wichtigsten Grundlagen für die Untersuchung von kriminellen Verhaltensweisen im wirtschaftlichen Umfeld. Im Zentrum stehen Themen wie Wirtschaftskriminalistik und Wirtschaftsstrafrecht, Governance und Corporate Compliance, Buchführung und Bilanzmanipulation, Cyberermittlung, Wirtschaftskriminologie und Grundlagen der internen Untersuchung. Wollen Sie sich nach erfolgreichem Absolvieren des CAS von der Generalistin und vom Generalisten zur Spezialistin und zum Spezialisten weiterentwickeln und das Thema vertiefen, steht Ihnen die Möglichkeit zur Weiterführung des Studiums im DAS Economic Crime Investigation und im MAS Economic Crime Investigation offen.

Welchen Abschluss erhalten Sie -
Sie erhalten den Titel Certificate of Advanced Studies CAS Hochschule Luzern/FHZ in Economic Crime Investigation.

Welches ist die Zielgruppe -
Der berufsbegleitende Studiengang am IFZ der Hochschule Luzern richtet sich an Praktikerinnen und Praktiker, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit in Organisationen der Wirtschaft, der Verwaltung, der Strafverfolgung und der Justiz mit wirtschaftskriminalistischen Machenschaften konfrontiert sind und sich die entsprechenden einfachen Zusammenhänge erarbeiten möchten.

Was sind die Ziele des CAS -
Die Ziele dieses Studiengangs sind:

  • Einfache Tatmuster von wirtschaftskriminellem Verhalten erkennen
  • Sachverhalte wirtschaftlich und juristisch analysieren
  • Erkennen von einfachen Zusammenhängen von Wirtschaftskriminalität
  • Überblicken von Vorgehensweisen und Ergebnissen von Ermittlungen und Untersuchungen

Was sind die Aufnahmekriterien -
Die Aufnahme in ein CAS-, DAS- oder MAS-Programm setzt einen Tertiärabschluss (Abschluss einer Hochschule oder der Höheren Berufsbildung HBB) vorzugsweise in juristischer, kriminologischer oder wirtschaftlicher Ausrichtung voraus. Personen mit einem Hochschul-Abschluss müssen über 2 Jahre Berufserfahrung verfügen. Personen mit einem Abschluss der Höheren Berufsbildung müssen über mindestens 2 Jahre Berufserfahrung in einem für die Weiterbildung relevanten Berufsfeld verfügen. Ausserdem haben Sie einen einwandfreien Leumund (Strafregisterauszug) und besitzen Sie solide Kenntnisse im Bereich Finanz- und Rechnungswesen; Unerfahrenen empfehlen wir den Grundkurs Rechnungswesen für Nicht-Finanzfachleute .

Falls Sie Fragen zur Zulassung haben, kontaktieren Sie bitte die Studienleitung oder Susanne Grau .

Wo findet das CAS-Programm statt -
Der Standort des Instituts für Finanzdienstleistungen Zug IFZ befindet sich direkt am Bahnhof in Rotkreuz.

Hochschule Luzern - Wirtschaft
Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ
Campus Zug-Rotkreuz, Suurstoffi 1
CH-6343 Rotkreuz

Telefonnummer: 0041 (0)41 757 67 67
E-Mail-Adresse: ifz [a] hslu[.]ch
Internet: www[.]hslu[.]ch/ifz

Der Standort ist mit Öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die Unterrichtszeiten sind auf die Zugverbindungen abgestimmt. Die Züge verkehren den ganzen Tag auf der Verkehrsachse Zürich-Luzern. Sie erreichen das Institut vom Bahnhof Rotkreuz aus in weniger als fünf Minuten Fussweg. Für Ihre Anreise mit dem Zug finden Sie die Zugverbindungen an dieser Stelle.

Wann sind die Unterrichtszeiten dieses CAS -
Der Unterricht findet in der Regel wöchentlich zu folgenden Zeiten im Präsenzunterricht statt:

  • Freitag: 08:30 bis 12:00 Uhr, 13:00 bis 16:30 Uhr (teilweise bis 18:00 Uhr)
  • Samstag: 08:30 bis 12:00 Uhr (teilweise bis 14:35 Uhr und vereinzelt bis 16:30 Uhr)

Wie lange dauert die Weiterbildung -
Der Studiengang am Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ der Hochschule Luzern dauert rund fünf Monate. Er beginnt im August und endet knapp ein halbes Jahr später vor Weihnachten im Dezember.

Wann startet das Certificate of Advanced Studies -
Das nächste Studium beginnt am 22. August 2024. Melden Sie sich jetzt oder bis am 19. Juli 2024 an.

Wie erhalten Sie den Blog Economic Crime -
Den Blog Economic Crime mit Beiträgen von renommierten Expertinnen und Experten versendet Dr. Claudia Valérie Brunner in regelmässiger Frequenz. Er behandelt spannende und zentrale Themen rund um Finanz- und Unternehmenskriminalität, Cyberkriminalität, Wirtschaftsforensik, Finanz- und Cyberermittlung und Risikoanalysen. Abonnieren Sie ihn hier .

Wie ist das CAS-Programm aufgebaut -
Dieser praxisorientierte Lehrgang ist wie folgt aufgeteilt (Änderungen vorbehalten):

Wirtschaftsrecht/Wirtschaftsstrafrecht 1

  • Einführung in die Wirtschaftskriminalistik
  • Einführung ins Wirtschaftsrecht
  • Einführung ins Wirtschaftsstrafrecht, Unternehmensstrafbarkeit und Cyber Crime
  • Staatsanwaltschaft, Strafverfahren und Strafanzeige
  • Konkurs- und Betreibungsdelikte und Urkundenfälschung
  • Insolvenzrecht unter dem Aspekt der Wirtschaftskriminalität

Governance, Risk and Compliance

  • Prinzipien und Grundlagen guter Corporate Governance
  • Einführung in das Fraud Risk Assessment
  • Compliance und Anti-Korruptions-Managementsysteme nach ISO 37301 und ISO 37001
  • Corporate Compliance
  • Neue Technologien zur Erkennung und Bekämpfung von Geldwäscherei

Finance and Accounting

  • Einführung in das Finanz- und Rechnungswesen
  • Rechtsgrundlagen Buchführung und Rechnungslegung
  • Finanz- und Kennzahlenanalyse
  • Internationale Rechnungslegung
  • Bilanzmanipulation und Bilanzfälschung
  • Manipulation im Rechnungswesen

Informatik und Cyberkriminalität 1

  • Landschaft Cyberkriminalität
  • Technische Grundlagen zur Funktionsweise des Cyberspace
  • Digitale Spuren und IT-Forensik in der Praxis
  • Einführung Cyberkriminalität
  • Cyberkriminalität und Cyberermittlung
  • Open Source Intelligence
  • Crypto Investigation
  • Kryptowährungen aus Sicht Polizei und Fallbeispiele

Economic Crime Investigation

  • Einführung Unternehmenskriminalität und interne Untersuchung
  • Wirtschaftskriminologie
  • Psychologie des Wirtschaftskriminellen
  • Übung interne Untersuchung
  • Wirtschaftsspionage
  • Bekämpfung der Produktepiraterie
Programmstart

22. August 2024

Anmeldeschluss

19. Juli 2024

Dauer

5 Monate

Kosten

CHF 9’800.-

In den Gebühren sind die elektronischen Unterlagen und die Pausenverpflegungen während des Unterrichts am IFZ bereits inbegriffen (Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung während der Auslandsreise sind nicht inbegriffen). Änderungen vorbehalten.

Info-Veranstaltungen
In your contacts, please refer to myScience.ch
and reference edu.myScience.ch/id3935