continuing education


MAS ETH in Architecture, Real Estate, Construction (MAS ETH ARC)

     
OrganiserEidgenossische Technische Hochschule Zürich, ETHZ
Masterprogramm
LocationZürich, Zurich region, Switzerland
TypeMBA
Deadline1 January 2020

Die MAS- und MBA-Programme dienen der Vertiefung oder der interdisziplinären Erweiterung der fachlichen Fähigkeiten und können zu einem neuen Beruf führen. Sie umfassen mindestens 60 ECTS-Kreditpunkte, erfordern eine Master- oder Projektarbeit und dauern in der Regel zwischen einem Jahr (Vollzeitstudium) und zwei Jahren (berufsbegleitendes Teilzeitstudium).

Das MAS ETH in Architecture, Real Estate, Construction (MAS ETH ARC) identifiziert sich mit der Schweizer Baukultur. Es versteht sich als Denkfabrik, das auf die ganzheitliche Betrachtung des Kreativprozesses zwischen Experten unterschiedlicher Disziplinen innerhalb der Bauwirtschaft und des Immobilienmarkts ausgerichtet ist. Zweck des MAS ETH ARC ist es, durch die Verknüpfung von Forschung, Lehre und Praxis komplexe und relevante Fragestellungen methodisch zu diskutieren, zukunftsweisende Ideen zu entwickeln, Erkenntnisse zu publizieren und Hilfestellungen zu geben. Die Förderung des Austauschs zwischen den Beteiligten – Forschende, Lehrende, Studierende, Alumni, Institutionen, Organisationen und Private – wird als zielverwirklichendes Instrument des Konzepts gesehen.
Das MAS ETH ARC stellt die eigene Forschungstätigkeit der Studierenden in den Mittelpunkt, deren Betrachtungsgegenstand die Bauwirtschaft und/oder der Immobilienmarkt ist. Der Studienplan sieht weiter die Vertiefung zweier individueller Schwerpunkte vor. Diese werden in Form von CAS ETH ARC-Programmen angeboten. Während das MAS ETH ARC auf die Forschung fokussiert, konzentrieren sich die CAS ETH ARC-Programme auf die Praxis der teilnehmenden Disziplinen.

Die Bauwirtschaft und der Immobilienmarkt werden als ’two-sided market’ im selben Umfeld betrachtet. Das MAS ETH ARC versteht sich als Bindeglied und fördert durch problem- und erkenntnisorientierte Forschung die Methodenkompetenz der Studierenden. Das Praxiswissen wird erfasst, vertieft, rekapituliert und interpretiert. Das MAS ETH ARC fördert die kritische Diskussion und das selbständige Denken.

Das MAS ETH ARC fördert die eigene Handlungskompetenz der Studierenden und unterstützt das integrative Denk- und Gestaltungsvermögen. Es befähigt, den Betrachtungsgegenstand in seiner Gesamtheit zu erfassen, langfristige Absichten zu verfolgen, spezifische Aufgaben zu beherrschen und sich der Tragweite von Entscheiden bewusst zu werden. Studierende können komplexe und relevante Fragestellungen methodisch diskutieren, um eigenständig und angemessen Aufgaben bewältigen zu können. Überdies sind sie befähigt, Führungspositionen zu übernehmen.

Die Weiterbildungsprogramme ETH ARC sind zentrisch aufgebaut. Sie stellen den Verbund des im Mittelpunkt stehenden MAS ETH ARC mit CAS ETH ARC Programmen, die als Vertiefung der individuellen Schwerpunkte der Studierenden zu verstehen sind, und Fortbildungsprogrammen dar, die auf weiterführende Themenbereiche anderer Wissenschaften konzentrieren. Das MAS ETH ARC beinhaltet jeweils zwei wählbare CAS ETH ARC Programme. An den zwei obligatorischen CAS ETH ARC Programmen ist innerhalb dreier Jahre nach Studienbeginn mit Erfolg teilzunehmen. Das MAS Programm behinhaltet rund 1800 Stunden Vorlesung, betreute Tätigkeiten, Selbststudium sowie die MAS Thesis. Den Studierenden wird eine Reduktion ihres Arbeitspensums auf 70 Prozent empfohlen.

Der Studienplan des MAS ETH ARC gliedert sich in drei Teile: Thesis, Lehrbereiche, CAS ETH ARC Programme.
Thesis: Die MAS Thesis ist die benotete schriftliche Abschlussarbeit des MAS ETH ARC. Durch den Mastertitel wird das erfolgreiche Bestehen der MAS Thesis bestätigt. Diese wird im Laufe von vier Semestern erstellt. Die erweiterte Programmleitung trägt zu thematischen, methodischen und strategischen Inhalten bei, ein externer Korreferent berät die Studierenden bei ihrer eigenen Arbeit.
Lehrbereiche: Die Instrumente des MAS ETH ARC sind insbesondere Vorlesung, Studien, Präsentation, Diskurs, Kolloquium und Leistungskontrolle. Es findet je eine Leistungskontrolle in den ersten drei Semestern statt. Leistungskontrollen können schriftliche oder mündliche Prüfungen, Semersterarbeiten, Präsentationen oder Übungen sein und reflektieren den Lehrbereich ,,Bauwirtschaft und Immobilienmarkt". Die erweiterte Programmleitung trägt zu thematischen, methodischen und strategischen Inhalten bei, zu spezifischen externe Referierende aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Lehrbereiche sind: ,,Bauwirtschaft und Immobilienmarkt", ,,Handlungskompetenz", ,,Methodenkompetenz" ,,Publizieren".
CAS ETH ARC Programme: Innerhalb des MAS ETH ARC sind zwei modular aufgebaute CAS ETH ARC Programme zu absolvieren.

Das MAS ETH ARC richtet sich in der Regel an hochqualifizierte Kaderpersönlichkeiten mit mindestens drei Jahren Berufserfahrung in Bau, Immobilien oder Technik. Angesprochen sind Personen aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwissenschaften, Facility Management, Geografie, Rechtswissenschaften, Ökonomie, Politologie, Psychologie und Umweltingenieurwissenschaften.

Ein von der ETH anerkannter Hochschulabschluss auf Masterstufe in den Bereichen Architektur, Geistes-, Human-, Ingenieur-, Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften oder gleichwertiger Bildungsstand sowie drei Jahre Berufserfahrung.

Prof. Sacha Menz, D-ARCH (Co-Programmdelegierter)
Prof. Dr. Bryan T. Adey, D-BAUG (Co-Programmdelegierter)
Axel Paulus (Programmleiter)

ETH Zürich, D-ARCH, Professur für Architektur und Bauprozess, Stefano-Franscini-Platz 1, Arch_Tec_Lab, HIB E 33, 8093 Zürich, Tel. + 41 44 633 25 36
E-Mail: kompetenz [a] arch[.]ethz[.]ch

URL

 
In your contacts, please refer to myScience.ch
and reference edu.myScience.ch/id775