Antibiotikaresistenzen: Wo stehen wir?

     
OrganizerPublic Health Schweiz
CityBern, Bern region, Switzerland
CategoryMedicine / Pharmacology
Life Sciences
Agronomy / Food Science
TypeConference/Seminar

Public Health Schweiz ist ein nationaler Fachverband, der sich für optimale Rahmenbedingungen für die Gesundheit der Bevölkerung in der Schweiz einsetzt. In seiner Veranstaltungsreihe nimmt er aktuelle Themen der öffentlichen Gesundheit auf.
Die Erfindung und Entwicklung von Antibiotika ist eine Erfolgsgeschichte der modernen Medizin. Bakterien können jedoch Resistenzen gegen Antibiotika entwickeln, was dazu führen kann, dass sich krankmachende Bakterienstämme nicht mehr durch zuvor bewährte Antibiotika bekämpfen lassen. Antibiotikaresistenzen nehmen weltweit zu – auch in der Schweiz. Um dieses Problem anzugehen, hat der Bundesrat 2015 die «Nationale Strategie Antibiotikaresistenzen StAR» verabschiedet.

In der Woche vom 13. – 19. November 2017 findet die «Internationale Antibiotika-Awareness-Woche» statt und bietet auch in der Schweiz die Gelegenheit, das Thema vielseitig zu diskutieren. Public Health Schweiz nimmt die Woche zum Anlass, zwei Jahre nach Verabschiedung der Strategie über den aktuellen Stand der Umsetzung zu informieren.
Das Symposium bietet einen Überblick über die aktuellen Forschungsergebnisse. Die Herausforderungen in der Praxis kommen zur Sprache und mögliche Lösungsansätze werden aufgezeigt. Im Zentrum des Symposiums steht im Sinne der Strategie der ganzheitliche, disziplinenübergreifende «One-HealthAnsatz», der die systemischen Zusammenhänge von Mensch, Tier und Umwelt und Gesundheit berücksichtigt. Der Fokus wird auf die öffentliche Gesundheit gelegt.

Das Symposium richtet sich an Fachpersonen, Politikerinnen und Politiker und Medienschaffende und bietet eine Plattform für Austausch und Networking zum Thema Antibiotikaresistenz.
Date Tuesday November 14, 2017 - 09:15 AM until 12:45
AddressPublic Health Schweiz
Dufourstr. 30
3005 Bern
Email
Web www.public-health.ch
Phone031 350 16 00