Aktuelle Wissenschaftliche Evidenz in der Stroke-Behandlung

LocationBasel, North West Switzerland, Switzerland
CategoryHealth
Life Sciences
typeCourse

Der aktuelle Wissensstand über die Behandlung von Patientinnen und Patienten nach einem Schlaganfall ist durch neue Erkenntnissen aus der Forschung geprägt.
Der Kurs vermittelt ein Update und ermöglicht Ihnen als Fachexpertin oder Fachexperte, eine kompetente Behandlung im interprofessionellen Team während der Rehabilitation und in der ambulanten Nachbetreuung zu vertreten.

Inhalte

o Klinische Grundlage
o Diagnostik und Therapiemöglichkeiten
o Strokeassozierte kognitive und neuropsychiatrische Symptome
o Kriterien der EBT in der Akutphase (Stroke Unit), Rehabilitation und Langzeittherapie

Der Weiterbildungskurs ist Teil des modular aufgebauten MAS Neurophysiotherapie - Fachexperte in Multiple Sklerose, Parkinson und Stroke .

Aerzte und Aerztinnen, Physiotherapeutinnen und Ergotherapeuten

Für die Teilnahme ausschliesslich am Weiterbildungskurs (ohne MAS- oder CAS-Abschluss) müssen keine Voraussetzungen erfüllt sein.

Unterrichtssprache:
Deutsch

Hauptreferenten und -referentinnen

  • Betschart Martina
    Dr., Physiotherapeutin, Klinische Spezialistin Physiotherapie Neurologie, Kantonsspital Winterthur
  • Engelter Stefan
    Prof. Dr., Chefarzt Felix Platter-Spital Basel
  • Peters Nils
    PD Dr., Kaderarzt Neurologische Klinik, Universitätsspital Basel
  • Schuster Corina
    Dr., Physiotherapeutin, Leiterin Wissenschaftliche Abteilung, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Rehabilitation und Leistungstechnologie, BFH, Research Associate, DSBG Universität Basel
  • Wiesner Karin Physiotherapeutin, cand. MScPT, Schwerpunkt Neurologie, Studientherapeutin, Universitäre Altersmedizin Felix Platter-Spital Basel

Nadine Beerli Leitung Praxisentwicklung Therapien Universitäre Altersmedizin Felix Platter Burgfelderstrasse 101 4055 Basel

Tel. 061 326 40 75
nadine.beerli [a] unibas[.]ch

In your contacts, please refer to myScience.ch
and reference edu.myScience.ch/id4581