continuing education


CAS ETH in International Policy and Advocacy (CAS ETH IPA)

     
OrganiserEidgenossische Technische Hochschule Zürich, ETHZ
Weiterbildungszertifikat / Certificate of Advanced Studies
LocationZürich, Zurich region, Switzerland
TypeCAS
Deadline20 November 2018

Certificates of Advanced Studies

Die CAS Programme dienen der Vertiefung oder der interdisziplinären Erweiterung der fachlichen Fähigkeiten. Sie richten sich an berufstätige Hochschulabsolventen/innen, die sich beruflich weiterentwickeln oder spezialisieren wollen. Sie umfassen mindestens 10 ECTS-Kreditpunkte und 150 Kontaktstunden und können eine schriftliche Projekt- oder Abschlussarbeit beinhalten. Sie sind in Blockkursen oder wöchentlichen Kurstagen organisiert und dauern zwischen einem und zwei Jahren.

Öffentliche Verwaltung (Hauptfachbereich) Management Int. Beziehungen, Sicherheitspolitik
Wirtschafts-, Betriebs- und Unternehmenswissenschaften

Projekte und Initiativen der Bundes-, Kantons- und Gemeindebehörden sowie bundesnaher Organisationen beinhalten zunehmend eine internationale Dimension. Ob Sie für eine Schweizer Umweltbehörde mit der EU verhandeln oder für eine Grenzstadt die Wasserversorgung mit Nachbarregionen neu planen, Sie müssen sich als Führungskraft, Projektleiterin oder Projektleiter mit Partnern, Behörden und Firmen im In- und Ausland auseinandersetzen.
Das CAS ETH in International Policy and Advocacy (CAS ETH IPA) ist speziell für Führungskräfte und Projektleiterinnen und Projektleiter der öffentlichen Verwaltungen sowie Mitarbeitende von bundesnahen Organisationen, NGOs und internationalen Organisationen konzipiert. Es vermittelt den Teilnehmenden die notwendigen praktischen und analytischen Werkzeuge, um die Interessen der eigenen Institution in einem kompetitiven internationalen Umfeld erfolgreich vertreten zu können.  
Die Teilnehmenden setzen sich im Rahmen des Programms unter anderem mit Fragen zur Rolle der Schweiz in Europa und der Welt, den Auswirkungen von EU-Regulierungen auf die Schweizer Politik, dem Welthandel sowie den Chancen und Risiken neuer Technologien wie Big Data oder den sozialen Medien auseinander. Zudem werden Grundkompetenzen in der allgemeinen Managementlehre für leitende Mitarbeitende im öffentlichen Sektor vermittelt. Dazu gehören Lehrmodule in Teamführung, Kommunikation, Verhandlungsführung und strategischem Management.

Der Lehrgang befähigt die Teilnehmenden in einem kompetitiven internationalen Umfeld erfolgreich zu agieren, komplexe Goveranance-Projekte strategisch zu leiten und ihre Institution effizient gegen Aussen zu vertreten.

Absolventinnen und Absolventen des CAS ETH IPA werden befähigt, leitende Aufgaben im internationalen Bereich der öffentlichen Verwaltung zu übernehmen.

7 zweitägige Module (Freitag-Samstag) verteilt über ein Semester.
60h individuelle Vor- und Nacharbeit, 120h Präsenzzeit, 60h individuelle Studienarbeit (CAS Projekt).

Führungskräfte und Projektleiterinnen und Projektleiter der Bundes-, Kantons- oder Gemeindeverwaltung sowie Mitarbeitende von bundesnahen Organisationen, NGOs und internationalen Organisationen, die ihre Institutionen in internationalen Angelegenheiten bereits vertreten oder zukünftig vertreten möchten.

ETH Zürich, D-MTEC, Dr. Martin Gutmann, Scheuchzerstrasse 7, 8092 Zürich, Tel:  0041 (0)44 632 83 15
E-Mail: mgutmann [a] ethz[.]ch

URL

 
In your contacts, please refer to myScience.ch
and reference edu.myScience.ch/id808